Gefüllte Paprika

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Paprikaschote(n), grün
250 g Hackfleisch
125 g Reis, halb gar
1 große Tomate(n)
  Rosinen
  Koriander (Samen und Koriandergrün)
  Salz und Pfeffer
  Oregano
  Suppe (Gemüsesuppe, Suppenwürfel)
1 Dose/n Tomate(n)
  Öl
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
  Knoblauch
  Zucker
  Basilikum
  Thymian
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Deckel der Paprika entfernen, nicht wegwerfen. Paprika säubern. Faschiertes (Hackfleisch) mit Salz und Pfeffer würzen, in Öl krümelig und braun anbraten. Tomate, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomate, Reis, Koriander, Rosinen, Zwiebeln und Knoblauch unter das Faschierte mischen. Mit Gemüsesuppe aufgießen. Köcheln lassen bis der Reis gar ist. Die Mischung mit den Kräutern, und ein wenig Zucker abschmecken und in die ausgehöhlten Paprika füllen. Deckel draufsetzen und in eine feuerfeste Form stellen.

Dosentomaten, erwärmen, mit Salz, Pfeffer, Basilikum, Knoblauch, Thymian und Zucker abschmecken und über die Paprika gießen. Die Paprika sollten ca. 1-2 cm in der Tomatensauce stehen.

Bei ca. 200 C° in Backrohr ca. 40-50 Minuten fertiggaren.

Dazu passt: Reis oder auch Kartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


Marge

18.08.2003 07:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

tolles rezept! also ich habe die gefüllten paprika gestern gemacht, allerdings habe ich das rezept etwas abgewandelt, habe die rosinen weggelassen (mag ich nicht) und koriander hatte ich nicht zuhause. ich habe die paprika auch nur ca. 25 minuten in den ofen! es war suuuuper lecker! werde ich bestimmt öfters machen. lg marge

Orest

31.07.2004 21:49 Uhr

Hallo miteinander,
ich hätte eine Frage: im Rezept steht, dass der Reis schon gar ist, wenn man ihn in die Paprika gibt ... und dann noch im Rohr weiter garen.

Ist das nicht dann zu weich?

Danke
Lieben Gruß aus Wien
Orest

Gefüllte-Ines-mit-Chris

02.09.2004 20:18 Uhr

Hallo Chefs de Quisine,

wir versuchen uns nun mal daran gefüllte Paprika zu zaubern.
Der Tipp, dass man das Fleisch bzw das Gehackte vorher anbraten muss hat uns schon einen Schritt weiter gebracht. Was daraus geworden ist erfahrt ihr dann später... mal schauen was unsere Kochkünste heute so hergeben....

Wir widmen uns nun erstmal der Paprika und verbleiben gefüllt!!!

Gruß

Ines&Chris

Gefüllte-Ines-mit-Chris

02.09.2004 21:12 Uhr

So... die gefüllte Paprika ist nun im Ofen und wartet nur noch darauf gegessen zu werden, diese riesige feurigrote Paprika mit jedermenge Schlemmereien gefülllt... der Duft der das Näschen umhüllt... das Gläschen Wein dass den Gaumen mit Freude erfüllt... die magische feuerrote Paprika... mjamm mjamm

wir wünschen allen noch ein genußvolles Quisine vergnügen!!!

mattes_p

03.09.2004 13:10 Uhr

Habs jetzt schon zei mal gemacht! Super gut. Mal anders und leicht ohne Brötchen. Und die Rosinen passen prima. 1 gehäufter kaffeelöffel pro Paprikachote. das Rezept ist etwas wirr gescrieben. Aber sehr gut. Vor allem sollte man viel frischen Korreander nehmen. Koreanderkörneer am besten im Mörser stoßen und die Schalen wegblasen. Alles in allem ein super rezept.

Absalypson

07.09.2004 22:19 Uhr

Sehr lecker!

