Schokobällchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Schokolade (Vollmilch)
1 Dose Kondensmilch
250 g Kekse (Butterkekse)
3 TL Kakaopulver
  Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade und Kekse ganz klein hacken. In einer Schüssel zuerst mit dem Kakao, dann mit der Kondensmilch verkneten. Mit nassen Händen zu kleinen Bällen formen. Die fertigen Bällchen in den Kokosflocken rollen, da sie sonst zusammenkleben.
Nachdem die Bälle 1 Stunde im Kühlschrank waren, sind sie servierbereit.

Kommentare anderer Nutzer


susuko

26.06.2005 00:56 Uhr

Hallo!
Wird hier gezuckerte oder ungezuckerte Kondensmilch benutzt?
Kommentar hilfreich?

Honey88

26.06.2005 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ganz normale, also nicht gezuckerte kondesmilch wird verwendet...
ich muss sagen die schmecken echt klasse. habe sich letztes jahr in Australien zum ersten mal probiert... echt lecker!
Kommentar hilfreich?

Sahneschnitte8

17.03.2006 00:45 Uhr

Hallo!

Die Schokobällchen sind lecker!

Ich kenne so ein ähnliches Rezept nur ohne Kokosraspeln.

Morgen werden meine Testpersonen wieder dran glauben müssen. :)



LG
Sahneschnitte
Kommentar hilfreich?

Pontes2

03.06.2006 22:58 Uhr

hallo!
hört sich super an. wollte sie heut gleich machen bin aber leider nicht dazugekommen morgen werden sie auf alle fälle gemacht! lecker!!!!
lg pontes2
Kommentar hilfreich?

Pontes2

05.06.2006 22:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo
die schokobällchen waren sehr lecker, waren sehr schnell weggenascht. habe zartbitterschokolade verwendet. und die bällchen in krokant, kokos oder feingehackte nüsse gewälzt. war für jedem etwas dabei.
werde sie auf alle fälle wieder machen
lg pontes2
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sweetteen

24.02.2010 13:21 Uhr

Ich habe eine Frage
wie soll man die schokolade klein hacken
ich meine das soll doch eine pampe werden
und wenn man sie klein hackt sind das ja noch stückchen!!!
Kommentar hilfreich?

micha123

25.10.2011 23:25 Uhr

Hallo,

ich habe mir das Rezept mal abgespeichert. Habe aber trotzdem eine Frage:
Wielange halten sie denn ungefähr? Wegen der Kondensmilch.

lg
micha123
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

14.02.2012 16:42 Uhr

Würde gerne die Bällchen als Mitbringsel diesen Samstag zu einer Einladung machen.
Ich komme aus Österrecih u habe Kondensmilch nur als Tube bekommen... ist das dasselbe wie in Deutschland aus der Dose? Kann ich die verwenden? Bitte um rasche Antwort, vielen Dank im Voraus,
Kathi
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

19.02.2012 20:12 Uhr

Super tolles Rezept, die Schokobällchen sind voll lecker gewesen!
Ich habe 100g Schoko, 100g Kekse und 150g Kondensmilch verwendet, hat genau gepasst.
Ich habe die halben Kugeln mit Kokos, die halben mit Schokostreuseln verziert. Die Streusel haben leider nicht so gut gehalten, das nächste Mal verwende ich Kakao, das geht sicher besser!
Wie bekommt ihr die Schokolade ganz klein? Ich habe ungefähr 5 Aufsätze meiner neuen Küchenmaschine verwendet aber keiner haute wirklich gut hin ;-) Und dadurch dass die Maschine durch das längere Laufen warm wurde schmolz die Schokolade ein wenig und bildete kleine Kügelchen... war aber trotzdem lecker in den Bällchen, obwohl sie nciht ganz so klein war.

Danke für das tole Rezept!

GLG Kathi
Kommentar hilfreich?

Lariidaa

21.12.2015 14:34 Uhr

Also ich habe die Schokolade an einer Käsereibe zerrieben und ich habe eine Tafel Vollmichschokolade und eine Tafel dunkle Schokolade genommen. Schmeckte prima! :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de