Zutaten

1200 g Poularde (Maispoularde)
Zitrone(n), unbeh.
600 g Kartoffel(n), ganz kleine
  Salz
  Pfeffer
12 EL Olivenöl
2 Stiel/e Salbei
5 Stiel/e Thymian
8 Zehe/n Knoblauch
200 g Schalotte(n)
250 ml Geflügelbrühe
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rückgrat der Maispoularde mit Geflügelschere herausschneiden, Flügel abschneiden. Poularde von der Brustseite her flachdrücken (daher Autobahnhuhn!)
Eine Zitrone auspressen, andere Zitrone in schmale Scheiben schneiden. Die ganz kl. Kartoffeln unter fl. Wasser nur abbürsten. Flügel u. Poularde mit der Hautseite in eine flache Schüssel legen, mit Salz u. Pfeffer würzen, mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und die Stiele von Salbei u. Thymian obenauf legen. Mit Klarsichtfolie abgedeckt zwei Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
Derweil Knofi u. Schalotten schälen u. mit ca. 6 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und dann die Kartoffeln darin kurz andünsten und in einen große Schmorpfanne geben. Dazu die plattgedrückte Poularde mit der Hautseite nach oben u. die Zitronenscheiben und die Flügel ebenfalls in die Schmorpfanne. Die Marinade darüber gießen. Salzen, pfeffern u. mit dem restlichen Olivenöl begießen. Die Brühe dazugießen und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei ca. 170 Grad ca. 90-100 Minuten garen u. mehrmals mit dem Bratensaft begießen.