Rosengelee

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

15  Blüten, 15 duftende Rosenblüten
250 ml Wein, rot, lieblich
750 ml Wasser
Zitrone(n), den Saft davon
2 Stück Ingwer
1 kg Gelierzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Blätter der Rosenblüten lösen, kurz und vorsichtig in kaltem Wasser waschen. Danach abtropfen lassen und in eine große verschließbare Schüssel geben. Rotwein, Wasser, Zitronensaft und den Ingwer dazugeben, zudecken und über Nacht ziehen lassen.
Danach die Masse bis zum Siedepunkt erhitzen und abseihen. Die Flüssigkeit mit Gelierzucker verrühren, zum Kochen bringen und unter Rühren vier Minuten sprudelnd kochen.
Heiß in Gläser füllen, sofort verschließen.

Kommentare anderer Nutzer


Aldea2

27.08.2008 13:35 Uhr

Hallo maire,
ich habe den Gelee vor 2 Wochen gekocht. Heute waren meine Schulfreundinnen zum Frühstück bei mir. Ich konnte einige Gelee´s anbieten. Der Renner war unter anderem der Rosengelee. Ich habe nur den Ingwer weggelassen. Super lecker!!!
Das Rezept macht jetzt die Runde.

Liebe Grüße
Oma Gitti

inkaholm

27.09.2008 18:52 Uhr

Hallo maire,
das Rezept ist klasse und das Gelee sehr lecker. Allerdings habe ich auch den Ingwer weggelassen, da ich den Geschmack nicht so mag. Werde das Gelee sicher im nächsten Jahr wieder kochen, da die Rosenzeit ja leider vorbei ist.
Liebe Grüße Inka

maloya

05.06.2009 10:21 Uhr

Hallo liebe Forumköchinnen!

habe gestern Rosengelee
es wurde nicht fest, obwohl ich Gelierzucken 1:1 genommen habe, was ist schuld, wie krieg ich's noch hin???

lg maria

Ergolino

13.07.2013 04:49 Uhr

Hast Du eine Gelierprobe gemacht?
Ich stelle immer einen \"Puppenteller\" ins Gefrierfach, wenn ich mit der Marmeladekocherei anfange. Wenn die Masse dann 3-4 Min. gekocht hat, nehme ich das Tellerchen aus dem Gefrierfach und tropfe etwa 1 TL Kochgut drauf. Wenn es dann fest wird, wird abgefüllt.
Wenn nicht, dann gebe ich 1 Päckchen Zitronensäure zu der Masse und koche alles noch einmal gut auf. Dann tropfe ich nochmal etwas heiße Masse auf den kalten Teller - bisher ist es dann immer fest geworden.
Wenn es wieder nicht gelieren sollte, würde ich die ganze Masse nochmal 4 Min. kochen.

Wenn ich schon Gläser gefüllt hätte, die nicht fest geworden sind, würde ich den Inhalt der Gläser in einen Kochtopf schütten und kratzen und das Ganze nochmal aufkochen. Dann weiter wie oben: Gelierprobe, ggf. Zitronensäure, ...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de