Habe das Rezept für 6 Leute gekocht und auf die Rosienen verzichtet. Aber vor allem die Tomatensauce über die Paprika ist super! Den Reis kann man getrost vorher gar kochenund dann in die Paprika füllen, besonders weich wird der dann nicht mehr.

Andariel6

20.09.2004 15:25 Uhr

mh ich leibe gefüllte paprika, aba ich verwende immer gelbe und rote peprika weil ich dauernt gegleubt habe das die grünen leicht hantig schmecken, und diese eine "dickere Shale" haben.
aba wenn das auch mit grünen geht suppi!

lg andariel

Andariel6

20.09.2004 15:27 Uhr

hilfe das ist gutes deutsch, *zach*

hoffe man versteht den sinn und zweck dieser aussage. *lol*

lg andariel

VeraLeBail

05.10.2004 10:53 Uhr

Gestern habe ich das Rezept ausprobiert und es war ein voller Erfolg! Ich habe auch die Rosinen hinzugefügt, etwas zögernd zwar - aber, wie gesagt, es hat wunderbar geschmeckt und war bestens verträglich! Etwas länger als 80 Minuten habe ich schon gebraucht, weil ich unbedingt ein Foto-Shooting machen mußte (wie man oben sehen kann) :-) Ich hoffe, das Bild macht Laune zum Nachkochen!

Meikel55

05.10.2004 19:34 Uhr

Habe das Rezept gestern nachgekocht. Die Rosinen passen gut dazu. Wird bestimmt nochmal gekocht. Danke für das Rezept.

Gruß Meikel

sanne23

15.03.2005 12:04 Uhr

Hallo,

so mach ich meine gefüllten Paprika auch immer. Wirklich sehr lecker. Bei uns gibts dann immer noch eine Klecks Schmand dazu.

LG sanne

Kaninchen007

16.03.2005 20:09 Uhr

Hm, lecker!!!
Die Füllung ist gigantisch. Nur. in Zukunft werde ich nur noch rote Paprika verwenden, da wir die grüne nicht gerne haben.
Ich habe es gestern zu Abend gekocht. Mein Freund war total begeistert.


liebe Grüsse

Karin

Gerd-Fisher

25.03.2005 16:23 Uhr

vielen Dank für den guten Tip..............

.............Gerd............

TESchmitz

03.05.2005 22:36 Uhr

Wirklich sehr lecker!

Wer es gerne geschmacklich intensiver hat, sollte mal Lammgehacktes versuchen.
Und wer keine Rosinen mag (so wich ich), der sollte mal Korinthen versuchen. Die sind viel kleiner und fühlen sich daher nicht schwabbelig an. Aber sie geben eine natürliche Süße zu herben Gerichten. Man kann ruhig 2-3 EL hinzufügen.

gubi007

07.06.2005 13:37 Uhr

Ich habe zum ersten Mal gefüllte Paprika gekocht.
Das Rezept ist klasse, es hat uns allen sehr gut geschmeckt!
Ich werde das jetzt öfter mal kochen!

Sehr empfehlenswert!!!!

susi79

01.07.2005 10:54 Uhr

Hab das Rezept ausprobiert und zudem das erste Mal gefüllte Paprika gemacht. Hat super geklappt und hat uns super geschmeckt! Nur die Rosinen hab ich weg gelassen.

Dorfmaus

19.07.2005 11:32 Uhr

War superlecker.Mache ich bald mal wieder

Andariel6

19.09.2005 08:47 Uhr

habe sie am freitag gemacht ( erste mal ) , superlecker muss ich sagen!!!!!

mhhhhhhhhhhhh, träum immer noch davon

lg andariel

Anneee

01.10.2005 08:41 Uhr

bin grad dabei sie zu machen,doch die rosinen werde ich weglassen,denn ich denke die passen da nicht rein.
und mein mann mag eh keine.

Gruß Anneee

Anneee

25.10.2005 10:10 Uhr

Sie waren so lecker das es sie am Samstag noch mal gibt.Grpßes lob an Dich.

