Forelle gebraten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Forelle(n)
2 Zweig/e Rosmarin
Zitrone(n)
 Bund Petersilie
  Mehl
  Pfeffer
  Salz
4 EL Olivenöl
1 EL Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Forellen waschen und trocken tupfen. Mit Pfeffer und Salz innen und außen würzen. Rosmarin abspülen, trocken tupfen und je einen Zweig in jede Forelle legen. Petersilie abspülen, trocken tupfen, Blätter abzupfen und diese zum Rosmarin in die Forellen geben. Die Fische nun in Mehl wälzen.
Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Forellen im heißen Fett auf jeder Seite etwa 5-10 Minuten (hängt von der Größe der Fische ab) braun braten. Auf Tellern mit je einer Zitronenspalte anrichten.
Wer möchte, kann etwas Fett aus der Pfanne über die Forellen gießen. Dazu Salat und Püree oder Salzkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


gina37

02.08.2007 13:04 Uhr

ja. so kenne ich es auch. schmeckt sehr gut und ist auch sehr unkompliziert zum vorbereiten. nehme immer gefrorene Forellen die schmecken gut. also guten Appetit.

Eatchen

03.09.2007 18:43 Uhr

GANZ einfach und total lecker..was will man mehr???

fatzi

02.10.2008 18:27 Uhr

Hallo,

ganz einfach, lecker und sehr gut. Wir lieben noch eine kleine gehackte Knobi/Petersilien-Variante ins Bäuchlein des Tierchen.

Grüssle Gisela

pera

22.03.2009 22:25 Uhr

Hallo acigrand,

ich habe heute Dein Rezept versucht,ist sehr lecker geworden.

Danke.

LG

Pera

Flöz-Sonnenschein

11.06.2009 18:48 Uhr

Hallo,

gab es heute bei uns. Alle Gäste waren des Lobes voll.

Habe statt Pfeffer jedoch Zitronenpfeffer benutzt.

Simpel, schnell, sehr gut.

Mehr ist dazu nicht zu sagen......Ach, doch......Danke fürs Rezept!

Fröhliche Grüsse
Flöz-Sonnenschein

Kerzenschein

09.02.2010 21:24 Uhr

Wenn ich eine gefrorene Forelle verwende. Taut die vorher auf oder lege ich sie gefroren in die Pfanne ?

Kerzenschein

acigrand

09.02.2010 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kerzenschein

Lass die Forelle im Kühlschrank auftauen, waschen, trocken tupfen und wie beschrieben zubereiten

LG
Aci

nirawan

11.02.2010 12:15 Uhr

Noch zwei kleine Tipps:

Nie völlig fangfrische Forellen braten, da sich diese krümmen. Nach 30 Stunden im Kühlschrank sind diese noch genauso frisch und bleiben flach liegen. Tiefgekühlt gehts natürlich auch...

Forelle aussen mit Aromat (von Knorr) würzen. Jaaaaaaa, ich weiss, Aromat ist was für Banausen..... ABER glaubt mir und versucht es mal! Nur bei der Forelle und nur aussen - für was anderes verwende ich kein Aromat - für gebratene Forellen immer... Und wo habe ich das gelernt? Vom Koch eines Spezialitätenrestaurants für gebratene Forellen..!

Bin gespannt, ob das jemand probiert und kommentiert.

augsburgerin55

12.02.2010 17:00 Uhr

Ich kann den Kommentar von nirawan nur bestätigen. Ich nehm zu Forellen auch immer Aromat für außen und für innen Fischgewürz. Schmeckt wirklich super!

christl56

13.02.2010 20:06 Uhr

ich hab schon mal geschrieben - aber irgendwie ist meine antwort verschwunden - ich versuchs nochmal

ich verwende ja kein aromaten - aromaten-banause gefällt mir
meine mutter verwendet gerne das knorr-aromat - ich werde es mir ausborgen, denn ich kann mir gut vorstellen das das einen prima geschmack abgibt - ich werden euch berichten

lucy2208

16.02.2010 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,bei uns gab es gestern eine Forelle.war sehr lecker,nur zu wenig.Weil sie eben zuuuuu lecker war.


LG Lucy

maritzebil

17.02.2010 20:05 Uhr

hallo, ich kann nur sagen super !!!!!ich habe heute die forellen gebraten und habe danach von meinem mann ein kompliment bekommen und das heisst doch was.

bocüse

26.03.2010 20:18 Uhr

Heute zum 2. Mal gemacht. Sonderwunsch meines Mannes.
Ist unkompliziert und sehr lecker.
Die tiefgefrorene Forellen eignen sich am besten für dieses Rezept.

