Zutaten

1 kg Rhabarber
Ei(er)
175 g Butter oder Margarine, weich
150 g Zucker, für den Rührteig
200 g Zucker, für den Belag
1 Pkt. Vanillinzucker
1/2 Pkt. Backpulver
8 EL Milch, fettarm
100 g Mandel(n), ohne Haut, gemahlen
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
  Fett für das Blech
  Puderzucker
 evtl. Minze
 evtl. Sahne und Mandelblättchen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Backblech fetten. Rhabarber waschen und putzen und abtropfen lassen. In ca. 1 cm-lange Stücke schneiden. Eier trennen. Fett, 150 g Zucker, Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Eigelb einzeln untermischen. Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit der Milch portionsweise unterrühren. Den Teig mit einem Spatel auf das Blech streichen.
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei unter Rühren 200 g Zucker einrieseln lassen. Schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Mandeln und Rhabarberstücke unterheben. Die Masse auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Ofen 30-35 Minuten backen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3).
Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und, wer mag, mit geschlagener Sahne und gerösteten Mandelblättchen bestreut servieren.
Für die leichte Variante die Sahne weglassen und mit Minze verzieren. Für die WW-Fans unter Euch: Bei 24 Stück enthält eines 200 kcal/840 kj, E 3 g, F 10 g, KH 24 g und somit nur 4,5 Points.