Griechischer Tomatenreis

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Tasse/n Reis
1 Tasse/n Wasser, (für den Reis)
1 Zehe/n Knoblauch
Tomate(n)
1 TL Paprikapulver, (scharf o. süß)
1 Dose/n Tomatenmark, (125 ml)
3 TL Gewürzmischung, (Gyrosgewürz)
150 ml Milch, (siehe Rezept!)
Zwiebel(n)
  Olivenöl
  Salz
  Pfeffer
 evtl. Tabasco & Chilischote, wer es schäfer mag!)
  Brühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 Tasse Reis mit 1 Tasse Wasser und etwas Brühe kochen.
Für die Tomatensauce:
Zwiebeln & Knoblauch fein hacken. Tomaten in Stücke schneiden. Zwiebeln & Knoblauch in Olivenöl anbraten, später die Tomatenstücke hinzugeben und mitbraten.
Das Tomatenmark hinzufügen, kurz noch mitbraten und mit der Milch (so viel Milch nehmen, bis die Sauce eine schöne Konsistenz hat, nicht zu flüssig, nicht zu fest!) ablöschen. Mit Paprika & Gyrosgewürz würzen. Mit Salz & Pfeffer die Sauce abschmecken.
(Wer nun die schärfere Variante möchte, fügt noch einige Spritzer Tabasco und Chilischote (getrocknet oder frisch) hinzu!)
Den Reis unter die Sauce unterheben.

Kommentare anderer Nutzer


pseidensticker

13.02.2005 17:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe heute diesen leckeren Tomatenreis für meine Familie gemacht, und kann nur sagen absolut lecker. Es ist nichts übergeblieben. Das einzige was ich dabei verändert habe, ist: eine ganze Packung Cocktailtomaten statt einer Tomate.

Romana

03.05.2005 19:40 Uhr

Ich habe das genau nach Rezept gemacht und es hat super geschmeckt - war auch sehr saftig - was ich gar nicht vermutet habe. Etwas Pilze mit anbraten in der Soße oder auch mal Fleisch dazugeben, paßt bestimmt auch super.

Wird jetzt öfter gemacht!

cocinera

23.05.2005 10:14 Uhr

Schmeckt sehr gut, ich habe noch Haehnchenbrust und
Champignons mitgebraten.

LG cocinera

feline75

14.08.2005 14:24 Uhr

Danke für das tolle Rezept.
Habe auch mehr Tomaten dazu gemacht und war sehr fruchtig dann. Gibts jetzt bei uns öfter.

LG Feline

Niffie

21.02.2006 19:29 Uhr

Der Reis schmeckt Gigantisch, Super Lecker, kann kaum aufhören zu naschen am Topf. Das wird es bei uns jetzt öfter geben, dabei mache ich Gyrosfleisch und Salat.

LG Niffie

caipirella

20.04.2006 21:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab schon so lange nach einem Reis gesucht, wie man ihn in jedem griechischen Lokal bekommt. Das ist er. Perfekt. Einfach Klasse. Somit müssen es zu Hause nicht immer die Pommes als Beilage zu griechischen Fleischgerichten sein. Vielen Dank für das schöne Rezept.

LG caipirella

BlueInfinity

08.06.2006 19:40 Uhr

Mmmhhh war das lecker!!! :-)
Der Chef des Hauses war auch meh als begeistert! ;-)

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!

Lieben Gruß,
Alexandra

naddl17

26.06.2006 20:51 Uhr

Das Rezept ist echt super, mein Sohn ißt normalerweise keinen Reis, außer den Tomatenreis. Den gibt es bei uns auf jedenfall alle zwei Wochen, da mein Mann gerne Griechisch ißt.
Wir essen dazu meistens gefüllte Souflaki und Zaziki.
Echt lecker!!!!!

NicoleKo

04.07.2006 15:29 Uhr

Der Toatenreis passt sehr gut zu Gyros überbacken mit Metaxa Soße.Und einem Griechischer Salat dazu reichen
Empfehle ich nachzukochen.
Echt Super lecker
Gruß Nicole 16

Sabl

24.07.2006 14:03 Uhr

Ich habe diesen Reis schon soooo oft gemacht und noch keinen Kommentar dazu abgegeben. Deshalb jetzt: Lob Lob Lob!!!! Einfach LECKER!! Dazu haben wir schon oft die griechische Bratwurst/Zucchini-Pfanne gegessen (Rezept auch hier auf chefkoch). Gruß Sabl

xesss

26.08.2006 11:19 Uhr

sehr, sehr gut. hat uns beiden sehr geschmeckt, obwohl mein freund nicht so der reisfan ist. tolles rezept, das man auch super als beilage verwenden kann.

lg

dezent

wettinchen

09.11.2006 13:33 Uhr

Es gibt nichts auszusetzen, einfach perfekt. habe das Rezept so gelassen wie beschrieben und dachte ich wär in Griechenland oder beim Griechen um die Ecke. Phantastisch!!

