Cannelloni

Gefüllte Nudelteigrollen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
400 g Tomate(n) aus der Dose
1 Bund Petersilie
6 EL Öl (Olivenöl), kaltgepreßt
 Prise Salz
  Pfeffer, weißer
250 g Spinat
100 g Schinken, gekocht
350 g Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
100 g Parmesan
18  Cannelloni, ohne Vorkochen verwendbar
50 g Butter
25 g Mehl
175 ml Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 1.000 kcal

Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch durch die Presse drücken. Die Petersilie waschen und klein hacken. In einer Kasserolle 3 EL Öl erhitzen, die Hälfte der Zwiebel und des Knoblauchs sowie die Petersilie darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten. Dann die Tomaten zugeben. Alles salzen pfeffern und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.
Inzwischen den Spinat waschen, nass in einen Topf geben und bei schwacher Hitze zugedeckt solange dämpfen, bis die Blätter zusammenfallen. In einem Sieb abtropfen lassen, gut ausdrücken und klein hacken. Den Schinken ebenfalls klein hacken. Das restliche Öl erhitzen. Die übrigen Zwiebeln und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Dann das Fleisch bei starker Hitze ca. 5 Minuten mitbraten. Mit der Gabel krümelig drücken. Dann mit dem Spinat und dem Schinken in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Dann die Eier und die Hälfte des Käses untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Butter schmelzen und das Mehl darin kurz anschwitzen lassen. Die Milch unter Rühren langsam dazugießen, aufkochen lassen und salzen und pfeffern. Die Cannelloni mit der Fleisch-Spinat-Masse füllen. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, die Hälfte der Tomatensauce in die Form geben. 10 Cannelloni nebeneinander drauflegen. Die Hälfte der Bechamel-Sauce darüber löffeln. Darauf die restlichen Cannelloni legen und mit der restlichen Tomaten- und Bechamel-Sauce übergießen. Den Rest Parmesan darüber streuen. Übrige Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Cannelloni im Backofen auf mittlerer Schiene so lange backen, bis der Käse zerläuft und leicht braun wird. Ca. 30-35 Minuten.

Kommentare anderer Nutzer


MoniLüdi

26.07.2002 12:05 Uhr

Diese Art von Zubereitung ist zwar zeitaufwendig, aber es lohnt sich - es schmeckt spitze. Kann ich nur empfehlen.

Lexie

29.08.2003 21:09 Uhr

Hmmm, das ist wiederholungsbeduerftig. Vielen Dank

ariane.funke

03.10.2003 23:24 Uhr

Eine tolle Variante der Canneloni.
Ich kenne schon einige.
Aber diese ist spitze!

Ariane

Greta

20.06.2004 17:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !
Statt der Cannelonirollen geht es auch mit selbstgemachten Lasagneplatten die dann einfach mit der Füllung zusammen gerollt werden ;-)))

liebe Grüsse
Greta

versatil

09.07.2005 14:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe heute Dein Rezept nachgekocht und kann nur eins sagen : Klasse !!! Es ist zwar in den einzelnen Arbeitsschritten ziemlich viel Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich. Meine inzwischen verwöhnte Familie war begeistert . Mangels frischer Ware habe ich TK Rahmspinat genommen; ging auch ganz gut. Danke für das tolle Rezept.
Liebe Grüße , Versatil

dany5

14.07.2006 10:13 Uhr

Hallo!

Sehr leckere Variante von Canelloni. Kann ich wärmstens empfehlen!
Danke für das tolle Rezept!

LG
Dany5

hookahey

10.11.2006 10:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Huhu! Hab es gestern Abend gekocht und wir waren total begeistert. Es war ja sowas von lecker :-) Das hat dann auch die viele Arbeit belohnt. Meine Küche sah aus wie ein Schlachtfeld nach dem füllen. Kann man die Fülling wohl auch roh in die Canelloni füllen, das währe wahrscheinlich "sauberer"? Habe an die Bechamelsosse nur noch ein wenig Muskatnuss getan und auch TK Blattspinat verwendet. Also, danke für dieses tolle Rezept. Gruß, Hooka.

eostra

24.02.2007 18:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wow, wenn man sich die Mühe macht, dann wird das ein Traum!

