Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
140 g Zucker
8 EL Wasser
1 Pck. Backpulver
190 g Mehl
Äpfel
  Zitrone(n) - Schale
  Zimt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen, Eigelb mit Zucker (einen EL aufheben) verrühren. Wasser, Zitronenschale, Backpulver und Mehl dazumischen, Eischnee unterheben. In eine Springform füllen. Teig mit Apfelscheiben belegen und mit Zimt und 1 EL Zucker bestreuen. 40 Minuten bei 180 Grad backen und erst auskühlen lassen, bevor man ihn aus der Form nimmt.

Kommentare anderer Nutzer


Malta1993

11.07.2005 23:06 Uhr

Hallo,

Ich weiss zwar nicht wie andere fettfreie Kuchen schmecken, aber dieser hier hat mir und meiner Familie geschmeckt. Er ist schoen aufgegangen. Er war ein kleinwenig 'gummig' aber sonst einen Versuch wert.

Gruss
Gabi

AnnyBlack

22.08.2006 18:47 Uhr

meiner Family hat der Kuchen sehr gut geschmeckt, war gleich am ersten Tag weg, und ist schön leicht zu backen, aber etwas schwer aus der Form zu beckommen.
War keineswegs gummig sondern schon locker.

alestar1

18.09.2006 13:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

mir ist erst beim Teig herstellen aufgefallen,das das Rezept kein Fett enthält.Habe den Kuchen trotzdem gebacken .Der Kuchen war auch bei mir etwas gummiartig,geschmacklich okay.Es war halt mein erster Versuch fettrei zu backen.

LG
alestar1

Joghurtbecher

11.08.2007 22:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey,
ich hab' das Rezept ausprobiert und muss sagen, es war sehr lecker!!
War schön locker und ganz fix weg.
Hab' aber statt Wasser Milch reingetan
Gruß Joghurtbecher

Elli_4

05.12.2007 10:01 Uhr

Grüß Dich,

habe gestern für mich und meine Kids diesen Kuchen gebacken.
War sehr schnell in der Zubereitung. Leider war wohl der Durchmesser meiner Springform von 26 cm zu klein, da der Teig fast 3/4 der Höhe einnahm als er fertig war und somit zuerst etwas trocken wirkte. Welche Größe hast Du denn genommen? Auf den Fotos kann ich das nicht so recht erkennen.
Aber die Hälfte wurde gestern trotzdem schon alle...mampf...
Vielleicht hast Du auch noch einen Tipp, wie ich ihn etwas saftiger hinbekommen.

Vielen Dank und Grußi

Maharani22

13.01.2008 17:08 Uhr

Erstmal möchte ich loswerden, dass ich den Kuchen sehr lecker finde. Folgende Details habe ich verändert: Ich nehme etwas weniger Zucker (meine Äpfel sind nämlich recht süß) und rühre einige kleine Apfelstücke mit in den Teig, dan n wird er noch saftiger.

Viele Grüße, Maharani

Elli_4

21.01.2008 15:40 Uhr

Hallo Maharani, ich werde mal deinen Rat bzw. deine Idee für das Saftigere ausprobieren. Hast du noch einen Tipp für mich, was die Größe der Springform betrifft oder hast du den Kuchen in einer anderen Form ausprobiert?

MounaBouna

18.11.2008 23:28 Uhr

Hab das Rezept ausprobiert und muss sagen...einfach nur lecker =)
Ist auch nicht gummig wie viele andere fettarme Kuchen.
Empfelenswert!

markundivi

21.02.2009 14:42 Uhr

Hi!!
Also besser kann ein Appelkuchen doch gar nicht schmecken, oder??? Ich hab allerdings die Äpfel in Spalten geschnitten und in den Teig gedrückt und den ganzen Zucker rein und den Kuchen vor dem Backen dann mit 2 EL Zimt-Zucker bestreut!
Für WW-Zähler (Weight Watchers) ist der Kuchen auch perfekt - mit 2,5 Points pro Stck. (wenn man ihn in 12 Teile teilt)!!!!
SUPPI-LEKKA!!!!
Ach - und meiner war auch super locker - nicht wie gummi! :-)

moni76

13.10.2009 19:18 Uhr

Hallo !
Der Apfelkuchen hat uns suuper geschmeckt und war
auch schön locker !!!

Das ist der beste WW ApfelKuchen den ich kenne !!!

Ich komme auf schlanke 2 P pro Stück ;-))

Vielen Dank für das schöne Rezept !

Liebe Grüße
moni

Genussmolly

21.10.2009 21:40 Uhr

Hallo,

ich habe den Apfelkuchen inzwischen auch getestet und finde ihn sehr lecker. Er war für mich nicht gummiartig, sondern schön locker. Könnte ihn mir auch ganz gut mit anderem Obst vorstellen.

Vielen dank für diesen fettarmen Kuchen. Foto ist hochgeladen.

LG, Genussmolly

Puhchen

24.01.2010 18:19 Uhr

Also ich bin begeistert von dem Rezept! Habe als kleine Änderung braunen Zucker genommen, weil ich den einfach leckerer finde, aber sonst erfreut sich dieser Kuchen allergrösster Beliebtheit! Ist er da, ist er weg! Locker-flockig und einfach nur lecker!

nickyNO

22.05.2011 17:35 Uhr

so auf meiner suche nach nem neuen rezept bin ich bei diesem hier gelandet und hab ihn auch nachgebacken !!!
super lecker und auf jeden fall wird er noch einige male gebacken
total luftig locker !!!!!
danke

nasti777

06.09.2011 13:44 Uhr

Mmmmmmmmmmmh, lecker!!!!!!!
Ich wollte unbedingt einen Apfelkuchen mit ganz viel Obst.
Daher habe ich die Hälfte des Teiges zubereitet (mit 2 Eiern) und diesen in eine Kastenform gegeben (eine kleine Menge habe ich zurückbehalten und mit Wasser verdünnt). Dann habe ich die Kastenform bis oben hin Mit Apfelspalten gefüllt und den restlichen dünnen Teig drübergeschüttet (bedeckt die oberen Äpfel nicht ganz!). 40min Ober- und Unterhitze waren perfekt. Da ich die Kastenform mit Butter eingefettet hatte, hatte ich auch keine Probleme mit dem Herauslösen.
Für die Optik habe ich den Kuchen nach dem Erkalten noch ganz leicht mit Puderzucker bestäubt - sieht super aus!!!
Ein goldgelber Kuchen voll mit Apfelstücken, oben eine dunkelgoldene Kruste, leicht mit Puderzucker bestäubt - und sooooo lecker!!!
Innen locker und saftig, oben etwas knusprig - und das ganze ohne Fett na ja fast ;o) ) - unglaublich!!!

becker687

30.12.2012 09:03 Uhr

Leckerrrrrrrr wir haben Apfel Kuchen gemacht & er ist fabelhaft ;) und ging ganz einfach & schnell :)) ab heute werde ich nur noch hier nach schnellen und leckeren Rezepten schauen einfach Super!! Ich bin fasziniert :D Grus Alena & Vanessa ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de