Anneee

Tramp

27.03.2006 22:26 Uhr

Wir haben das heute in der Kiezküche nachgekocht und eine abgewandelte Version für die Veganer/Vegetarier Paralel ausprobiert. Statt Hackfleich haben wir in der zweiten Variante grobe kleine Sojakörner genommen. Bis zum dazugeben des Hackfleisches in der Version 1 haben wir alles gemeinsam gemacht und dann statt dem Hackfleisch Soja dazu gegeben. Aber Achtung! Sojafleisch ist sehr Geschmacksneutral. Daher Trennen sich die Wege der Würzung, denn die Vegatarische Version muss stärker gewürzt werden. Wir haben in beiden Versionen getrocknete Chillischoten kleingehackt untergemengt ( in das Fleich/Sojabrät) . Trotz Anfänglicher Skepsis unserer Kiezküchenkunden kamen die Rosinen gut an. Ein kleiner Tipp: Nehmt frischen Koriander und frisches Basilikum. Frischen Koriander findet ihr fast in jedem Kühlschrank eines Asiatischen Lebensmittelgeschäftes.

Fazit....es ist ein tolles Rezept das super angekommen ist.

Tallo

20.07.2006 15:05 Uhr

Hallo!

Anfang der Woche gab es die gefüllte Paprika bei uns.
Ich kann nur eins sagen: SUPER LECKER.
Endlich habe ich ein Rezept, dass uns allen schmeckt.
Vielen Dank!

Allerdings habe ich folgendes geändert: Das Hackfleisch habe ich durch Mett ersetzt. Die Sauce habe ich mit Schmand verfeinert. Und schön gewürzt.

LG

Tallo

20.07.2006 15:06 Uhr

Ganz vergessen. Die Rosinen und den Koriander habe ich weggelassen. Das mögen wir nicht. Hat dem Geschmack aber nicht geschadet

rkangaroo

01.09.2006 03:16 Uhr

Hi kräuterhexe,
erstmal vielen Dank für das Rezept - war mal was anderes u. war schneller fertig als üblich!
Ich hatte rote Paprika genommen, die sind etwas milder als die grünen und habe die Rosinen mit reingemacht, obwohl ich auch nicht so dafür war. Muß sagen - die gehören da mit rein, besonders wenn man den Koriander auch mit dazu nimmt.
Für die Soße rührte ich noch 2 El Tomatenmark und etwas Sahne mit unter die Tomaten.
Hat uns jedenfalls geschmeckt!

Gruß
rkangaroo

kräuterhexe

01.09.2006 09:51 Uhr

Hallo rkangaroo,

danke für deinen Tipp mit dem Tomatenmark. Werde ich selbstredend ausprobieren :-).

lG
Kräuterhexe

Gianna_18

23.03.2007 17:17 Uhr

Ein besseres Rezept gibt es nicht. Habe Die Paprika inzwischen schon zweimal zubereitet: Das eine Mal als Hauptgericht für meine hungrigen Mäuler genau nach Rezept und das zweite Mal für ein Party-Buffet. Da habe ich kleine Paprika (und nur rote) genommen, den Koriander weggelassen, aber jede Menge Rosinen genutzt. Bevor ich die Füllung in die Paprika gegben habe, habe ich noch zwei TL Honig zugegeben, damit sie noch süßer werden. Ergebnis waren wundervoll süß-herzhafte Paprika, die super in ein Buffet passten und selbst kalt unsagbar lecker waren. Als Hauptgericht get das so natürlich nicht, aber zum Anlass war es sehr passend. VIELEN DANK FÜR DIESES GROßARTIGE REZEPT, danach hab ich gesucht!!!

