Rhabarberkuchen mit Baiser

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Rhabarber
Ei(er)
175 g Butter oder Margarine, weich
150 g Zucker
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
8 EL Milch
100 g Mandel(n), gemahlen
  Puderzucker
  Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Backblech fetten. Rhabarber vorbereiten und in Stücke schneiden. Eier trennen und Eiweiß in eine fettfreie Rührschüssel geben. Fett, 150 g Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen. Eigelbe einzeln darunter rühren. Mehl und Backpulver im Wechsel mit der Milch portionsweise unterarbeiten. Den recht festen Teig mit einem Teigspachtel auf dem Blech vertiefen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 200 g Zucker unter weiterem Schlagen einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Mandeln und Rhabarber unterheben und Baisermasse auf dem Teig verteilen. Bei 200°C ca. 30-35 Minuten backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


daco1

04.02.2005 20:53 Uhr

Hallo Zusammen,

ich kenne das mit Haselnüssen statt Mandel. Sehr lecker.

Daco
Kommentar hilfreich?

Mammo5

06.02.2005 12:04 Uhr

hallo,
und ich kenne das mit kokos.
ist wirklich sehr lecker,vor allem wenn es wärmer wird draußen.
LG Mammo5
Kommentar hilfreich?

Marylie

04.05.2005 08:35 Uhr

guten morgen,
habe gestern den kuchen wie von monika beschrieben,gebacken. ich habe sehr viel lob bekommen. die ganze familie ist begeistert. wird auf jeden fall in mein kochbuch mit aufgenommen.
LG u. danke
Marylie
Kommentar hilfreich?

HexeLilli

31.05.2006 21:08 Uhr

Ich habe das Rezept auch mit Haselnüssen ausprobiert und der Kuchen hat allen geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG Lilli
Kommentar hilfreich?

Skye

11.06.2006 16:30 Uhr

hallo monika,

das ist doch der rhabarberkuchen aus dem backforum, oder? nur auf dem blech statt in der springform, wenn ich mich jetzt nicht irre.

den gab's heute nämlich bei uns zum zweiten mal, der ist ja sowas von lecker und schnell gebacken!! absolut zu empfehlen!!

ganz herzlichen dank für das tolle rezept!!

liebe grüße
skye
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


chilimama

09.05.2014 12:42 Uhr

Hallo,
super Rezept, habe es leicht abgewandelt, da nur noch drei (große) Eier im Kühlschrank waren. Den (braunen) Zucker habe ich jeweils auf gut 100g reduziert, hat alles trotzdem gereicht und schön süß geschmeckt! Ach ja, Rhabarber war auch nur 500g, machte aber nichts, da die Rhabarber-Baisermasse schön auf dem Teig verlaufen und hochgegangen ist. Würde nächstes mal mehr Obst nehmen, dann aber ev. auch die Teigmenge etwas erhöhen... nach ca. 20 min. habe ich die Hitze auf 125° reduziert und nochmal 10 min. weitergebacken. Mein erster Rhabarberkuchen mit Baiser, ein Erfolg - vielen Dank! :-)
Kommentar hilfreich?

Lüdia5691

17.05.2014 11:37 Uhr

Genau so backe ich den Rhabarberkuchen seit Jahren! Es ist DER Favorit der ganzen Familie.

Mein Großer hat im März Geburtstag und wünscht sich immer diesen Kuchen :))
Das Problem ist dann allerdings, dass der eingefrorene Rhabarber vom Vorjahr nicht ganz einfach zu verarbeiten ist :((.
In diesem Jahr war es ein Flopp: Ich hatte versucht, den Teig vorzubacken bevor die recht kalte Baiser-Rhabarbermasse darauf kam. Das hätte ich lassen oder sorgfältiger machen sollen. Der Teig war noch zu roh, ist unter der Baisermasse zusammengefallen und war komplett klitschig. Der absolute Reinfall - schade um die Zutaten.

Aber von frischem Rhabarber - also jetzt - DER HIT!!
Kommentar hilfreich?

ManuelaU1974

18.10.2014 21:24 Uhr

super lecker danke für das Rezept :-)
LG Manu
Kommentar hilfreich?

HeikeGitta

03.05.2015 13:25 Uhr

Der Kuchen ist super geworden!!! Vielen Dank für das tolle Rezept!!
Kommentar hilfreich?

beaglekit

07.06.2015 09:06 Uhr

ein sehr leckerer Rhabarberkuchen der mich an den meiner Oma erinnert.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de