Apfelkuchen

kalorienarm und erfrischend
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
4 EL Wasser, kalt
200 g Zucker
1 Prise(n) Backpulver
200 g Mehl
500 ml Wasser oder Apfelsaft
2 Pck. Puddingpulver (Vanille), für je 500 ml Milch
Äpfel, grob geraspelt
3 EL Zitronensaft
  Zucker oder Süßstoff
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ganzen Eier mit 4 EL Wasser und dem Zucker sehr schaumig rühren. Das mit etwas Backpulver verrührte Mehl vorsichtig unterrühren. Auf ein kleines Blech oder in eine große Springform geben und bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Apfelsaft (oder Wasser mit Süßstoff oder Zucker) und Zitronensaft aufkochen, die geraspelten Äpfel einrühren und ca. 1 Minute kochen. Das Puddingpulver in etwas Wasser auflösen und damit die Masse binden. Belag etwas überkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Biskuit verteilen.

Dieser Kuchen schmeckt sehr erfrischend. Evt. mit geschlagener Sahne servieren.

Kommentare anderer Nutzer


aquawindow

13.02.2005 22:31 Uhr

Hallo,

ich kenn das so ähnlich, nur wird die Sahne da gleich draufgestrichen und mit Schokoraspeln bestreut.
Schmeckt am besten am nächsten Tag, wenn alles schön durchgezogen ist.

Grüße

aquawindow

kassandra24

15.03.2005 19:13 Uhr

Der Apfelsaft kann durch Apfelwein, dann aber etwas Zucker verwenden, ersetzt werden.
Dann ist das fast der Hessischer "Eppelwoi-Kuche"

LG

Kassandra

cindy54

04.07.2005 21:04 Uhr

Diesen Apfelkuchen backe ich auch, nehme aber einen guten Weißwein, anstelle Apfelsaft oder Apfelwein.

LG
Cindy

sunshine484

10.09.2005 20:38 Uhr

Hallo,

hab gestern das Rezept ausprobiert und ich bin begeistert! Werd ich aufjedenfall wieder machen. Allerdings hab ich in die Apfelmasse eine Prise Zimt gegeben.

LG sunshine

Kochmaus1000

16.11.2005 15:56 Uhr

Hallo,

gar nicht so Kalorienreich. So etwas ähnliches mache ich mit Bananen.
Äpfel sind auch toll. leichter

LG Kochmaus1000

naddeline

22.02.2006 09:27 Uhr

Mich hat das mit dem Puddingpulver etwas gestört.. aber sonst ganz lecker :-)

Cat3770

18.03.2006 23:04 Uhr

Lecker, lecker, danke!
Gut gekühlt genießen!
Ich habe es auch schon mit Dinkelvollkornmehl und Süßstoff gebacken, hat bestens geklappt. Somit auch ww-tauglich.
Gruß Cat

orangetulpe

20.03.2006 14:36 Uhr

Ich hab diesen Kuchen gemacht und war angfangs auch total begeister von der Idee mit dem Puddingpulver - hab sogar Apfelpudding-Pulver genommen.... leider hat es mir persönlich nicht geschmeckt. In meiner Familie gab es aber auch welche, die begeistert davon waren - also würd ich sagen:

einfach mal selbst ausprobieren!

Katharina

lucypaddy

09.04.2006 12:29 Uhr

Das ist echt mal ne Alternative zu "normalem" Apfelkuchen und viel leichter. Da ich kein Puddingpulver da hatte, hab ich den Apfelsaft und die Äpfel nur mit klarem Tortenguss und noch etwas Süssstoff angedickt. Schmeckte auch gut, aber das Original werde ich auch noch probieren...
LG, Lucypaddy.

Schralei

23.04.2006 14:44 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert und muss sagen, der Kcuehni st echt lecher und wirklichsehr erfrischend - die Gäste waren begeistert! Allerdings habe ich den Boden in einer 26er Springform gebacken, dadurch war er sehr hoch, war fast zu viel Boden für den Belag. Ich werde das Rezeopt auf jeden Fall nochmal machen und dann den Boden evtl. durchschneiden und mit Apfelmus oder Marmelade bestreichen oder so...

ClaudiaM

15.05.2006 08:20 Uhr

Habe das Rezept für ein Schulfest ausprobiert (natürlich wieder mal, ohne es bereits vorher mal versucht zu haben... :-)
Der Kuchen ist sehr gut angekommen, vorallem weil's auch mal was leichtes war. Auf jedenfall ist nichts übrig geblieben.
LG Claudia

bine59

13.08.2006 15:51 Uhr

Hallo, habe das Rezept gestern probiert, einfach lecker, meine Kinder waren begeistert, es ist nichts übrig geblieben!
Sehr empfehlenswert!