Gianna_18

06.06.2007 18:39 Uhr

Also irgendwie ist was mit meinem Computer nicht in Ordnung...habe sonst wie viele Kommentare als hilfreich bewertet, ohne das zu wollen und was zu machen...(?)...sorry dafür...
Aber nochmal DANKE für das Rezept. Habe es schon öfter gekocht und ist inzwischen das Lieblingsessen meines Verlobten :) Hab´auch von den Schwiegereltern ein Lob als gute Hausfrau bekommen! Ein Super-großes DANKESCHÖN nochmal und nochmal und nochmal!!!

gimeu

11.06.2007 14:39 Uhr

Hallo Kräuterhexe,

Dein Rezept ist super! Bin immer mal auf der Suche nach neuen Rezepten für meinen Kochkurs. Als ich Dein Rezept mit den Rosinen fand, war ich zuerst skeptisch; mein Mann musste es erst einmal probieren. Statt Rosinen habe ich Korinthen genommen, da sie sich nicht so voll saugen und kleiner und fester bleiben. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Dann der Test im Kochkurs: alle waren erstaunt, wie gut die Kombination der Zutaten zusammen passte. Auch das Anbraten des Gehackten kam gut an.
Danke für das tolle Rezept. Einige Kursteilnehmer haben es auch schon zuhause nachgekocht.

Gruß
gimeu

Rheuma

30.09.2007 10:27 Uhr

Hallo
heute ohne Rosinen ausprobiert(sonst isst meine Tochter nicht mit) super lecker.
Ich werde sie diese Woche in unserem Jugendgästehaus unseren jungen Gästen kochen.
LG Conny

perlee

07.01.2008 19:55 Uhr

hi,
ich habe gestern dein rezept ausprobiert und meinen freunden serviert. einstimmiges urteil:sehr lecker!!! eine paprika ist übrig geblieben und ich habe sie mir am nächsten tag erwärmt... da hat sie noch viel besser geschmeckt. dieses gericht wird sicher eins meiner "klassiker". danke dafür!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


BirdsAndBees

28.08.2009 18:28 Uhr

hallo!

heute habe ich das rezept mal ausprobiert und will mein urteil doch gleich hier veröffentlichen:

- für alle, die vor den rosinen zurück schrecken: ich selbst mag rosinen auch nicht und bin jemand, der sie aus backwaren etc. wieder heraus pult. ich wollte dieses rezept aber so wie es ist unverändert probieren und hab also rosinen mit eingekauft und verwendet. und ich muss sagen: gar nicht so schlimm ;) man kann die guten gewissens mit in die füllung geben, da sie im rest untergehen, man beißt deshalb nicht auf was "matschiges", wie vorher jemand kommentiert hat. und sie machen einen angenehm süßlichen geschmack der sehr gut dazu passt.

- schade fand ich, dass bei den rosinen und der suppe keine mengenangabe da war. und auch wegen den gewürzen, ich habe es sehr stark gewürzt, aber ob es mit weniger besser geschmeckt hätte, weiß ich nicht. von der suppe hab ich eine große tasse genommen, es ist dann auch ganz gut aufgegangen.

mein fazit:

die gefüllten paprika waren gut. ich fand sie nicht spitze und nicht schlecht. der aufwand war leider sehr groß. und mein negatives fazit: ich fand, dass die tomatensoße überhaupt nicht dazu gepasst hat. daher hab blieb sie am ende liegen und wird vielleicht für ein anderes gericht verwendet... die soße hat sehr nach pizzabelag geschmeckt (wie gesagt, ich hab bei den gewürzen nicht gespart), vielleicht lag es daran.

ich hoffe ich konnte alle rosinenskeptiker überzeugen und mit meinem kommentar hilfreich sein.

lg
BirdsAndBees

Nick-B

21.02.2010 12:45 Uhr

Da hätte ich noch einen Tipp für euch!

Pinienkerne leicht anbraten und zu den Reis geben.
Das schmeckt super und hamoniert klasse mit der Süße der Rosinen!

