Apfelkuchen

kalorienarm und erfrischend
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
4 EL Wasser, kalt
200 g Zucker
1 Prise(n) Backpulver
200 g Mehl
500 ml Wasser oder Apfelsaft
2 Pck. Puddingpulver (Vanille), für je 500 ml Milch
Äpfel, grob geraspelt
3 EL Zitronensaft
  Zucker oder Süßstoff
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ganzen Eier mit 4 EL Wasser und dem Zucker sehr schaumig rühren. Das mit etwas Backpulver verrührte Mehl vorsichtig unterrühren. Auf ein kleines Blech oder in eine große Springform geben und bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Apfelsaft (oder Wasser mit Süßstoff oder Zucker) und Zitronensaft aufkochen, die geraspelten Äpfel einrühren und ca. 1 Minute kochen. Das Puddingpulver in etwas Wasser auflösen und damit die Masse binden. Belag etwas überkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Biskuit verteilen.

Dieser Kuchen schmeckt sehr erfrischend. Evt. mit geschlagener Sahne servieren.

Kommentare anderer Nutzer


aquawindow

13.02.2005 22:31 Uhr

Hallo,

ich kenn das so ähnlich, nur wird die Sahne da gleich draufgestrichen und mit Schokoraspeln bestreut.
Schmeckt am besten am nächsten Tag, wenn alles schön durchgezogen ist.

Grüße

aquawindow
Kommentar hilfreich?

kassandra24

15.03.2005 19:13 Uhr

Der Apfelsaft kann durch Apfelwein, dann aber etwas Zucker verwenden, ersetzt werden.
Dann ist das fast der Hessischer "Eppelwoi-Kuche"

LG

Kassandra
Kommentar hilfreich?

cindy54

04.07.2005 21:04 Uhr

Diesen Apfelkuchen backe ich auch, nehme aber einen guten Weißwein, anstelle Apfelsaft oder Apfelwein.

LG
Cindy
Kommentar hilfreich?

sunshine484

10.09.2005 20:38 Uhr

Hallo,

hab gestern das Rezept ausprobiert und ich bin begeistert! Werd ich aufjedenfall wieder machen. Allerdings hab ich in die Apfelmasse eine Prise Zimt gegeben.

LG sunshine
Kommentar hilfreich?

Kochmaus1000

16.11.2005 15:56 Uhr

Hallo,

gar nicht so Kalorienreich. So etwas ähnliches mache ich mit Bananen.
Äpfel sind auch toll. leichter

LG Kochmaus1000
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kleinesgeislein

22.01.2011 18:23 Uhr

Hallo masu,

also erst mal danke für dein leckeres und vorallem schnelles und unkompliziertes Rezept.
Uns hats allen gut geschmeckt. Der Vergleich mit Apfelmuskuchen steht auch bei uns im Raum - is aber nicht schlimm. Apfelkuchen oder Apfelmuskuchen sind die Lieblingskuchen meines LAG und da wird einfach alles probiert und meist bleibt wie bei deinem Rezept kein Krümel übrig!

LG
kleinesgeislein
Kommentar hilfreich?

DoreenP

20.03.2011 10:35 Uhr

Ich bin gerade dabei dieses Rezapt auszuprobieren...bisher hat alles super geklappt und es riecht alles sehr gut :-)
ich habe in die Apfelmasse auch etwas Zimt getan...nun bin ich tierisch gespannt wie er nachher schmeckt wenn er fertig ist und abgekühlt ist :-)

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

EskeSavina

28.07.2011 14:26 Uhr

Der Apfelkuchen ist gebacken und wartet nun darauf verspeist zu werden. ,Meine Schwiegereltern kommen gleich zum Kaffee und ich dachte versuch mal nen schnellen Apfelkuchen. Ich werde berichten wie er geschmeckt hat.
Lg Heike
Kommentar hilfreich?

lileju

27.09.2011 16:29 Uhr

Ich mache diesen Apfelkuchen immer mit Karamell-Pudding-Pulver, das schmeckt gerade jetzt im Herbst richtig lecker.

Liebe Grüße
Jana
Kommentar hilfreich?

KassandraTedesca

05.05.2014 13:40 Uhr

Gestern habe ich - Backmuffel und wenig talentiert - diesen Kuchen ausprobiert weil wir noch Äpfel hatten, die weg mussten.
Ich habe einen Apfel mehr genommen und die Äpfel püriert.
Der Kuchen ist prima geworden und schmeckt super. Ist auch was für einen heißen Sommertag, der er gekühlt wirklich sehr erfrischend ist.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de