Schokobällchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Schokolade (Vollmilch)
1 Dose Kondensmilch
250 g Kekse (Butterkekse)
3 TL Kakaopulver
  Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade und Kekse ganz klein hacken. In einer Schüssel zuerst mit dem Kakao, dann mit der Kondensmilch verkneten. Mit nassen Händen zu kleinen Bällen formen. Die fertigen Bällchen in den Kokosflocken rollen, da sie sonst zusammenkleben.
Nachdem die Bälle 1 Stunde im Kühlschrank waren, sind sie servierbereit.

Kommentare anderer Nutzer


susuko

26.06.2005 00:56 Uhr

Hallo!
Wird hier gezuckerte oder ungezuckerte Kondensmilch benutzt?

Honey88

26.06.2005 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ganz normale, also nicht gezuckerte kondesmilch wird verwendet...
ich muss sagen die schmecken echt klasse. habe sich letztes jahr in Australien zum ersten mal probiert... echt lecker!

Sahneschnitte8

17.03.2006 00:45 Uhr

Hallo!

Die Schokobällchen sind lecker!

Ich kenne so ein ähnliches Rezept nur ohne Kokosraspeln.

Morgen werden meine Testpersonen wieder dran glauben müssen. :)



LG
Sahneschnitte

Pontes2

03.06.2006 22:58 Uhr

hallo!
hört sich super an. wollte sie heut gleich machen bin aber leider nicht dazugekommen morgen werden sie auf alle fälle gemacht! lecker!!!!
lg pontes2

Pontes2

05.06.2006 22:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo
die schokobällchen waren sehr lecker, waren sehr schnell weggenascht. habe zartbitterschokolade verwendet. und die bällchen in krokant, kokos oder feingehackte nüsse gewälzt. war für jedem etwas dabei.
werde sie auf alle fälle wieder machen
lg pontes2

n-kill

15.12.2006 16:42 Uhr

Habe aus Faulheit die Schokolade geschmolzen und daher denke ich,ließ sich die Masse nicht zu Kugeln formen :-((
Habe sie Löffelweise in Schokostreuseln gewälzt und in Muffinförmchen gesetzt. Hoffe sie schmecken trotzdem.

jonielady

02.12.2007 18:09 Uhr

Super schnell zubereitet und schmecken wie die teuersten Pralinen, bin begeistert!

Habe einige in Kokosflocken, einige aber auch in Kakaopulver gewälzt, so gibt es ein bisschen Abwechslung.

Eine gelungene Nascherei, die auch als Geschenk gut ankommt.
@n-kill - die Schoki schmelzen bringt nix, dann gibt es eine völlig falsche Konsistenz.
Ich habe die Schoki und auch die Kekse einfach in der Küchenmaschine kleinhacken lassen.

Viele Dank an Honey88!

LG
Jonie

reise

07.12.2007 20:00 Uhr

Hallo honey 80,

ist eine Dose Kondensmilch eine kleine Tüte?
Hier bekomme ich nur noch Kondensmilch in Tüten und nicht wie früher in diesen Metalldosen.
Vielleicht könntest Du mir mitteilen, wieviel ml man braucht.

Vielen Dank.

Gruß reise

Baumfrau

11.12.2007 11:52 Uhr

Hallo!

Ich schließe mich reise an: Auch ich möchte gern wissen, wieviel ml denn die hier gemeinte Dose enthält? Hier gibts Kondensmilch nämlich nur in Tetra-Packs oder in diesen Mini-Näpfchen pro Tasse. In Dosen gibts hingegen bloß die dicke Kondensmilch, also die gezuckerte.

Die Kugeln klingen ja wirklich lecker - aber so ganz ohne Mengenangabe trau ich mich da echt nicht ran.

Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Honey88

11.12.2007 17:28 Uhr

Hi,
ich selbst mache das immer nach gefühl....
so ca. einen kleinen Tetrapck - wisst ihr was cih meine?