Hab nicht schlecht geschaut bei 150 ml milch, habs sie aber tapfer drangekippt und das wars was meinem Reis immer gefehlt hat und auch mein Mann hat zum ersten mal gesagt...wie beim Griechen.

Danke für dieses Rezept.
LG Katrin

PS: die menge war sehr reichlich, doppelt soviel...das Gute daran es gibt ihn morgen gleich nochmal.

juttaobst

10.01.2007 12:17 Uhr

Das ist genau die Beilage, die man zum Gyros braucht! Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe es heute mal mit den kleinen italienischen Reisnudeln gemacht. Ist auch sehr gut.

Liebe Grüsse


Jutta

solero73

13.01.2007 19:50 Uhr

Einfach lecker dieser Reis!!
Habe zwar auch mehr Tomaten genommen, aber das ist wohl geschmacksache.
Dazu gab´s Hackfleischtaschen griechischer Art und Tsatziki.
Tolles Essen.

eostra

22.01.2007 19:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, danke für das Rezept!

Etwas mehr Tomaten habe ich hinzugegeben und den Reis gleich in der Tomatensauce garen lassen, war toll!

LG
eos

elke14

22.04.2007 21:50 Uhr

Hallo!
Ich habe den Tomatenreis zu Souvlaki gemacht - hat wunderbar gepasst.
Durch die frischen Tomaten schmeckt der Reis so schön fruchtig.
Klasse Rezept!
LG Elke

issy

18.05.2007 14:14 Uhr

habe den reis gestern ausprobiert und bin total begeistert. ist super im geschmack, werde den reis in zukunft öfter machen.
habe auch mehr tomaten genommen, aber ist geschmackssache von den mengenangaben.

tanjavhh66

26.07.2007 19:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe heute den reis gekocht. er war mit einem wort: suuppeerrr lecker. konnte mich 1:1 ans rezept halten. das finde ich immer super, wenn man genau nach rezept kochen kann. die ganze familie die gerne griechisch ißt war auch total begeistert. die menge für zwei personen reicht aber locker für 3-4 personen. gibt es bei uns mit sicherheit öfter! lg tanjavhh66

IndianRose

04.11.2007 15:53 Uhr

Sehr leckeres Rezept !

Der Tomatenreis wurde einfach perfekt, wie beim Griechen. 5Sterne ;)

lg, indi

Lenakikoch

08.11.2007 16:52 Uhr

hi leute
so,habe das rezept gleich ausprobiert einfach geniall.5 goldene sternchen dafür!!!!!
einfach ausprobieren,geht super schnell.
gruss lena

hemill

15.01.2008 17:30 Uhr

Ich schliesse mich meinen Vorgängern an, einfach perfekt !!!!

Wir machen auch mehr Cocktail-Tomaten rein, aber der Geschmack bleibt genau wie beim Griechen.

Bis jetzt ist noch kein Reiskorn davon über geblieben :-))

Gruß Hemill

Couchpotatoe

09.04.2008 12:10 Uhr

Ich hab das Rezept schon ein paar Mal nachgekocht und immer vergessen zu bewerten dckes Sorry dafür. Perfekt ist es, superSTlecker ist es und - die Griechen mögen mir verzeihen - es schmeckt so hervorragend zu Fischfilet (Schlemmerfilet), man kann gar nicht mehr aufhören mit Essen. :-)

nici222

27.04.2008 14:48 Uhr

Hallo,

ich muß meinen Vorrednern leider wiedersprechen, ich habe sehr wohl was an diesem Rezept auszusetzten! Es war einfach zu wenig :o( es hat so unbeschreiblich lecker geschmeckt das wir einfach nicht aufhören konnten zu essen .. es ist kein einziges Reiskorn übrig geblieben. Dieses Rezept hat echt 5 Sterne verdient. Dazu gab es bei uns Souvlaki, Tzaziki und Krautsalat.


lg nici

_Anju_

09.05.2008 13:01 Uhr

Das Rezept ist sehr lecker.habe ein bisschen tomatenmark und mehr Ajvar genommmen und das ganze noch mit Champignongs zubereitet. Statt Chilipulver habe ich getrocknete Chilis zerrieben die ich mit den zwiebeln, knoblauch und den pilzen direkt angebraten habe.

Vielen Dank!

cookito_ergo_sum

25.05.2008 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo dr_joens,

ich habe Dein Rezept heute nachgekocht. Folgende Anmerkungen dazu:

Mengenangaben: Die Mengen stimmen sehr genau, man kann sich 1:1 danach richten. Als Beilage für 2 Esser ist es eine recht große Portion, das würde notfalls auch für 3 reichen. :-)

Zutaten: 1 Tomate ist in Kombination mit dem Tomatenmark m.E. völlig ausreichend, es hat sehr fruchtig / tomatig geschmeckt. Das Gyrosgewürz habe ich (da kein Fan von Fertigmischungen) ersetzt durch Kreuzkümmel, Oregano, Sumak, Pul Biber und eine Prise Zucker. Zusätzlich habe ich noch etwas gehackte Petersilie und einen Hauch Minze dazugegeben.

