Schweinefilet

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Schweinefilet(s)
2 Zehe/n Knoblauch
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
  süße Sahne, Schmand oder Wein
  Sonnenblumenöl
  Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Filet mit in Stifte geschnittenen Knoblauchzehen spicken, so viel, wie man mag, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

In einer Kasserolle Sonnenblumenöl erhitzen, und einen Stich Butter darin aufschäumen lassen. Dann das Filet im Ganzen darin von allen Seiten gut anbräunen, anschließend in den auf 120° vorgeheizten Backofen geben und abgedeckt noch ca. 20 Minuten nachgaren lassen. Dann das Filet eng in Alufolie wickeln und in den ausgeschalteten Backofen zurücklegen.

Den Fond in der Kasserolle auf dem Herd mit süßer Sahne oder Schmand - wer mag auch mit Wein - ablöschen und abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


Béatrice

09.02.2002 16:55 Uhr

Das scheckt herrlich!! Ich habe eine Rahmsauce dazu gemacht - himmlisch. Ich kann das Rezept nur weiterempfehlen!
Béatrice
Kommentar hilfreich?

Tünge

13.04.2014 18:45 Uhr

Schmeckt sehr gut
Kommentar hilfreich?

colin

19.10.2003 14:46 Uhr

hört sich irgendwie groowie an
Kommentar hilfreich?

Nedrakocht

27.12.2007 17:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept ist wie ein gutes Rezept sein sollte: einfach und schlicht mit hervorragendem Ergebnis. Bisher wurde es noch nicht bewertet, das werde ich jetzt mal nachholen.
LG
die Nedra
Kommentar hilfreich?

zornröschen

01.01.2008 18:21 Uhr

Habe das Rezept heute nachgekocht. Superschnell und saugut. Hab noch rosa Pfeffer in die Sauce gegeben, aber ansonsten wie oben beschrieben.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG zornröschen
Kommentar hilfreich?

Coxy

27.01.2008 01:19 Uhr

Super leckeres Rezept!! Einfach, schnell zubereitet und es schmeckt super! Danke für das Rezept!!
LG, Coxy
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


PassiFamily

04.11.2015 19:05 Uhr

Wir lieben Lende/Filet...dieses Rezept ist für uns mal wieder etwas anderes und es ist für uns perfekt gewesen!

Sehr sehr lecker und einfach...dafür 5 Sterne von uns!!!
Kommentar hilfreich?

OldDirtyDabbes

08.11.2015 12:11 Uhr

Gestern ausprobiert! Schmeckt fantastisch und ist wirklich sehr einfach. Wir haben in der Pfanne - wo das Fleisch vorher drinnen war - Zwiebeln angebraten, eingeweichte Trockenpilze samt Wasser dazu und mit Sahne abgelöscht. Dazu noch etwas von dem Fleischsud der im Backofen entstanden ist. Als Beilage gab es Rosenkohl (Erst normal gekocht und dann nochmal mit Speck und Butter scharf angebraten! Ein Traum!

5 Sterne!
Kommentar hilfreich?

LegolasW

12.12.2015 21:10 Uhr

ja, toll! einfach, schnell, geschmackvoll. ich liebe diese rezepte, die noch raum haben für kreativität. mein filet war auch etwas zu weit gegart, also nicht mehr rosa, aber dennoch nicht trocken. so hab ich spaß beim kochen (: greetz ludger
Kommentar hilfreich?

chefin69

13.12.2015 14:58 Uhr

Heute gemacht. .Sehr sehr lecker. .
Kommentar hilfreich?

speedy201

31.12.2015 23:30 Uhr

Danke für dieses tolle und einfache Rezept.
Das Filet war auf den Punkt genau rosa. Ich habe es im ausgeschalteten Ofen, so wie oben empfohlen, noch ca. 15 min. ruhen lassen. Die Soße hab ich derweil aus 150ml Sahne, Majoran, Thymian, Paprika, Salz, Pfeffer und natürlich dem Fond zubereitet. Während der Ruhephase verliert das Fleisch noch etwas mehr Saft. Diesen habe ich der Soße auch noch zugegeben. Es war reichlich Soße am Ende, was ich sehr mag :) 5 Punkte für dieses zarte, leckere Essen!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de