Gutes gelingen
teresa

Baumfrau

16.12.2007 10:00 Uhr

Hallo Honey88/teresa!

Dankeschön zunächst mal! Hmmm, also hier gibts Tetra-Packs mit 200, 330 und 500 g (oder sind das ml?). Wenn Du also anstelle einer Dose einen kleinen Tetra-Pack verwendest - entspräche das 200 g bzw. ml.

Ist das so korrekt? Oder was für Größen gibts bei euch so?

Und was heißt \"so ca.\" oder \"nach Gefühl\"? Wie soll die Masse denn sein/werden? Woran siehst/merkst Du, ob es jetzt genug ist - oder noch nicht?

Fragende Grüße vom Bäumchen.

Honey88

16.12.2007 21:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme die mit 200g...
Es muss eine richtige "pampe" werden - zähflüssig istauch cniht der richtige ausdruck - naja wie ein mürbteig eben! :)

mcr_lp

17.12.2007 21:35 Uhr

Wirklich göttlich!
Habe anstatt der Kokossraspeln gemahlene Haselnüsse in der Pfanne angeröstet un die Bällchen darin gewälzt.

4ling

28.08.2008 11:04 Uhr

Lecker und einfach zuzubereiten

--- was will man mehr!!!


Lg 4ling

küchenfee_1204

15.11.2008 15:50 Uhr

Hallo!
Die Schokobällchen sind total leicht zu machen - und sehr lecker!

Ich habe an Stelle von Kondensmilch normale Milch verwendet; ich denke, dass hat dem Geschmack keinen Abbruch getan.

LG, Natascha

Ladybug87

26.04.2009 00:58 Uhr

Wow, dieses Rezept ist fantastisch.

Weitere leckere Variationen: Weiße Schokolade, Romy Kokos Schokolade, weiße Crisp mit Kokos von Aldi, alle jeweils in Kokos gewälzt und Nougat Schokolade in Krokant gewälzt.

Will nächstes Mal, Vollkornbutterkekse probieren und evtl. Kokosmilch anstelle von Kodensmilch.
Ich liebe Kokos ;-)

Habe übrigens 160g Kondensmilch genommen.

sweetteen

24.02.2010 13:21 Uhr

Ich habe eine Frage
wie soll man die schokolade klein hacken
ich meine das soll doch eine pampe werden
und wenn man sie klein hackt sind das ja noch stückchen!!!

micha123

25.10.2011 23:25 Uhr

Hallo,

ich habe mir das Rezept mal abgespeichert. Habe aber trotzdem eine Frage:
Wielange halten sie denn ungefähr? Wegen der Kondensmilch.

lg
micha123

GourmetKathi

14.02.2012 16:42 Uhr

Würde gerne die Bällchen als Mitbringsel diesen Samstag zu einer Einladung machen.
Ich komme aus Österrecih u habe Kondensmilch nur als Tube bekommen... ist das dasselbe wie in Deutschland aus der Dose? Kann ich die verwenden? Bitte um rasche Antwort, vielen Dank im Voraus,
Kathi

GourmetKathi

19.02.2012 20:12 Uhr

Super tolles Rezept, die Schokobällchen sind voll lecker gewesen!
Ich habe 100g Schoko, 100g Kekse und 150g Kondensmilch verwendet, hat genau gepasst.
Ich habe die halben Kugeln mit Kokos, die halben mit Schokostreuseln verziert. Die Streusel haben leider nicht so gut gehalten, das nächste Mal verwende ich Kakao, das geht sicher besser!
Wie bekommt ihr die Schokolade ganz klein? Ich habe ungefähr 5 Aufsätze meiner neuen Küchenmaschine verwendet aber keiner haute wirklich gut hin ;-) Und dadurch dass die Maschine durch das längere Laufen warm wurde schmolz die Schokolade ein wenig und bildete kleine Kügelchen... war aber trotzdem lecker in den Bällchen, obwohl sie nciht ganz so klein war.

Danke für das tole Rezept!

GLG Kathi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de