Gefülltes Roastbeef

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Roastbeef mit Fettrand
Zwiebel(n)
1 EL Butter oder Sojaöl
1/2 Bund Petersilie, glatte
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Estragon
4 Blätter Minze
1 Zehe/n Knoblauch
1 Msp. Meerrettich, griebener
2 cl Weinbrand
1 EL Zitronensaft
  Salz und Pfeffer, schwarzer
2 EL Öl (Sojaöl)
Karotte(n)
Tomate(n)
Zwiebel(n)
2 Stängel Estragon
2 cl Weinbrand
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vom Metzger gleich eine Tasche zwischen Fett und Fleisch einschneiden lassen .Am besten von der Anschnittseite her.
Die Zwiebeln fein würfeln und in der Butter glasig werden lassen. Die Kräuter von den Stielen zupfen. Die Knoblauchzehe zerdrücken.
Alles mit Meerrettich, Weinbrand und Zitronensaft im Mixer glatt pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und das Püree in die Tasche des Roastbeefs füllen. Das Fleisch mit Öl einmassieren und 3-4 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit es von den Kräutern aromatisiert wird.
In der Zwischenzeit die Karotten und Zwiebeln putzen und würfeln. Die Tomaten vierteln. Den Ofen gut 15 Min. vorheizen 225°
Das Fleisch auf den Bratrost legen. Karotten- und Zwiebelwürfel, Tomatenviertel und den Estragon in die direkt darunter geschobene Fettpfanne geben. Das Fleisch10 Min. braten, dann die Ofentemperatursenken 200°und weiter 20 Min. garen lassen. Dann noch 15 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.
Den Bratenfond in der Fettpfanne mit etwas Wasser ablöschen, alles mit dem Gemüse in eine Kasserolle geben, schnell einkochen. So entsteht eine kräftige Sauce. Durch ein Sieb passieren und mit Weinbrand vollenden. Evtl. die Sauce nachwürzen.
Das Fleisch mit einem scharfen Messerin dünne Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten und die Sauce getrennt dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


fine

24.02.2005 12:19 Uhr

Hallo,

sicher soll es 800 g heissen.

Ich finde Roastbeef eigentlich zu schade, um es einzuschneiden - ausserdem kann ich hier nicht erkennen, ob das Fleisch nachher rosa oder doch schon durch ist.
Im letzteren Fall würde ich ein Stück gutes Bratenfleisch vorziehen.

gruß, fine

annelore

10.03.2005 21:35 Uhr

Hallo Fine!

Bei einer Garzeit von 30 Minuten und einer Ruhezeit von 15 Minuten gebe ich dir die Garantie das ,das Roastbeef rosa ist .Die Tasche wird gleich unter das Fett und die Silberhaut geschnitten und ich finde das garnicht zu schade
Gruß Annelore

huskynannna

23.03.2005 12:03 Uhr

Hallo,
ich finde das hört sich super an , werde es an Ostern direkt mal ausprobieren...ich glaube meine Gäste werden begeistert sein..Danke für dieses Pfiffige Rezept...da kann Ostern kommen..

grassi

10.08.2007 17:01 Uhr

Juhu, stolper gerade über dieses Rezept, da ich spontan Roastbeef (leider ohne Fettschicht *knatsch*) gekauft habe...

Das werde ich bestimmt mal ausprobieren - hört sich nämlich sehr gut an.

Gruß
Grassi

annelore

10.08.2007 18:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Grassi

Wenn du eine Tasche schneidest ritze vorher die Silberhaut ein ,dann bleibt das Roastbeef flach .Wenn sie nicht schonganz mit abgemacht ist

LG Lörchen

jzillikens

02.07.2011 18:45 Uhr

Sind das auf dem Foto auch 800 gramm?

annelore

02.07.2011 18:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

nein 3 kg

jzillikens

02.07.2011 19:06 Uhr

Danke für die schnelle Antwort! Bei meinem letzten Roastbeef habe ich vor der Zubereitung das ganze Fett weggeschnitten, diesemal lese ich das Rezept und werde den Anweisungen folge tragen ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de