Pichelsteiner Eintopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Rindfleisch und Schweinefleisch, gemisch (Schulter)
500 g Kartoffel(n)
1/2  Wirsing
1/2  Weißkohl
Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
2 EL Öl
500 ml Brühe
  Salz
  Pfeffer
  Kümmel
  Paprikapulver
  Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 435 kcal

In Würfel geschnittenes Fleisch in heißem Öl mit Zwiebelscheiben 15 Minuten andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel würzen. Gemüse und Kartoffel gewürfelt oder in Streifen geschnitten lagenweise einschichten (Kartoffel zuletzt). Jede Lage nicht sparsam mit allen Gewürzen würzen. Seitlich heiße Brühe aufgießen und ca. 1 Stunde bei milder Hitze dünsten ohne umzurühren.

Kommentare anderer Nutzer


stasi

31.10.2007 11:34 Uhr

Alos sowas von sauguad genau wie in meine Mutter früher machte...war auch ratzfatz weg gibts jetzt öfter :-))
Kommentar hilfreich?

1st_Maxi

04.10.2008 17:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Irgendwie hatten wir keinen Weißkohl da...

...da wurde es nur Wirsing. Schadet aber auch nicht, auch nicht, die Mengen zu verdoppeln. Dann hat man länger was davon, und am nächsten Tag schmeckt der fast noch besser....

Danke!
Kommentar hilfreich?

stasi

28.10.2008 11:39 Uhr

super super mega lecker hab ihn schon ganz oft für meine Familie gekocht doppelte Menge und trotzdem alles weggessen :-) gibts jetzt oft
lg conny
Kommentar hilfreich?

SiFö_HD

27.01.2010 10:47 Uhr

Sehr sehr sehr lecker! Ich hätte gleich die doppelte Menge machen sollen ;-) Liebe Grüße aus Heidelberg Silvia
Kommentar hilfreich?

bläcky

04.02.2010 16:25 Uhr

Hallo Huehnchen

Vielen Dank für das leckere Rezept , von mir bekommst du die volle Punktzahl, der Pichelsteiner Eintopf hat uns allen sehr gut geschmeckt, das Gericht gehört jetzt mit zu unseren Favoriten.

lg bläcky
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Strikinge

26.10.2013 22:07 Uhr

Hallo
Gerade habe ich gelesen, dass Jemand ohne Weisskohl gekocht hat. Wir mögen Kohl, aber meine Schwiegertochter und die Kinder rühren keinen Kohl - ausser Broccoli an. Kann ich etwas anderes als Wirsingkohl/Weisskohl nehmen. Die Menge des Kohles ist doch betrachtlich.
Viele Grüsse
Ingeborg
Kommentar hilfreich?

Betty_75

22.03.2014 17:33 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert.und war begeistert . Sogar meine Kinder fanden es super , obwohl sie normalerweise Pizza oder Pommes vorziehen. Danke
Kommentar hilfreich?

Neu_Lollo

24.11.2014 17:22 Uhr

ich habe den Eintopf heute im 10 Liter-Topf gekocht, sehr lecker. Habe noch ein wenig Koriander zugefügt.
Kommentar hilfreich?

tantenirak

16.04.2015 22:52 Uhr

Hallo......

den Eintopf gab es heute und da ich die doppelte Menge
genommen habe......auch noch morgen :-)
Ich habe Schweinefleisch durch Lamm ersetzt..........
ein köstliches Gericht....danke.

LG Karin
Kommentar hilfreich?

Kimbeen

09.01.2016 07:06 Uhr

Habe das Rezept für ein Eintopfbuffet benutzt und knapp 40 Liter davon gekocht. Es wurde dann deutlich fleischlastiger und ich habe mit TK-Gemüse gearbeitet.
Rezept hat super funktioniert! :)
Danke
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de