Zutaten

Pute oder Truthahn, 8-10kg
1 kleines Brot(e) (Maisbrot) oder ersatzweise Toastbrot (ca. 10 Scheiben)
2 m.-große Zwiebel(n), kleingewürfelt
2 m.-große Äpfel, säuerlich , kleingewürfelt
100 g Geflügelleber
1 Bund Sellerie (Stangensellerie)
1 Bund Petersilie
3 Zehe/n Knoblauch
250 ml Hühnerbrühe (Instant)
  Salz und Pfeffer
  Mehl
  Orangensaft
  Paprikapulver
  Öl (Olivenöl)
  Knoblauch, gepresst
  Preiselbeeren
  Wein, weiss
  Saucenbinder
  Lauch (Bratschlauch)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Außerdem: ein

Füllung vorbereiten: Maisbrot (siehe Maisbrotrezept) oder Toastbrot fein würfeln, ebenso Zwiebeln, Äpfel und den Sellerie. Leber fein scharpen und die Petersilie hacken. Alles in einer grossen Schüssel mit der Hühnerbrühe mischen und evtl. noch würzen, beiseite stellen.

Den Truthahn gründlich abspülen und trocken tupfen. Mit der Füllung stopfen und dann zunähen, mit Zahnstochern verschliessen.

Olivenöl, Gewürze und Knoblauch mischen, den Vogel damit einmassieren.

Falls ein Bratschlauch vorhanden, Pute darin auf eine Fettpfanne setzen, in den Schlauch etwas Mehl streuen und oben mehrfach einschlitzen, verschliessen.

Falls kein Bratschlauch vorhanden, Pute während der Garzeit immer wieder mit der Olivenölmischung bepinseln.

Je nach Grösse und Gewicht braucht die Pute 2,5-3,5 Stunden bei 180 C.

Danach den Bratensaft in einem Topf abfangen, Fett abschöpfen, mit Orangensaft Preiselbeeren und Weisswein abschmecken, evtl. noch salzen & pfeffern. Je nach gewünschter Konsistenz mit Sossenbinder abbinden.

Dazu schmeckt cremiger Knoblauchkartoffelbrei und grüne Bohnen mit Knoblauch.
Auch interessant: