Zutaten

Rinderroulade(n) à ca. 180 g
Zwiebel(n)
2 große Gewürzgurke(n)
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, bunter, aus der Mühle
1 EL Senf, mittelscharf
1 EL Senf, scharf
1 1/2 EL Ajvar
8 Scheibe/n Frühstücksspeck
1 Bund Suppengemüse
2 EL Butterschmalz
1 TL Tomatenmark
200 ml Portwein, rot
800 ml Rinderfond
Kartoffel(n), mehligkochend
Lorbeerblatt
Chilischote(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Zwiebel abziehen, halbieren und wie auch die Gewürzgurken in Streifen schneiden.

Die Rinderrouladen abspülen, trocken tupfen, ggf. etwas flacher klopfen und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle würzen. Den mittelscharfen Senf mit dem scharfen Senf und Ajvar verrühren und die Rinderrouladen damit bestreichen. Dann jede Roulade mit 2 Scheiben Frühstücksspeck und den Zwiebel- und Gewürzgurkenstreifen belegen. Die Rouladen eng aufrollen und mit Küchengarn festbinden.

Das Suppengemüse putzen oder schälen, abspülen und grob würfeln. 2 Zwiebeln abziehen und ebenfalls grob würfeln.

Den Backofen auf 155 °C (Umluft) vorheizen.

In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen und die Rouladen darin rundherum anbraten. Das gewürfelte Suppengemüse sowie das Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Den Portwein angießen und alles etwas einkochen lassen. Den Rinderfond zugießen und die Flüssigkeit aufkochen lassen.

Die Kartoffel schälen, abspülen, fein reiben und zusammen mit dem Lorbeerblatt und angeritzter Chilischote zugeben. Alles zugedeckt im vorgeheizten Backofen etwa 90 Minuten schmoren.

Danach die Rouladen herausnehmen und warmhalten.

Die Sauce in einen Topf gießen, die Chilischote und das Lorbeerblatt entfernen. Die Sauce etwa 10 Minuten köcheln lassen und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Die Rouladen in die Sauce geben und darin noch etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Dazu passen Bandnudeln, Salzkartoffeln, Stampfkartoffeln oder aber auch Kartoffelknödel.