Danke @Laxmy!

Änderungen von mir: Petersilie durch Basilikum ersetzen und daher langsam erhitzen bzw. nicht scharf braten, das gab meinem Knoblauch etwas sehr freundliches.

Meine Bechamel bekommt immer einen Schuss Limonensaft, ein Lorberblatt, ein wenig Muskat und sehr viel Liebe.

Suuuuper Rezept, wenn Euch die Tomatensauce zu sehr reduziert, kann bei 30Min. je nach Herd schon sein, gießt einen Schuss Trollinger dazu.

Anyway das Rezept ist ein Gedicht.

LG
eos

tomy2001

24.03.2007 18:53 Uhr

War sehr gut. Und schwer kanns auch nicht sein wenn es sogar meine Schwester hinbekommen hat, die noch nie was gekocht hat. :-)

Aleria

10.06.2007 14:45 Uhr

War sehr lecker! Sogar mein Mann der eigentlich keinen Spinat mag hat sich zweimal genommen! Ich habe fertigen TK Spinat genommen und etwas mehr Soße gemacht (wir mögen es wenn alles in Soße ertrinkt ^^), war super lecker!

LG Nelly

bassknecht

21.11.2007 13:13 Uhr

Hi, wie bringt ihr die Masse in die Cannelloni? Ich hab einen Gefrierbeutel genommen und die Ecke aufgeschnitten. War aber ziemliche "Sauerei".

Super Rezept!

birdie35

26.11.2007 19:18 Uhr

Wir haben dieses Rezept mit ein paar kleinen Änderungen gestern ausprobiert. Zum einen haben wir anstelle von Petersilie Basilikum verwendet und zum anderen haben wir die oberste Schicht mit "Pizzakäse" bedeckt und überbacken. Weiterhin haben wir die die Bechamelsauce mit Muskatnuss verfeinert. Insgesamt war das Ergebnis zufriedenstellend-gut. Würden es auf jeden Fall nochmals kochen.
Gerne möchte ich an dieser Stelle noch anmerken, dass entgegen dem o.g. Rezeptvorschlag der Knoblauch niemals gepresst - sondern nur zerkleinert werden sollte! Frage nach bei Lafer......
PS: Mit dem Füllen der Cannelloni hatten wir keinerlei Probleme. Einfach die Nudel in die eine Hand nehmen, senkrecht über den Topf mit der Füllung halten und z.B. mit einem Kochlöffel stopfen. Geht im Grunde genommen schnell und einfach.
Danke für dieses leckere Rezept.
Birdie35

hookahey

27.11.2007 15:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Huhu!

Da ich das Rezept ja schon oft gekocht habe und immer solch ein Problem mit dem Füllen habe hab ich es gestern mal abgewandelt und die Füllung roh in die Cannelloni gefüllt.

Habe die Tomatensauce zubereitet. Dann die Bechamel.

Das Gehackte hab ich mit Zwiebel, dem kleingehacktem Spinat, dem klitzeklein gewürfelten Kochschinken, einem Ei, der Hälfte Parmesan, Knoblauch und Pfeffer und Salz gut vermengt und dann in die Cannelloni gefüllt. Ging total gut.

Danach in eine gefettete Auflaufform gelegt und mit der Tomatensauce, Bachamelsauce übergossen. Das ganze dann mit Parmesan bestreut und dann gebacken.

Es war total lecker nur werde ich das nächstemal mehr Tomatensauce zubereiten.

Hoffe ich konnte denjenigen Helfen die genau so Probleme beim füllen haben wie ich.

LG, Hooka.

Sweetangel4u2210

02.01.2008 19:59 Uhr

Huhu

Ich bin ja eigentlich kein Spinat Fan und ess sonst auch nie Spinat aber dieses Rezept ist einfach total lecker und man wird zum Spinat Fan. Diese Cannelloni schmecken besser als vom Italiener oder aus jeder Pizzaria mein Mann und meine kleine Tochter sind total begeistert davon gewesen die Mühe hat sich absolut gelohnt. Von mir gibts 5 Sterne ;o)

LG Sweety

teddytinchen

17.01.2008 12:53 Uhr

also ich hab das heut mal ausprobiert, war sehr viel arbeit und naja ich hatte definitiv zu wenig soße, ist alles sehr trocken geworden

muss dazu auch sagen, dass ich keine Erfahrung beim Kochen habe

vl kann mir einer tips geben, wies nicht so trocken wird

steff21MA

11.04.2012 22:41 Uhr

Genau das Problem hatte ich auch :-( total. Trocken

Mimihopps211

24.08.2008 18:19 Uhr

Hallo,
wir haben gerade alles restlos verputzt!! Boah, lecker, lecker, lecker!!!

