Rotbarsch mit Petersilienschaum

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

700 g Kartoffel(n), (vorw. fest kochend)
Petersilienwurzel(n)
  Salz
  Pfeffer
1 m.-großes Ei(er)
  Öl, zum Braten
Zwiebel(n)
Rotbarschfilet(s) (a etwa 150 g)
2 EL Butter
100 ml Weißwein, trocken
200 ml Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
1 Bund Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 585 kcal

Elektroofen auf 150 Grad vorheizen.
Kartoffeln schälen, waschen. Petersilienwurzeln putzen, schälen. Beides fein reiben. Masse salzen, pfeffern, mit Ei mischen. Öl in einer Pfanne erhitzen. 8 Rösti-Taler formen und darin von beiden Seiten goldgelb braten. Im Ofen bei 150 Grad warm halten.

Inzwischen Zwiebeln abziehen, würfeln. Rotbarsch abbrausen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Fisch von beiden Seiten anbraten, in gebutterte Alufolie wickeln und im Ofen (neben den Rösti) in 10 min. gar ziehen lassen.

Zwiebel ins Bratfett geben, andünsten. Mit Wein ablöschen. Brühe und Sahne zugeben, in 5 Minuten sämig einköcheln.
Petersilie waschen, Blättchen abzupfen, mit der Sauce in einen Topf geben, schaumig pürieren. Übrige Butter zugeben, salzen und pfeffern.

Rotbarsch mit Sauce anrichten. Rösti dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


angieloewe

02.06.2012 20:30 Uhr

hallo, hab es soeben nachgekocht. allerdings mit kabeljau. geht auch sehr gut.aber das beste war der petersilienschaum. hab mich leider mit der flüssigkeitsmenge vertan (zu viel). trotzdem hat es gut geschmeckt. auch die zubereitung des fisches war sehr empfehlenswert. vielen dank.

PeterBrigitte

17.06.2012 15:21 Uhr

Lecker!

garten-gerd

06.07.2012 21:17 Uhr

Hallo, claussen !

Einfach nur genial, dieser Petersilienschaum !
Der ist ein sehr originelles Bindeglied zwischen dem perfekt zubereiteten Fisch und den Rösti - Talern. Ich bin davon total begeistert. Steht schon unter den top - ten meiner Fischrezepte.

Fotos dazu sind auch bereits unterwegs.

Vielen Dank dafür und liebe Grüße,

Gerd

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de