Cannelloni

Gefüllte Nudelteigrollen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
400 g Tomate(n) aus der Dose
1 Bund Petersilie
6 EL Öl (Olivenöl), kaltgepreßt
 Prise(n) Salz
  Pfeffer, weißer
250 g Spinat
100 g Schinken, gekocht
350 g Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
100 g Parmesan
18  Cannelloni, ohne Vorkochen verwendbar
50 g Butter
25 g Mehl
175 ml Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 1.000 kcal

Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch durch die Presse drücken. Die Petersilie waschen und klein hacken. In einer Kasserolle 3 EL Öl erhitzen, die Hälfte der Zwiebel und des Knoblauchs sowie die Petersilie darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten. Dann die Tomaten zugeben. Alles salzen pfeffern und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.
Inzwischen den Spinat waschen, nass in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zugedeckt solange dämpfen, bis die Blätter zusammenfallen. In einem Sieb abtropfen lassen, gut ausdrücken und klein hacken. Den Schinken ebenfalls klein hacken. Das restliche Öl erhitzen. Die übrigen Zwiebeln und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Dann das Fleisch bei starker Hitze ca. 5 Minuten mitbraten. Mit der Gabel krümelig drücken. Dann mit dem Spinat und dem Schinken in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Dann die Eier und die Hälfte des Käses untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Butter schmelzen und das Mehl darin kurz anschwitzen lassen. Die Milch unter Rühren langsam dazugießen, aufkochen lassen und salzen und pfeffern. Die Cannelloni mit der Fleisch-Spinat-Masse füllen. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, die Hälfte der Tomatensauce in die Form geben. 10 Cannelloni nebeneinander drauflegen. Die Hälfte der Bechamel-Sauce darüber löffeln. Darauf die restlichen Cannelloni legen und mit der restlichen Tomaten- und Bechamel-Sauce übergießen. Den Rest Parmesan darüber streuen. Übrige Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Cannelloni im Backofen auf mittlerer Schiene so lange backen, bis der Käse zerläuft und leicht braun wird. Ca. 30-35 Minuten.

Kommentare anderer Nutzer


MoniLüdi

26.07.2002 12:05 Uhr

Diese Art von Zubereitung ist zwar zeitaufwendig, aber es lohnt sich - es schmeckt spitze. Kann ich nur empfehlen.
Kommentar hilfreich?

Lexie

29.08.2003 21:09 Uhr

Hmmm, das ist wiederholungsbeduerftig. Vielen Dank
Kommentar hilfreich?

ariane.funke

03.10.2003 23:24 Uhr

Eine tolle Variante der Canneloni.
Ich kenne schon einige.
Aber diese ist spitze!

Ariane
Kommentar hilfreich?

Greta

20.06.2004 17:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !
Statt der Cannelonirollen geht es auch mit selbstgemachten Lasagneplatten die dann einfach mit der Füllung zusammen gerollt werden ;-)))

liebe Grüsse
Greta
Kommentar hilfreich?

versatil

09.07.2005 14:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe heute Dein Rezept nachgekocht und kann nur eins sagen : Klasse !!! Es ist zwar in den einzelnen Arbeitsschritten ziemlich viel Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich. Meine inzwischen verwöhnte Familie war begeistert . Mangels frischer Ware habe ich TK Rahmspinat genommen; ging auch ganz gut. Danke für das tolle Rezept.
Liebe Grüße , Versatil
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mrxxxtrinity

26.01.2013 19:19 Uhr

Ein Genuß! Allerdings habe ich die Tomatensauce verdoppelt und auch von der Bechamel mehr gemacht. Es liegt allerdings auch an der Auflaufform, ob alles mit Sauce bedeckt ist. Ich habe eine ovale, so dass in den Rundungen keine Nudelrollen, sich aber zusätzlich Sauce sammelt. War unsagbar lecker! Sei bedankt für dieses Rezept :)
Kommentar hilfreich?

mhelberg

16.02.2013 18:57 Uhr

Ich habe mir Einweg-Handschuhe angezogen und die Cannelloni mit den Händen gefüllt.
So hatte ich nur eine kleine Sauerei in der Küche
Kommentar hilfreich?

KatjaGehr

23.02.2013 13:43 Uhr

Hallo!

Heute habe ich die Masse für Deine Cannelloni gemacht und auch die Soße ist schon fertig. Diese habe ich wg. der Zwiebeln püriert, wg. unserer Kids. Da das unser Essen für morgen ist, werd ich das jetzt kühl stellen und morgen dann füllen und in die Form schichten.

Bin schon ganz gespannt und freu mich schon richtig drauf. Ach ja, da wir kein Spinat mögen, habe ich die Menge durch Karotten, Paprika und Zucchini ersetzt. Hatte insgesamt 500g Hackfleisch.

LG Katja
Kommentar hilfreich?

Raffaella1981

12.05.2013 19:07 Uhr

Geschmacklich sehr gut !!!! Jedoch musste ich bei 4 Personen wenn es keine Beilage außer Brot gibt die doppelte Menge machen. Es ist trotzdem nichts übrig geblieben.
Kommentar hilfreich?

Gisiwisi

03.12.2013 16:18 Uhr

Nachdem ich deine Cannelloni nun schon mehrere Male gemacht habe - zwar etwas abgewandelt: ohne Schinken und den Kids zuliebe mit Rahmspinat - möchte ich endlich auch meine Bewertung abgeben: einfach superlecker und genial, trotzdem man sehr lange Zeit in der Küche verbringen muss. Es lohnt sich!!!!

Volle Punktzahl von mir.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de