Schnelles Bärlauch - Huhn

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Hühnerbrüste (nicht zu klein)
1 große Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), rote und orange (oder gelbe), grob gewürfelt
400 ml Gemüsebrühe (oder 200 ml Fond und 200 ml Weißwein)
1 Becher Schmand / saure Sahne
1 Bund Bärlauch (etwa 60 g, gern auch mehr), klein geschnitten
1 Prise(n) Zucker
  Salz
  Pfeffer, 5-Pfeffer-Mischung (oder schwarzer Pfeffer), frisch gemahlen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Filets in jeweils 4-5 Stücke schneiden. Filetstücke kurz rundum scharf anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne Zwiebel andünsten, dann Hühnchen zurück in die Pfanne mit den Zwiebeln. Nun die gewürfelten Paprika hinzufügen und kurz andünsten. Den Fond (oder Fond plus Weißwein) angießen, zum Kochen bringen, runterschalten und bei aufgelegtem Deckel etwa 7-8 Minuten leise köcheln lassen. Dann den Schmand und den Bärlauch unterrühren, würzen und nochmals erhitzen, aber nicht kochen lassen.
Mit Pasta servieren – bei uns gibt's Tagliatelle dazu.

Kommentare anderer Nutzer


katja...

14.02.2005 10:52 Uhr

Hmm, das hört sich einfach und lecker an!!!

LG, Katja
Kommentar hilfreich?

hirlitschka

14.02.2005 15:05 Uhr

Hallo Skye,

eine tolle Idee für die kommende Bärlauchzeit. Lang ist es ja nicht mehr bis dahin. Danke!

Liebe Grüße, Sabine
Kommentar hilfreich?

Schlipskoch

31.03.2005 17:43 Uhr

Habs probiert! Rezept wird ohne Änderung Standard!
Danke!
LG
Schlipskoch
Kommentar hilfreich?

nanca

15.04.2005 19:25 Uhr

Hallo,
wird probiert..ich mutiere zumBärlauch Fan*grins*
Gruß
Kommentar hilfreich?

Steuermann

14.05.2005 19:16 Uhr

Moin

das war echt lecker ! Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

Ahoi

Steuermann
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jugendstil

18.11.2008 12:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bin von der Sauce total begeistert obwohl ich nur getrockneten Bärlauch hatte! Mit frischem ist es dann bestimmt der Hammer! Ich finde die Sauce reicht alleine zur Pasta, da braucht man wirklich kein Fleisch! Kann es mir auch gut zu Schweinefleisch vorstellen. Geht super schnell. TOP!
Kommentar hilfreich?

förgi

09.10.2011 12:55 Uhr

Hallo, Jungendstil,
wieviel getrocknteten Bärlauch hast Du genommen? Ich habe eine Tüte voll geschenkt bekommen. Danke für eine Antwort sagt
förgi
Kommentar hilfreich?

Jugendstil

09.10.2011 16:12 Uhr

Hallo förgi,
ich habe so 1-2 Tl pro Person genommen, aber das ist Geschmacksache.
Gruß jugendstil
Kommentar hilfreich?

chrihi

15.04.2009 09:36 Uhr

Wirklich ein sehr leckeres Rezept. Hatte es schon letztes Jahr mal gekocht und dann vergessen meinen Kommentar abzugeben. Gestern gab es das Gericht wieder bei uns und diesmal hab ich vergessen ein Foto zu machen... Oh Mann! Aber das Bärlauch-Huhn wird es bestimmt bald mal wieder geben und dann denk ich auch ans Foto. Versprochen!

LG
chrihi
Kommentar hilfreich?

knobichili

18.04.2009 19:17 Uhr

Wir haben dieses Gericht heute mit 2,5 Leuten ratzikal verputzt einschließlich Spiralnudeln...0,5 Leute haben sich vorwiegend das Fleisch, den Paprika und den Bärlauch stiebitzt.

Habe rote Spitzpaprika verwendet und zum Schluss alles zusammen gemischt.....einfach super lecker!!!!!

Danke für dieses Rezept sagt die

knobichili
Kommentar hilfreich?

schaumloeffel

07.06.2010 12:16 Uhr

Also dieses Bärlauch-Huhn ist schnell zubereitet und schmeckt hervorragend.
Anstelle der Paprika habe ich - der Jahreszeit entsprechend- 500g grünen Spargel in kleine Stücke geschnitten mitgekocht, die Garzeit passte ja dazu!
Spargel und Bärlauch, das war richtig gut, Tagliatelle gab's auch dazu!!!

LG Karin
Kommentar hilfreich?

Monika359

10.04.2013 15:35 Uhr

Habs auf Empfehlung einer Freundin nachgekocht. Es schmeckt richtig lecker und ist schon in meinem Rezepteordner aufgenommen. Geht schnell, frische Zutaten, könnte von Jamie Oliver sein ;) Foto versuche ich noch hochzuladen. Lg.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de