LG Bine

whoopie42

29.08.2006 20:47 Uhr

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert. Wirklich super !! Habe aber auch zu der Apfelmasse Zimt und Zucker hinzugefügt und für den Teig Roggenmehl Typ 1150 genommen.
Sehr lecker !!!!!!

LG whoopie42

bärenbaby

22.02.2007 08:38 Uhr

Hallo!

Tut mir echt leid, aber bei uns ist der Kuchen nicht sehr gut angekommen. Ich hab ihn genauso gemacht wie im Rezept. Ich musste sogar ein viertel wegschmeissen weil es zu schimmeln begann und dass passiert bei Kuchen sehr selten bei uns :o( Der Teig ist schon gut, nur der Belag hat bei uns nicht so ganz überzeugt. Irgendwie lasch und langweilig. Vielleicht wenn man den Pudding mit Milch macht und die Äpfel durch eine andere frucht ersetzt. Meines erachtens passt Vanille und Apfel nicht so gut zusammen.

LG
bärenbaby

kleineshexle

14.04.2007 21:04 Uhr

Hallo!

Der Kuchen war lecker, ich habe ihn mit Wasser statt Apfelsaft gemacht. Der Teig war ein bisschen fest, was aber am nächsten Tag weg war. Ich werde ihn aber wieder machen.

LG Dunja

Geriona

30.04.2007 16:52 Uhr

Hallo!

Habe Dein Rezept mit Apfelsaft gemacht, dem Belag noch Rosinen sowie eine Prise Zimmt hinzugefügt und das ganze dann mit Cremfine zum Schlagen bedeckt... die Gäste waren begeistert weil er sehr frisch und
nicht so süß schmeckte. Für eine Springform habe ich den Teig halbiert nicht den Belag.
Der kommt wieder auf den Kaffeetisch.

amrien

06.05.2007 22:50 Uhr

Aloa!

Superlecker. Ich habe den Saft gegen Wein ausgetauscht, passte super. Die Hälfte der Menge ist übrigens ein wenig zu viel für eine 18cm-Springform, das ganze wurde etwas zu hoch, fast tortenartig ^^. Das nächste Mal nehme ich weniger, optisch war das nicht sooo toll, aber geschmacklich hat das natürlich keinen Abbruch getan :-D.

Nachbacken empfohlen, gut gekühlt wirklich *yammi*.

Liebe Grüße
Maggie

wäscheklammer

07.05.2007 17:35 Uhr

also er war ok - aber naja halt >>kann man essen

Kedda

21.06.2007 23:38 Uhr

Hab ihn letztens mal gemacht und er kam bei allen gut an. Selbst unsere "Punktezählerinnen" waren begeistert und habend diesen Kuchen zu ihrem neuen Lieblingskuchen gekürt.

zuggaschnecke

02.07.2007 16:36 Uhr

hey
wollte mal fragen ob jemand weiß wie viel kalorien denn ein stück von dem apfelkuchen hat, der sieht nämlich echt lecker aus und würde den auch gerne backen wenn der nicht gerade zu viele kalos hätte.
über ne antwort würd ich mich freuen

beo1

30.08.2007 15:27 Uhr

Hallo,

finde den Kuchen ideal, wenn es richtig heiß ist - so erfrischend.
Hab ihn öfters gebacken, schmeckt immer wieder lecker.

Mama0607

16.03.2008 21:58 Uhr

Da ich gestern Geburtstag hatte und meine Schwangerschaftskilos wieder runter müssen habe ich mir diesen leichten Kuchen rausgesucht. Obwohl ich normalerweiße weder Pudding noch Vanille mag,hab ich mich getraut und ich muss sagen: Gott sei dank! Er war sehr sehr lecker.Haben Apfelsaftschorle genommen und durch das Sprudelwasser war der Boden schön locker. Mein fast 2 jähriger Sohn hat ganze 3 stück verputzt!
Vielen Dank für das tolle Rezept -wird bestimmt öfter gemacht von nun an!

