Zutaten

  Für den Grundteig:
250 g Zucker
250 g Butter oder Margarine
Ei(er)
1 Pck. Marzipan
Vanilleschote(n)
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
1/2 Fläschchen Bittermandelaroma
 etwas Milch
  Für den hellen Teig:
1/2 Pck. Mandel(n), gehackt
  Für den dunklen Teig:
1 Tafel Zartbitterschokolade
5 EL, gehäuft Kakao
1/2 Pck. Schokotropfen
5 EL Rum
  Für die Dekoration: optional
  Aprikosenkonfitüre
  Rum
  Schokoglasur
  Mandelblättchen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den dunklen Teig die Zartbitterschokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen und beiseitestellen.

Die weiche Butter oder Margarine und das klein geschnittenes Marzipan mit dem Pürierstab so lange vermengen, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Zucker, Bourbonvanillezucker, Mark der Vanilleschote, Buttervanillearoma und Bittermandelaroma hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät zu einer weichen, schaumigen Masse aufschlagen. Die Eier einzeln hinzufügen und unterrühren. Das mit dem Backpulver vermengte Mehl dazu geben und den Rührteig fertig stellen.

Den Teig in zwei gleich große Hälften teilen.

Unter eine Hälfte die gehackten Mandeln ziehen. Eventuell noch Milch hinzufügen. Richtwert: der Teig sollte schwer vom Löffel reißen und nicht zu flüssig sein.

Die zweite Teighälfte mit der geschmolzenen Zartbitterschokolade vermischen. Kakaopulver und Rum hinzufügen. Trotz der Zugabe von Rum und flüssiger Schokolade kann der Teig etwas zu fest sein und braucht vielleicht noch ein wenig Milch und/oder, je nach Wunsch und Geschmack, noch etwas Zucker, wegen des Kakaopulvers. Die Schokotropfen unterheben.

Eine Backform von 31 x 10 cm gründlich ausfetten und die Teige abwechselnd in Schichten einfüllen. Die Teige spiralförmig mit einer Gabel durchziehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 - 180 °C, je nach Backofen, ca. 1 Stunde bei Ober- und Unterhitze backen. Es gibt Backöfen da dauert es schon mal 90 Minuten. Immer mal wieder die Stäbchenprobe machen. Eventuell vor Ende der Backzeit abdecken.

Wenn ich mir dazu noch eine richtig üppige Deko wünsche, streiche ich den noch leicht warmen Kuchen mit Aprikosenmarmelade, die ich mit etwas Rum verrührt habe, ein und gebe, wenn die Schicht etwas getrocknet ist, eine Schokoglasur darüber. Auf die noch feuchte Glasur verteile ich dann gehobelte Mandeln. Und gebe noch einmal, in sehr dünnen Fäden oder Sprenkeln Schokoglasur, dunkel und weiß, darüber.

Der Kuchen kann, muss aber nicht, drei bis vier Tage luftdicht verpackt durchziehen.