Zutaten

1 1/4 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
1 große Zwiebel(n) (Metzgerzwiebel) oder 2 - 3 normale Zwiebeln
Paprikaschote(n), rot
500 g Sauerkraut
1 gr. Dose/n Tomaten, passierte, ca. 800 ml
3 EL Tomatenmark
125 g Sojaschnetzel
400 ml Gemüsebrühe
Lorbeerblätter
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Kümmelpulver
1/2 Teil/e Zucker
  Pflanzenöl zum Braten
  Salz und Pfeffer
 evtl. Gewürzmischung (Tschubritza)
100 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine) oder Mandelsahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sojaschnetzel in der Brühe weich kochen, abtropfen und etwas ausdrücken. Separat in einer Pfanne braten, bis sie schön braun sind. Würzen kann man sie nach Geschmack, ich bevorzuge eine bulgarische Würzmischung namens Tschubritza, Pfeffer und Salz.

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen, Kerne und Trennwände entfernen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel fein hacken.

Das Öl in einen Topf geben und die Zwiebeln anschwitzen. Kartoffeln, Paprika und das Tomatenmark dazugeben und einige Minuten mitschmoren lassen. Dann das Sauerkraut und den Kümmel dazugeben.

Das Gemüse mit Tomatenpüree und Gemüsebrühe auffüllen und die Lorbeerblätter dazugeben. Den Zucker dazugeben, der die Säure etwas abmildert. Mit Salz, Paprika und Pfeffer nachwürzen und so lange schmoren lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Das dauert ca. 45 min.

Die Lorbeerblätter wieder herausnehmen. Kurz vor Ende der Kochzeit die Sojaschnetzel hineingeben. Wer mag, kann ganz zum Schluss noch Soja- oder Mandelsahne dazugeben.