BeeBee113

13.04.2008 21:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen alle zusammen,
ich habe die doppelte Menge an Apfelsaft genommen, dadurch ist der Kuchen zwar wirklich ziemlich hoch geworden, aber den Geschmack hat es nicht gestört.
Und ich habe auch als Boden eine Biskuitteig gemacht, aber das ist bei mir einfach Geschmackssache.
Ich find das Rezept aber auf jeden Fall toll.

AudreyStewart

05.08.2008 09:38 Uhr

Hallöchen. Am Sonntag habe ich den Kuchen nach deinem Rezept gebacken. Ging sehr sehr schnell. Hatte leider keinen Apfelsaft im Haus und habe deswegen Wasser mit flüssigem Süßstoff abgeschmeckt. Den Teig hätte ich länger schlagen sollen, er war nach dem backen etwa fester :-( Ansonsten ein sehr leckerer Kuchen, erfrischend im Sommer! Könnte mir das ganze auch sehr gut mit Erdbeeren etc. vorstellen. Werde es mal ausprobieren und es dann hier berichten.

Grüße, AudreyStewart

Stefanie1967

02.12.2008 19:51 Uhr

Hallo zusammen :-)

Ich hab den Kuchen gestern gebacken und er schmeckt wirklich ganz gut. Da soll mal einer sagen, ohne Fett kommt kein Geschmack dran ;-)

Liebe Grüße

Stefanie

Michi_S

20.08.2009 07:43 Uhr

Ich habe den Kuchen nicht slebst gebacken, sondern eine Kollegin hat ihn mit in die Arbeit gebracht! HMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM sehr sehr lecker! Den werde ich auch sehr bald selbst probieren, schließlich ist das Rezept ja wirklich sehr sehr einfach :)

Joojoo1709

20.05.2010 18:30 Uhr

Geschmacklich war es ganz gut.
Aber es war nicht, was ich erwartete.
Kein Apfelkuchen, sondern eher ein Apfelmuskuchen.
Schmeckte auch so...

Der Teig was zwar saftig und lecker, allerdings recht fest, da er durch die geringe Mehge an Backpulver wenig aufgehen konnte.
Deshalb sollte man eher die halbe Menge des Teiges machen und mehr Backpulver nehmen. Dann sollte es fluffiger werden.

Außerdem sind 200g Zucker ganz und gar nicht kalorienarm. Könnte auch bei dieser Menge weniger sein, dann wirds auch nicht so süß (was es ja war).

Von mir 3 Sterne!

Bild wird trotzdem hochgeladen.

LG
Joojoo

souriceau

07.08.2010 16:41 Uhr

Geht sehr schnell und ist auch lecker.
- empfehlenswert -

kleinesgeislein

22.01.2011 18:23 Uhr

Hallo masu,

also erst mal danke für dein leckeres und vorallem schnelles und unkompliziertes Rezept.
Uns hats allen gut geschmeckt. Der Vergleich mit Apfelmuskuchen steht auch bei uns im Raum - is aber nicht schlimm. Apfelkuchen oder Apfelmuskuchen sind die Lieblingskuchen meines LAG und da wird einfach alles probiert und meist bleibt wie bei deinem Rezept kein Krümel übrig!

LG
kleinesgeislein

DoreenP

20.03.2011 10:35 Uhr

Ich bin gerade dabei dieses Rezapt auszuprobieren...bisher hat alles super geklappt und es riecht alles sehr gut :-)
ich habe in die Apfelmasse auch etwas Zimt getan...nun bin ich tierisch gespannt wie er nachher schmeckt wenn er fertig ist und abgekühlt ist :-)

Liebe Grüße

EskeSavina

28.07.2011 14:26 Uhr

Der Apfelkuchen ist gebacken und wartet nun darauf verspeist zu werden. ,Meine Schwiegereltern kommen gleich zum Kaffee und ich dachte versuch mal nen schnellen Apfelkuchen. Ich werde berichten wie er geschmeckt hat.
Lg Heike

lileju

27.09.2011 16:29 Uhr

Ich mache diesen Apfelkuchen immer mit Karamell-Pudding-Pulver, das schmeckt gerade jetzt im Herbst richtig lecker.

Liebe Grüße
Jana

KassandraTedesca

05.05.2014 13:40 Uhr

Gestern habe ich - Backmuffel und wenig talentiert - diesen Kuchen ausprobiert weil wir noch Äpfel hatten, die weg mussten.
Ich habe einen Apfel mehr genommen und die Äpfel püriert.
Der Kuchen ist prima geworden und schmeckt super. Ist auch was für einen heißen Sommertag, der er gekühlt wirklich sehr erfrischend ist.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de