Zwetschgenmarmelade

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1000 g Pflaume(n) (Zwetschgen)
350 g Zucker
1 Tüte/n Gelfix, 3:1, 1 Tüte Zitronensäure
Zitrone(n)
6 cl Rum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwetschgen waschen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und in einen ausreichend großen Topf geben. Gelfix, Zitronensäure und Zucker vermischen und dazu geben.

Zwetschgen langsam zum Kochen bringen und unter ständigem Umrühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Topf vom Herd nehmen und den Rum und den Saft der Zitrone einrühren.

In Gläser abfüllen (einen Löffel in die Gläser stellen, denn sonst platzt das Glas), einen kleinen Schuss Rum obendrauf. Glas verschließen und für 2 Minuten auf den Kopf stellen.

Kommentare anderer Nutzer


Herta

17.02.2005 06:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Schrat

Kerne kannst du auch gut verwerten.

Mach einfach einen Zwetschgenlikör daraus. Schmeckt wie Amaretto

http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige/ID.263221102432593/ID2./

Gruß Herta
Kommentar hilfreich?

schrat

17.02.2005 09:39 Uhr

Danke für das Rezept, Herta.

LG
Schrat
Kommentar hilfreich?

athene25

14.08.2006 12:46 Uhr

Hallo Schrat!

Ich bin noch ein Anfänger was kochen angeht... Ich wollte unbedingt heute noch Zwetschgenmarmelade machen und bis auf Deines empfiehlt jedes Rezept, die Zwetschgen ca. 1 Tag mit dem Zucker ruhen zu lassen. Weiss irgendjemand, was das für einen Unterschied macht?

Danke für die Hilfe!

Athene
Kommentar hilfreich?

athene25

14.08.2006 12:48 Uhr

Da kann ich gleich noch eine Frage anhängen: was ist Gelfix bzw der Unterschied zu Gelierzucker? Gelfix und Zucker = Gelierzucker?
Kommentar hilfreich?

schrat

14.08.2006 15:23 Uhr

Hallo Athene,

ob Gelfix und Zucker dem Gelierzucker gleichzusetzen ist weiß ich nicht. Das habe ich bisher jedenfalls noch nicht nachgeprüft.

Mit Zucker ruhen lassen brauchst du jedenfalls nicht. Das zieht nur unnötig Fruchtflüssigkeit. Mache es ruhig so, wie es im Rezept steht, das ist sehr, sehr einfach und ist lecker.

LG
Schrat
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Gina48

20.10.2010 18:46 Uhr

Hallo.

Habe deine Marmelade gemacht,habe Weinbrand genommen ,ist sehr gut geworden,

Danke.

Liebe Grüße Gina48
Kommentar hilfreich?

kochchristine

05.09.2011 12:32 Uhr

Hallo Schrat,
ich sitze in einer Ferienwohnung mit ausreichender Küche, um Marmelade zu kochen... und ich habe eine Steige Zwetschgen und eine Steige Äpfel geschenkt bekommen. Da es heute den ganzen Tag regnen soll, möchte ich Deine Zwetschgen-Marmelade kochen. Allerdings habe ich nur nomalen Zucker, keinen Gelierzucker. Geht das genauso?
Gruß vom Tegernsee
Christine
Kommentar hilfreich?

Rest

12.08.2012 10:44 Uhr

Hallo Schrat

soeben ist die Zwetschgenmarmelade fertig geworden, bin gespannt auf das Ergebnis. Habe die Zwetschgen mit dem Zauberstab zerkleinert, dann durch ein Sieb, wir wollten dieses mal eine Zwetschengenmarmelade ohne Haut :-)

vielen Dank für das Rezept

mit dem Rum habe ich nicht gespart :-)
Kommentar hilfreich?

e-hasi

17.08.2012 18:59 Uhr

um es kurz zu machen: perfekt!
Kommentar hilfreich?

patty89

31.08.2014 22:43 Uhr

Hallo
find ich total lecker ...
Pflaumen passen bestimmt auch prima
Danke fürs Rezept
LG
Patty
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de