Zutaten

  Für den Mürbeteig:
200 g Mehl
200 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Zucker
1 TL Zimtpulver
1/2 TL Nelkenpulver
200 g Butter, kalt
Ei(er)
  Für die Füllung:
300 g Johannisbeerkonfitüre
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Mürbeteig Mehl, Haselnüsse, Zucker und Gewürze in eine Rührschüssel geben. Butter in Flöckchen sowie ein Ei dazugeben. Anschließend alle Zutaten kurz mit dem Knethaken des Mixers zu groben Streuseln verarbeiten und dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig kneten.

Zwei Drittel bis zu drei Viertel des Teiges etwas größer als die Form ausrollen und die Form so damit einkleiden, dass ein Rand entsteht. Wer es eilig hat, kann den Teig auch mit den Händen gleichmäßig in die Form drücken. Den Teigboden am besten mit einer Gabel einstechen, damit sich keine Luftblasen bilden. Den übrigen Teig 5 mm dünn ausrollen und in lange Streifen schneiden oder den Teig in einen Spritzbeutel füllen und später direkt in Streifen auf die Füllung spritzen.

Für die Füllung die Konfitüre glatt rühren und auf dem Teig verstreichen. Danach die Teigstreifen gitterartig darauflegen oder wie oben beschrieben aufspritzen.

Bei 180 Grad Umluft für 40 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Tipp: Der Kuchen lässt sich gut lagern und wird nach 1-2 Tagen durchziehen lassen noch saftiger.
Linzer Torte
Von: Rike Dittloff, Länge: 3:41 Minuten, Aufrufe: 8.262