Feurige Teufelseier

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er), hart gekocht
1 EL Mayonnaise
1/2 TL Senf, scharf
1 EL Tomatenketchup
2 Spritzer Tabasco, oder Menge nach Geschmack
1 TL Zitronensaft
  Salz
  Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Msp. Cayennepfeffer
  Dill, für die Garnitur
4 Scheibe/n Toastbrot
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier längs halbieren, die Eigelbe auslösen und mit der Gabel zerdrücken. Dann das Eigelb mit Mayo, Senf, Ketchup, Tabasco und Zitronensaft zu einer Creme glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken und mit einem Spritzbeutel in die Eiweißhälften füllen und mit etwas Dill garnieren. Auf einem Salatblatt anrichten und warmen, diagonal halbierten Toast dazureichen.
Das ist die schwedische Variante der Eier, die hierzulande oft mit Kaviar garniert zu finden sind. Sie sind nicht nur als kleine Vorspeise, sondern auch für ein Büffet bestens geeignet.

Kommentare anderer Nutzer


cordi03

14.02.2005 08:56 Uhr

hey ronomu

hab mir das rezept sofort gedruckt. mein freund könnte sterben für solche dinge :) vielen dank!

viele grüße cordi

Necromaniac

14.02.2005 13:32 Uhr

Jo danke. Rezept gespeichert.

Grüsse Necro

Zauberfee

14.02.2005 15:22 Uhr

Hallo ronomu,

hört sich echt lecker an!Auch mein Mann
liebt solch feurige Sachen... Werde es also auf
jeden Fall testen!

LG,Zauberfee

schmausimausi

17.02.2005 10:08 Uhr

Die sind sooo lecker. Ich esse diese scharfen Eier für mein Leben gerne und dürfen auch auf keiner kalten Platte fehlen.

ela0201

27.08.2005 13:16 Uhr

Ich kannte sie bisher nur als Russische Eier, das ist aber eine super Abwandlung, werde ich versuchen.

LG Melanie

Bundesbibo

07.01.2006 02:49 Uhr

Für ein kaltes Buffet oder als Snack zwischendurch ideal, weil sehr schnell und sehr lecker. Klasse Tipp!!

scarlett05

07.09.2006 02:25 Uhr

Hallo ronomu!

Danke für's Rezept - das ist eine prima Idee, um Eier zu "entsorgen"! Ist ein leckerer, schnell gemachter Abend-Snack - und die Zutaten sind eigentlich auch immer im Haus... Naja, statt des Dills nahm ich etwas frischen Oregano, statt Tomatenketchup Tomatenmark, und statt Toast gab es geröstetes Graubrot - war aber trotzdem sehr lecker! ;-)

LG, Ute.

whoopy22

20.01.2007 11:47 Uhr

Das ist ein wirklich tolles Rezept!Ich habe aber anstelle der Mayonaise etwas
Schmand genommen,da ich Mayonaise nicht gerne esse.
War richtig lecker und ich werde die nun häufiger machen.
Für die Garnitur nahm ich Petersilie,die sehr gut damit harmonierte.

LG Whoopy

Chaim

01.01.2008 15:52 Uhr

Hat mir wirklich gut geschmeckt und den Gästen auch.

Danke!
Chaim

Rolle60

20.08.2009 14:27 Uhr

Prima, diese "Dinger" !!

Aber bei mir muss da erheblich mehr Schärfe dran, damit es auch Teufel´s Eier sind. ;-)

Danke für das Rezept.

LG Rolf

Caronte

26.05.2012 13:31 Uhr

Vater war begeistert, Mutter angewidert, ich fand´s lecker. Ich habe die Eier jetzt zum zweiten mal gemacht, das erste Mal habe ich aus Versehen Tomatenmark anstatt Ketchup verwendet. Und ich denke, beim nächsten Mal werde ich das auch wieder so machen, denn dann wird die Füllung fester, tomatiger und nicht so süß °-^.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de