Wegen den Kommentaren habe ich direkt mal 2 Dosen Tomaten genommen und daraus die Soße zubereitet. Passte wunderbar! :o)

LG, Mimi

brotmaus

04.09.2008 18:33 Uhr

Super lecker !

Habe anstatt frischem Spinat gefrorenen Würzspinat genommen. Hat etwas Zeit gespart !

Liebeschen

19.10.2008 15:33 Uhr

Suuuuper lecker!!!!

Da ich nicht genug Canelloni hatte - habe ich einfach Lasagneplatten dazwischen gepackt ;o)
Auch ich habe gefrorenen Rahmspinat genommen und hatte leider keinen Käse. Hat der ganzen Sache aber keinen Abbruch getan, sonder habe zum Schluss (letzten 10 Minuten) etwas Saure Sahne oben drauf "gekleckst" - auch gut ;o))

Das Rezept ist nicht schwer und super schön vorzubereiten => nun eines meiner Lieblingsrezepte

pepsimaja

22.10.2008 14:33 Uhr

Hallo!

Also dieses Rezept finde ich echt einen absoluten Knaller. Oh hat das lecker geschmeckt!!! Der ganze Aufwand lohnt sich in jeder Hinsicht! Wahnsinn, wir waren alle begeistert. Sogar unserer sehr kritischen Tochter (der nichts Buntes schmeckt, weil ja Vitamine drinstecken) hat es geschmeckt.

Allerdings habe ich 600 g frische Fleischtomaten gehäutet, kleingeschnitten und dann verwendet. Diesen Dosenkram verwende ich nicht so gerne.

Und den Tipp, mit dem Stiel eines Kochlöffels die Masse in die Cannelloni zu stopfen, fand ich super. Das funktionierte absolut klasse.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Jenny85

03.11.2008 11:53 Uhr

Hallo,

habe am Wochenende das Rezept für Gäste gekocht. Ist super lecker und der Aufwand lohnt sich alle mal.

Habe den Schinken weg gelassen, da wir keinen mögen. Ich habe auch 2 Dosen Tomaten genommen, so dass das Abtropfgewicht bei 480g liegt. Zum Füllen: Da es eine sehr klebrige masse ist habe ich sie mit den Fingern gefüllt.

Rezept wird jetzt öfters gemacht.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

180grad

20.11.2008 12:37 Uhr

Hallo,

Ich habe dieses tolle Rezept schon zwei mal für Gäste gemacht - und diese waren begeistert.
Habe auch 2 Dosen Tomaten genommen und aus Zeitgründen TG Spinat verwendet. Dass tat dem Geschmack aber keinen Abbruch!!
Das Füllen war eine lustige Angelegenheit, wobei mir die Kinder gerne geholfen haben.

Dieses Menü wird es sicher weider für Gäste geben!

Herzlichen Dank für's reinstellen

LG 180grad

fraukochlöffel

05.01.2009 11:24 Uhr

Ich frage mich, bei wieviel Grad ich die Cannelloni wohl in den Ofen geben muss? Das ist schon ein bisschen schwach, dass da die Temperaturangabe fehlt...

fraukochlöffel

05.01.2009 17:55 Uhr

Ok, ich habs jetzt mal so gemacht, wie\'s auf der cannelloni-packung stand (200°C und die wollten, dass ich die cannelloni sogar 40 min. drinnen lasse), aber das hat irgendwie nicht so gepasst...
Nach 25 min. war der Käse oben schon sehr braun, sodass ich sie rausholen musste, wobei die cannelloni selbst sicher noch 10 min. mehr vertragen hätten *schulterzuck*
Und das, obwohl ich nur 10 Stk. Cannelloni gemacht hab, aber fast genauso viel Tomaten- und Bechamelsauce wie für 18 Stk.