Zubereitung: Paßt perfekt so, wie Du es beschrieben hast!

Geschmack: Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen: Sehr dicht am Original, sehr griechisch und ausgesprochen wirklich echt total sehr lecker :-D.

Fazit: Ein sehr gutes Rezept! Foto lade ich Dir gleich dazu hoch.

bärchen49

05.06.2008 15:57 Uhr

Suuuuuper lecker, schön fruchtig-tomatig, leicht, ein perfektes Sommeressen.

Wir hatten ein simples Schnitzel dazu.

Foto schon hochgeladen, mal sehen, wie lange es bis zur Freischaltung dauert *gääähn*

lg vom bärchen

snssewell

13.06.2008 09:37 Uhr

War mir erlich gesagt etwas zu Tomatig das ganze. Habe dann noch extra Reis dazu gekocht das es den Tomaten Geschmack etwas raus nimmt. Habs dann mit Tzaziki vermischt und es ging einiger massen. Aber war jetzt nicht so nach meinem Geschmack! Schade! Hatte so lecker ausgesehen!

Bussard85

29.06.2008 10:23 Uhr

Hallo,

gestern gabs bei uns den Tomatenreis und ich fand ihn super lecker, ebenso mein Freund=)

Die eine Tomate mit dem Tomatenmark zusammen war genau richtig. Habe noch einige klein geschnittene Jalapeno-Scheiben reingemacht, so dass es richtig schön scharf war. Kann mir das auch richtig gut vorstellen mit ein paar Käsewürfeln untergerührt, auch wenns dann sicher weniger griechisch ist;)

Dazu gabs paniertes Seelachsfilet.

crissi-muc

30.06.2008 13:12 Uhr

Hallo!!

Bei uns gab es den Reis zum selbergemachten Gyros!
Einfach nur genial!
Meine ganze Familie ist nur noch am schwärmen!!!!!

Gruss

Crissi-muc

sayonascha

02.07.2008 15:27 Uhr

Hallo :-)

Danke für das fruchtig-würzige Rezept! Habe den Reis gerade fertig und serviere ihn heute Abend zu gegrillten Bifteki mit Krautsalat!

Liebe Grüße

Sayo

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


-Nele-

02.04.2014 04:14 Uhr

Ist gleiche Menge Reis und Wasser nicht zu wenig Wasser?
Lg

Wuermchen172003

13.04.2014 10:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich denke mit \"kochen mit Wasser und Brühe\", war flüssige Brühe gemeint! Ich habe für eine Tasse Reise, eine Tasse Wasser und eine Tasse Brühe genommen! Dann stimmt das Mengenverhältnis wieder!
LG

magdathea

05.04.2014 08:14 Uhr

Hallo,
ein sehr leckerer Reis.
Habe den Reis aber mit mehr Wasser gekocht. 1Teil Reis 2Teile Wasser.

Werde ich gerne wieder machen.

Gruß Magdathea

Wuermchen172003

13.04.2014 10:15 Uhr

Sehr sehr lecker und so schnell gemacht!
Liebe Grüße

zwergenwerke85

13.05.2014 19:21 Uhr

Absolut leckeres Reisrezept. Bei uns gab es dazu Bifteki und Aioli.
Frisches Tomaten habe ich nicht mit reingemacht, da meine Familie das nicht mag.

stopperl

11.06.2014 13:19 Uhr

.. .. .. schmeckt wie im Urlaub !!!
klasse, dass es den jetzt auch bei uns Zuhause gibt :-))
Grüße Sabine

miss_chauseline

18.06.2014 21:14 Uhr

Super super lecker!!

Wird es definitiv öfters bei uns geben.

Dennchen

19.06.2014 09:19 Uhr

Schon x-mal gemacht. Nur noch so und nicht mehr anders!!!😍

littlebigmouse

29.06.2014 18:51 Uhr

Hallo,

eben gerade gab es diesen Reis zu Putenschnitzel Südtiroler Art.
Der Reis ist super lecker. Mein Mann war total begeistert. Den wird es wieder geben.
Fotos werden gleich noch hochgeladen.

lg und vielen Dank für das Rezept

Snookermaus6

13.08.2014 20:14 Uhr

Sehr sehr lecker !!! Vielen Dank für dieses super Rezept !!!

wolle-1960

21.08.2014 20:31 Uhr

Gab es heute zu Gyros und Tzatziki, super lecker.
Ab sofort eine Alternative zu Djuvec-Paprikareis bei uns.
Für das Rezept 5 Sterne!

LG Wolle

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de