Currywurst Spezial

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Würste (Nürnberger Rostbratwürstchen)
Roggen - Brötchen
Zwiebel(n), gewürfelt
1/2 Flasche Tomatenketchup mit Curry
  Currypulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 350 kcal

Die Rostbratwürstchen ca. 10 Minuten grillen. Von den Roggenbrötchen jeweils einen Deckel abschneiden und die Brötchen aushöhlen. Gegrillte Rostbratwürstchen mit Zwiebelwürfeln und dem Ketchup vermengen und in die Brötchen füllen. Mit Currypulver bestreuen und den Deckel draufsetzen.

Kommentare anderer Nutzer


Lift

21.03.2005 07:58 Uhr

LECKER!!
EINFACH!!
SUPER!!

LG
Lift
Kommentar hilfreich?

tdahlhaus

31.05.2005 13:39 Uhr

1/2 Flasche Tomatenketchup mit Curry?????
Was ist das denn für ein Rezept?
Kommentar hilfreich?

bornblond

31.05.2005 17:37 Uhr

Hallo!
Ganz einfach - je nachdem wie viel Curryketchup man mag :-)

Gruß von der Blonden
Kommentar hilfreich?

Minister

23.07.2005 12:12 Uhr

Wir haben es heute ausprobiert...


- LECKER !!

Sven
Kommentar hilfreich?

Homer222

25.11.2005 23:56 Uhr

Einfach nur ---- KLASSE !!!!!!!!! --------

VG

Homer
Kommentar hilfreich?

rabenzahn

20.03.2006 11:04 Uhr

Super simpel aber immernoch die beste Variante

LG Rabenzahn
Kommentar hilfreich?

joanda

17.03.2012 14:23 Uhr

Für mich ist es kein Kochen, fertigen Ketchup über gebratene Würstchen zu schütten, dafür brauch ich kein Rezept.

Aber die Idee, die Würstchen in Roggenbrötchen zu füllen, ist prima.
Das habe ich mit einer selbstgemachten Currysauce ( die man auch gut auf Vorrat machen kann ;-) ) nachgemacht, kam gut an.

Von daher ein ausbaufähiges Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de