Lg, fraukochlöffel

Janice

04.02.2009 13:49 Uhr

Spitze das Rezept!!!
Wird sofort gespeichert und öfters wiederholt zubereitet. Sogar mein Junior war begeistert!!
Ist zu empfehlen und total lecker!! DANKE für das tolle Rezept!

kokos11

21.02.2009 11:55 Uhr

Die Canneloni waren sehr lecker- ich musste dein Rezept gleich weitergeben.

Ich habe jedoch etwas mehr Tomaten und Knoblauch hinzugegeben- da hier ja schon vor etwaiger Trockenheit gewarnt wurde.

Wird wieder gekocht!

susile

26.02.2009 14:32 Uhr

bei uns gabs heute deine canneloni,war wie schon einige vor mir feststellten viel arbeit aber die mühe lohnt sich war wirklich klasse kann ich nur empfehlen schönen tag noch susile

Dolle

06.03.2009 11:22 Uhr

Ganze tolles Rezept, zwar aufwendig zu machen, dafür entlohnen aber die Geschmacksnerven ;-)

Schoko-Liebchen

07.06.2009 20:43 Uhr

Hallo,

der Cannelloni-Auflauf ist zwar recht aufwendig, aber schmeckt auch dementsprechend lecker. Wir haben keine fertigen Cannelloni verwendet, sondern vorgekochte Lasagneplatten gerollt. Habe doppelte Menge an Soße gemacht und werde beim nächsten Mal sogar noch mehr machen!

Vielen Dank fürs Rezept, Bild folgt!

Grüße
Schoko-Liebchen

HeavyMaedel

19.06.2009 16:20 Uhr

Boah, scheißaufwendiges Rezept... aber dafür lecker :-) Habe TK-Rahmspinat verwendet, und weil der Metalmann keine gekochten Tomatenstückchen mag, Tomatenpüree. Hat den Vorteil dass die Tomatensoße keine halbe Stund kochen muß. Das mit dem gepressten Knofi kapier ich nicht so ganz - ich hab ihn mit einem Messer ganz fein gehackt. Die Zwiebeln muß man ja schließlich auch hacken. Bei der Belchamelsauce muß mir ein Fehler unterlaufen sein, das Zeug hatte die Konsistenz von Buttercreme...oder gehört das so?
Das Zusammenbauen war das aufwändigste. Leute die nicht gern im Baggermatsch wühlen - lasst dieses Rezept sein. Füllen: ich habs so gemacht, neben den Fleischtopf einen Suppenteller und die Röhren aufrecht reingestellt. Mit n Teelöffel Fleisch-Spinat-Pampe reinfüllen und mit dem Zeigefinger der anderen Hand nachstopfen. Wobei ich mich frage... wie halbiert man die Röhrchen eigentlich damit sie nicht bröseln? Anders passte das letzte Röhrchen nämlich nicht in meine Form hinein. Wenn man TK-Rahmspinat verwendet bleibt jedemenge Suppe über...und genau als solche hab ich sie auch gegessen. Sehr lecker :-) Temperatur war bei mir 180 °C und wems zu dunkel wird kann ja Alufolie verwenden zum abdecken. Aber 4 Stund stand ich trotzdem in der Küche...die nun aussieht wie 3 Tage Open Air ;-)
Ach ja, hatte kein Schinken - da hab ich Schmelzkäse mit Salamigeschmack untergerührt.

Kaninchen007

20.06.2009 18:30 Uhr

Das Rezept habe ich am Mi gekocht. Es war sehr lecker. Wirklich supser. Da ich alleine bin, habe ich nur die Hälfte des Rezeptes gemacht. Am nächsten Tag freute ich mich nochmals auf den Rest der Cannelloni! Super!

hershel

28.06.2009 23:03 Uhr

Hallo Laxmy,

fünf *****, das ist ein sehr schönes und gut beschriebenes Rezept, viele Dank!
Ich hab auch noch ein Bild gemacht....

