Ameisenkuchen

Becherkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Becher Joghurt
1 Becher Zucker
3/4 Becher Öl
2 Becher Mehl
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1/2 Becher Schokoladenraspel
1 EL Margarine für die Form
3 EL Semmelbrösel für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Joghurt, Dotter, Zucker schaumig rühren, Öl langsam einlaufen lassen. Dann Mehl mit Backpulver und Schokoraspeln abmischen und einrühren. Schnee unterheben, in gebutterte und bebröselte Form (am tollsten sind jetzt die neuen Silikonformen) füllen und bei 150°C Heißluft 1 Stunde backen.

Wenn der Gugelhupf ausgekühlt ist, mit Staubzucker bestreuen. Wenn man ihn anschneidet, sehen die Schokoraspeln aus, wie mitgebackene Ameisen.

Kommentare anderer Nutzer


Greta

15.05.2005 20:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !

Lecker auch mit Dinkelvollkornmehl,Vollrohrzucker oder Honig ;-)

Gelingt auch in einer Vemmina -Motivform *gg*

liebe Grüsse
Greta
Kommentar hilfreich?

sissimuc

24.06.2005 16:27 Uhr

Superlecker und total locker. Habe noch eine Schokoglasur gemacht und bunter Streusel darauf. Meine Kiddies waren begeistert.... :o)
Kommentar hilfreich?

pocketdragon22

20.04.2006 15:13 Uhr

Hallo!!


Total lecker der Kuchen, habe ihn mit meinen beiden Kindern am Osterwochenende gebacken und muß sagen, das der Kuchen super klasse geschmeckt hat. Sehr zu empfehlen, grad wenn´s schnell gehen muß.

LG
pocketdragon22
Kommentar hilfreich?

nigra2

01.05.2006 14:08 Uhr

Habe den Kuchen vor ein paar Tagen gebacken. War total gut und im Null-Komma-nix weg.
Das Rezept ist klasse. Werde den Kuchen noch mal backen. Eignet sich besonders gut, wenn sich kurzfristig Besuch angekündigt hat oder zum Mitnehmen für einen ad-hock-Besuch bei Freunden.

LG Nigra
Kommentar hilfreich?

nigra2

01.05.2006 22:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen heute glatt noch mal gebacken. Diesmal habe ich das Rezept allerdings etwas abgeändert. Zu einer Hälfte des Teiges habe ich Kakaopulver gemischt und zu der anderen Hälfte die Schokoladenstreusel. Beides habe ich in eine Gugelhupfform gegeben, habe aber den Teig nicht wie beim Mamorkuchen vermischt. Schmeckt genauso wie der Originalkuchen fantastisch...


LG Nigra
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kryptonite

30.07.2011 00:53 Uhr

Ist zu einem meiner Lieblingskuchen geworden... Kaum zu glauben, dass er so einfach und schnell gemacht ist! Auch die Verwandten waren ganz begeistert und ich musste gleich das Rezept weiterreichen. ;) Vielen Dank.
Kommentar hilfreich?

chriber

11.07.2012 11:11 Uhr

Schnell zusammen gemixt - gebacken - sehr locker und lecker - schnell aufgegessen.

Ein tolles schnelles Backrezept.
Kommentar hilfreich?

x3franziix3x3

03.10.2012 19:46 Uhr

Das ist der weltbeste Ameisenkuchen. Ich mag trocken Kuchen ja gar nicht aber der ist so schön saftig und locker. Ich liebe IHN. Ich habe den Kuchen jetzt schon so oft gebacken und alle waren so begeistert.
Deswegen auch 5 Sterne
Kommentar hilfreich?

neolobo

14.02.2014 06:11 Uhr

Also, erst mal: Kuchen ist leicht und schnell zu machen und sehr einfach.
Bei mir schmeckt er nun allerdings etwas nach Backpulver- was aber wahrscheinlich daran liegt, dass ich zu viel genommen habe. Hier in Amerika gibt es Backpulver nicht in Tüten- kann mir bitte mal jemand austesten und sagen, wie viele TL in einem deutschen Päckchen drin sind?
Außerdem musste ich auch Schokotropfen nehmen- ich habe nur braun gefärbte Zuckerstreusel gefunden, und die wollte ich nicht als Ameisen nehmen.
Ich habe in einer Herzform gebacken (morgen ist Valentin) und aus dem Rest 6 Muffins gemacht- die waren etwas schneller durch, aber auch gut.
Danke auf jeden Fall für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

MR1701

16.11.2015 23:15 Uhr

Hi, habe diesen heute gebacken! War nicht schwer und voll der "Brüller" als Nachtisch! Toller Kuchen!
Danke
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de