Zwetschge86

24.04.2010 21:47 Uhr

Rezept ist wirklich super! Hab nur mit Kräutern etwas experimentiert! Wirklich sehr lecker

BiggyBP

15.08.2010 15:29 Uhr

Hallo acigrand,

gestern gab es schon zum zweitenmal Deine leckere Forelle.

Es schmeckt einfach köstlich.


LG Brigitte

Amboss110

12.09.2010 15:12 Uhr

Hallo Kochfreunde,

heute gab es neben Backofenforelle auch gebratene Forelle.

Äußerst leckere Angelegenheit - kann ich nur empfehlen!!

Lieben Gruß
Amboss110

badegast1

14.07.2011 16:50 Uhr

Hallo,
wir haben die Forelle nun schon zum 2ten Mal so gemacht!!
sehr lecker und einfach zu handhaben!!

LG

Gina-59

14.08.2011 19:49 Uhr

Hallo,

wir waren begeistert von der Forelle . Sie war wunderbar knusprig und innen zart . Auch im Geschmack perfekt .

Liebe Grüsse

Gina

HansDieterTV

15.08.2011 17:03 Uhr

Danke für das Rezept !
Ich hab es gerade gemacht, für mich und meine Mutter ;)
wir beide waren begeistert !

jeanny109

29.08.2011 20:41 Uhr

wer ich auch mal testen., soll ich auf die pfanne einen deckel machen?

acigrand

29.08.2011 23:07 Uhr

Nein du kannst sie ganz normal ohne Deckel braten.

LG
Aci

badegast1

28.10.2011 17:32 Uhr

Hallo,
Wir (bzw mien Schwiegervater) haben heute wieder 3 Forellen + eine Forelle geangelt...d.h.: es gibt morgen wieder dieses leckere Rezept für alle Fische. Allerdings versuche ich dieses Mal die Fische in Alufolie im Ofen zu garen...mit der gleichen Marinade..mal sehen wie es dieses Mal klappt...bestimmt wird es sehr lecker!! Werde morgen berichten.

LG

badegast1

29.10.2011 19:10 Uhr

wir haben gerade gegessen, und wie vorrausgesagt, war es wieder einmal ein perfektes Abendessen!!!!
Ich habe Deine Zutaten (außer Mehl und Butter) verwendet und damit die Fische gefüllt, zusätzlich pro Fisch eine Knobizehe. Dann habe ich die Fische in Alufolie gewickelt und bei 160 Grad umluft 1/2 Stunde gebacken. Wie schon gesagt hatten wir einen Karpfen + 3 Forellen (habe oben Quatsch geschrieben..). Den karpfen habe ich genauso gefüllt, wie die Forellen, allerdings 10 Minuten länger im Ofen gehabt... Supre lecker!!!! Dieses Mal habe ich auch Fotos gemacht..

LG
badegast

Kochkunst174

06.04.2012 18:22 Uhr

Habe heute die Forelle zu bereitet, war sehr lecker, nur habe ich Petersilie in die Forelle getan, durch das Wenden im Mehl wird die Forelle schön knusprig.

Sunny_1802

18.11.2012 13:50 Uhr

Hallo! Habe heute das Rezept gekocht! Ich und mein Partner waren begeistert!

Fantaysie

04.12.2012 21:57 Uhr

ich hab's genau nach Rezept gemacht. nur noch den Tip von Gisela berücksichtig mit dem Knofi in Bäuchlein.

Fantaysie

04.12.2012 21:58 Uhr

Oh je das wichtigste vergessen: Lecker lecker

Bobby1967

07.01.2014 10:52 Uhr

Wie schaffe ich es, dass die Forelle (frisch gefangen) nicht in meiner WMF-Induktionspfanne kleben bleibt und zerfällt? wie leider beim letzten Braten??r

acigrand

07.01.2014 11:57 Uhr

Hallo

Das Fett muss heiss genug sein und sie von einer Seite ganz garen lassen, so dass sie mit dem Pfannenwender nur 1x gedreht wird.
Versuch esmal mit Butterschmalz. Mir ist es auch schon passiert wenn ich nur Öl nahm dass sie klebte, mit nur Butter oder Butterschmalz ist mir das noch nie passiert.

LG
Aci

Bobby1967

07.01.2014 13:28 Uhr

Vielen Dank. Mein Sohn hat für sehr viel Geld die Forellen gefangen und nun wollte ich bei nächster Gelegenheit mit einer krossen Forelle glänzen, da ich auch noch eine Riesenforelle im Freezer habe. Sobald es geklappt hat die nächste Zeit, werde ich mich melden.Danke.

bew

26.06.2014 20:18 Uhr

Sehr sehr lecker :)

Habe das Rezept ohne Öl nur mit Butter gemacht, hat auch so sehr gut geschmeckt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de