Aber nimmt nicht zuviele Pinienkerne denn sonst dominieren sie sehr schnell den Geschmack und es soll ja kein Knusperreis werden ;-)

katze_joy

05.03.2010 13:20 Uhr

Hallo,

ich habe die Paprika schon vor ein paar Wochen gemacht und gerade festgestellt, dass ich das Rezept immer noch nicht bewertet hatte.

Ich habe die Paprika auch in der Tomatensoße gekocht. Dadurch, dass in der Füllung ziemlich viel Reis enthalten ist, braucht man keine Beilage mehr. Geschmeckt hat es allen gut.

Ein gutes Rezept, das einfach zubereitet ist und die meiste Zeit im Backofen verbringt. Das wird es wieder geben.

Für alle WWler: WW2010 6 PP pro Portion.

Grüße
katze_joy

SteffiNY

08.04.2010 10:07 Uhr

Tolles Rezept, vielen Dank!!!
Viele libe Grüße aus Sydney, Steffi

badegast1

10.08.2010 14:31 Uhr

wirklich sehr lecker!!! Ich habe allerdings die Rosinen weggelassen. Da wir keinen frischen Koriander im Haus hatten, habe ich 8-Kräuter TK-mischung genommen. Außerdem hatte ich mehr Füllung als Paprika, so dass ich noch ein paar Weinblätter mit der restlichen Füllung in die Sosse gelegt habe...auch sehr zu empfehlen (frische Weinblätter in Salzwasser mit einem Spritzer Zirone ca. 10 Min weichkochen, dann abschrecken und füllen).

Vielen Dank für das super Rezept!

badegast1

10.08.2010 14:50 Uhr

ich muß leider ergänzen, dass wir viel zu wenig von der leckeren Tomatensosse hatten. Ich werde das Gericht bestimmt wieder kochen, allerdings mit doppelt so viel Soße!

sinaidi

02.10.2010 18:37 Uhr

Diese gefüllten Paprika sind der Hit! So ähnlich habe ich sie zwar immer schon gemacht, aber mit Standardgewürzen. Diese Variante mit Koriander, Rosinen usw. kam sehr gut an. Werde ich bestimmt wieder so machen.

LG, sinaidi

Eliara71

20.01.2011 15:27 Uhr

Hallo,

jetzt muss ich auch endlich mal hier meinen "Senf" zugeben :o)

Ich habe nun oft dieses Rezept ausprobiert und bin immer wieder begeistert!! Die Rosinen geben den Kick finde ich, meine bessere Hälfte pickt sie zwar raus, dafür isst unsere Tochter (fast 3) diese umso lieber!

Ich mache lediglich die Soße doppelt, ansonsten könnte ich schon auch die Füllung einfach so essen, es duftet und vor allem schmeckt absolut köstlich!!

Vielen Dank für das Rezept!!

Lg

Eliara71 & Chaoten

Hoffnat

09.12.2012 12:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr, sehr lecker. Habe noch etwas Zimt hinzugefügt. Finde das rundet das ganze Rezept perfekt ab!

rkangaroo

09.08.2013 01:30 Uhr

Hallo,

bei uns gab es mal wieder diese gefüllten Paprikaschoten, die recht schnell und einfach zubereitet sind und (trotz Rosinen,die ich nicht so mag) uns auch diesmal wieder sehr gut geschmeckt hat. Schon wegen den Gewürzen ist es halt nicht mit den "standesgemässen" gefüllten Paprika zu vergleichen.
Da die Füllung etwas zu viel war, habe ich sie am nächsten Tag mit in die Sosse gegeben.

Diesmal war die Zeit bei mir etwas knapp und ich habe deshalb Pastasosse aus der Flasche für die Sosse genommen (ich weiss,schäm...).

Gruss aus Australien
rkangaroo

Hoffnat

13.04.2014 19:47 Uhr

Habe es mit Quinoa gekocht als vegane Variante. Zusätzlich Schwarzkümmel, Kreuzkümmel frischer Schnittlauch und Petersilie dazu. Sehr lecker!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de