Viele Grüße von
Mina

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eisvogel68

04.03.2012 17:09 Uhr

Hallo Laxmy,
schönen Dank für das leckere Rezept. An stelle von Hackfleisch habe ich Cevapcici genommen und krümelig angebraten. Der Spinat kam bei mir ebenfalls aus der Tiefkühltruhe. Eswird in unser festes Rezept Reperoire aufgenommen.
Viele Grüße,
Eisvogel

Lala_kocht

07.03.2012 19:44 Uhr

Super leckeres Rezept ! - Ein Traum!

Vielen Dank!

Speranza

30.05.2012 13:02 Uhr

Heute gibt es bei uns bereits das 2. Mal diese leckeren Cannelloni.

Ich hatte allerdings kleine Änderungen vorgenommen: insgesamt500 g Hackfleisch davon 150 g mit der Tomatensoße mitgekocht (und auch Basilikum statt Petersilie). 3 kleine Dosen Tomaten für mehr Soße und doppelte Menge Bechamelsoße. In die Füllung habe ich etwas Tomaten untergemischt damit schmeckte es saftiger. Die Füllung reichte für 26 Cannelloni (1 1/4 Packungen)und damit das Essen für sehr hungrige 4 Personen, denen es super geschmeckt hat.

Herzlichen Dank !

Speranza

05.06.2012 11:19 Uhr

das erste Mal habe ich zum Füllen einen Gefrierbeutel (unten eine Ecke abgeschnitten) genommen - dauerte reichlich und ergab auch eine hübsche Sauerei... das zweite Mal habe ich die Füllung mit einem Espressolöffel in die Cannelloni katapultiert - das ging super gut, weil kleiner als unsere Teelöffel ! und ergab auch keine Sauerei !!!

enichen

22.09.2012 11:15 Uhr

Einfach Super Lecker!
Fünf *
Wurde jetzt schon oft nachgekocht, alle waren begeistert!

Sodali

17.10.2012 00:46 Uhr

Irgendwie ging das Rezept bei mir total nach hinten los.
Die Nudeln waren total labberig und alles war nur noch eine reine Matsche.
Schade denn geschmacklich war es toll.

mrxxxtrinity

26.01.2013 19:19 Uhr

Ein Genuß! Allerdings habe ich die Tomatensauce verdoppelt und auch von der Bechamel mehr gemacht. Es liegt allerdings auch an der Auflaufform, ob alles mit Sauce bedeckt ist. Ich habe eine ovale, so dass in den Rundungen keine Nudelrollen, sich aber zusätzlich Sauce sammelt. War unsagbar lecker! Sei bedankt für dieses Rezept :)

mhelberg

16.02.2013 18:57 Uhr

Ich habe mir Einweg-Handschuhe angezogen und die Cannelloni mit den Händen gefüllt.
So hatte ich nur eine kleine Sauerei in der Küche

KatjaGehr

23.02.2013 13:43 Uhr

Hallo!

Heute habe ich die Masse für Deine Cannelloni gemacht und auch die Soße ist schon fertig. Diese habe ich wg. der Zwiebeln püriert, wg. unserer Kids. Da das unser Essen für morgen ist, werd ich das jetzt kühl stellen und morgen dann füllen und in die Form schichten.

Bin schon ganz gespannt und freu mich schon richtig drauf. Ach ja, da wir kein Spinat mögen, habe ich die Menge durch Karotten, Paprika und Zucchini ersetzt. Hatte insgesamt 500g Hackfleisch.

LG Katja

Raffaella1981

12.05.2013 19:07 Uhr

Geschmacklich sehr gut !!!! Jedoch musste ich bei 4 Personen wenn es keine Beilage außer Brot gibt die doppelte Menge machen. Es ist trotzdem nichts übrig geblieben.

Gisiwisi

03.12.2013 16:18 Uhr

Nachdem ich deine Cannelloni nun schon mehrere Male gemacht habe - zwar etwas abgewandelt: ohne Schinken und den Kids zuliebe mit Rahmspinat - möchte ich endlich auch meine Bewertung abgeben: einfach superlecker und genial, trotzdem man sehr lange Zeit in der Küche verbringen muss. Es lohnt sich!!!!

Volle Punktzahl von mir.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de