Sauerbraten

mit Schweinefleisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1,2 kg Schweinebraten (Krustenbraten, Schulterbraten)
250 ml Aceto balsamico (sonst auch anderer Essig)
300 ml Fleischbrühe
1 TL Pfeffer - Körner
Nelke(n)
Lorbeerblatt
1 Scheibe/n Brot(e) (Feinbrot), entrindet und zerbröselt
2 EL Apfelkraut (ersatzweise nicht zu süße Marmelade)
  Salz
  Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Essig, lauwarmer Brühe und Gewürzen einen Sud rühren und das Fleisch darin mindestens 2 Tage ziehen lassen.
Fleisch in einem Bratentopf mit der Krustenseite anbraten, dann von allen Seiten bei mittlerer Hitze bräunen. Fleisch aus dem Topf nehmen, Marinade angießen und den Bratensatz lösen. So viel Marinade zugeben, dass das Fleisch zu etwa 3/4 bedeckt wäre.
Marinade aufkochen, Fleisch und Brotbrösel zugeben. Temperatur so reduzieren, dass es eben gerade noch am köcheln ist. Kochzeit: 90 Min.
Ofen-Grill vorheizen. Fleisch mit der Krustenseite nach oben kurz unter dem Grill bräunen. Sud durchsieben und das Apfelkraut einrühren. Abschmecken und - nach Wunsch - etwas mit Mehlbutter binden.

Kommentare anderer Nutzer


donfreddy52

01.03.2005 01:15 Uhr

Interessante Version, hört sich sehr schmackhaft an ! Ist abgespeichert und wird bei der nächsten Gelegenheit ausprobiert.

Danke und Gruß !

Don Freddy

schmitzebilla

01.03.2005 08:26 Uhr

Hallo Mezzo,

Sauerbraten mit Kruste? Das ist mal etwas anderes. Habe zwar schon einmal "Kaninchensauerbraten" gemacht aber an einen Krustenbraten habe ich noch nie gedacht.

Danke für den Tipp!!

biggi

mairose13

01.03.2005 09:48 Uhr

Hallo Mezzo!
Ich habe eine Frage zu deinem Rezept:
Was ist "Feinbrot"? ist es normales Mischbrot?

Weil das Rezept finde ich auch nachkochenswert!

LG Mairose13

Zauberfee

01.03.2005 14:07 Uhr

Hallo Mezzo,

hört sich wirklich sehr interessant an, wird

mit Sicherheit getestet!!!

LG,Zauberfee

karaburun

01.03.2005 16:04 Uhr

So mache ich meinen Sauerbraten auch, nur habe ich noch nie Balsamico dazu genommen. Das muss ich beim nächsten Mal unbedingt ausprobieren.

lg Tanja

mezzo

02.03.2005 17:17 Uhr

Hallo, hatte das Rezept - weil es ja immer ein bißchen dauert - schon einmal im Forum veröffentlicht.

http://chefkoch.de/forum/2,57,104853/forum.html

Feinbrot ist Graubrot, Mischbrot. Aber es kann natürlich auch anderes Brot verwendet werden. Das Brot nimmt ein bißchen von der Säure und vor allem bindet es etwas.
Habe auch schon gelesen, dass Leute - statt Brot - Printen verwenden.

Wünsche Euch guten Appetit!
mezzo

Karin1166

23.03.2005 08:54 Uhr

Ich nehme für Sauerbraten immer Schweinefleisch, uns schmeckt es besser. Jedem zu empfehlen

eostra

25.07.2005 19:06 Uhr

Hallo mezzo,

danke für dieses megaleckere Rezept, selbst mein Nebengeräusch, der eigentlich erklärter Sauerbratenhasser ist, hat geschmatzt, toll, und auch die kids haben es gemocht, was ich bei sauer eigentlich nicht erlebe.

Okay, und nun zum Eigentlichen, ich muss ja immer was hinzufügen: also, auf Kruste hab ich verzichtet, sondern ein Lendenbratenstück genommen (weil hier keiner einer Fett mag), beim Braten und Einkochen der Sauce erschien mir das Ganze so sauer, dass ich dachte, hmmmm. Also hab ich Rosinen zu den Brotkrumen gefügt (und hinterher passiert) und einen Löffel Rübenkraut (hoffe, das entspricht in etwa dem Apfelkraut) mehr hineingegeben sowie am Schluss mit Sahne verfeinert, *schäm*, aber leckerleckerlecker, danke.

LG
eos

mezzo

26.07.2005 21:44 Uhr

Hallo eos,

amüsiere mich köstlich, Dein "Nebengeraeusch"... das merke ich mir!

Hoffentlich war das dann nicht zu trocken. So ein kleines bisschen Fett sollte da naemlich zum Braten schon dran sein, braet sich ja dann raus.

Habe sogar zwei Nebengeraeusche. Deshalb habe ich einen Fettabscheider gekauft. Fett schwimmt oben, Sud unten aus gegossen und damit die Sosse weiter montiert. Das geht sogar mit einer Kaffekanne, voraus gesetzt, die Tuelle ist besonders niedrig angesetzt.

Lieben Dank fuer Deinen Kommentar,
halt die Ohren steif mit anstrengenden Geraeuschen... manchmal muss man auch auf den Laerm Schutz achten,
mezzo

P.s. Apfel und Ruebenkraut kann man gut ersetzen. Notfalls geht sogar etwas Marmelade.
Pps. Sorry bin wieder mit der ami Tastatur zugange, sieht alles etwas gewoehnungsbeduerftig aus.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de