Chili con Carne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Hackfleisch vom Rind
500 g Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
Paprikaschote(n), grün, rot, gelb
3 Dose/n Kidneybohnen
1 Pck. Tomate(n), passiert
2 Pck. Tomate(n), Stücke
1 Dose Mais
4 Zehe/n Knoblauch
50 g Chilipulver
2 EL Zucker
500 ml Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Cayennepfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem großen Topf das Rinderhack mit Olivenöl scharf anbraten, das Chiligewürz und Zucker unterrühren. Die klein gewürfelten Zwiebeln, Paprika und Knoblauch dazugeben und die Kochplatte auf Stufe 1 runterstellen. Kidneybohnen die Hälfte vom Saft aus der Dose dazugeben und fleißig rühren. Nun die passierten Tomaten und Tomatenstücke dazu. 1 Dose Mais hinein. Die Gemüsebrühe einrühren, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken und ca. 2 Stunden auf kleinster Stufe köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.
Zum Schluss mit Cayennepfeffer abschmecken und mit Stangenweißbrot servieren.

Kommentare anderer Nutzer


angy_202001

03.02.2005 14:34 Uhr

hallo du finde das rezept echt klasse ...liebe chilli...aber was meinst du mit 500 flaschen....grübel

bye anja

angeleva

30.08.2006 23:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Kompliment!!!! Geniales Rezept....das beste Chilli dass ich bis jetzt gekocht habe. Mein Freund ist der absolute Chilli-Fan und er war begeistert, so wie ich auch!
Habe noch über das heiße Chilli im Teller geriebenen Käse gestreut - einfach lecker.....Kompliment!!!!
lg.....angeleva.....

tikus

03.10.2006 22:36 Uhr

Unsere Tochter hatte letzte Woche Dienst im Reiterstüble. Da ist dann auch Kochen angesagt. Ich habe mich für dieses Chili entschieden und erntete nur dickes Lob, das ich hiermit an Dich weiter gebe. Es hat allen sehr, sehr gut geschmeckt.
Danke und liebe Grüsse
tikus

ladonna83

07.01.2007 19:37 Uhr

Hab es heute ausprobiert -> sehr lecker!!! Allerdings nehm ich immer halb Kidneybohnen und halb Chilibohnen und ich nehm dann auch mehr von dem Saft der Chilibohnen der ist meiner Ansicht nach leckerer ;-) nicht scharf, aber lecker...
Die Chilibohnen sind übrigens auch nicht scharf. Nur so als Tipp ;-)

Dodo-as

28.01.2007 17:09 Uhr

Wirklich sehr lecker...
Dazu gab es Chili-Schoten direkt aus Griechenland...
Haben Fladenbrot dazu genommen, auch gut! :-)

Gruß
Dodo.as

karinlea

02.04.2007 11:33 Uhr

Hatte am Wochenende Geburtstag und habe dieses Rezept ausprobiert. (Ohne es vorher gekocht zu haben). Ich muß wirklich sagen, superlecker. Die Gäste wollen nun auch gleich das Rezept haben. Und was das beste ist - am Vortag kochen und dann wenn die Gäste da sind nur aufwärmen. So hat man doch auch mal was von seinem Geburtstag!!!!! Ich habe nur noch kräftig mit Kreuzkümmel (Geschmacksache) gewürzt.Danke fürs Rezept

Monte03

27.01.2008 14:58 Uhr

Hallo,

großes Dankeschön für dieses tolle Rezept!!!

Ist bei allen Gästen unserer Geburtstagsfeier super angekommen!

Liebe Grüße
Sabina

Köchin58

12.02.2008 13:53 Uhr

Sehr leckeres Chili. Uns hat es hervorragend geschmeckt. Werde dieses Rezept auf jeden fall weiter empfehlen.

fatzi

30.03.2008 12:01 Uhr

Hallo,

ich habe 1kg Fleisch genommen und 2 Dosen Mais. Das Fleisch habe ich in der Tomatensauce ca. 1/2 Stunde köcheln lassen incl. Kreuzkümmel, Rosmarin und Oregano. Die Dosenbohnen ,Mais und Paprika kleingeschnitten habe ich 20 Min vor Schluss dazugegeben.

2 Std. köcheln wäre mir bei weitem zu lang.
In meinem alten Kochbuch wurde das so gemacht --allerdings war das Rezept mit Trockenbohnen, wie es früher üblich war. Ich denke dies ist bei Dosengemüse nicht mehr zeitgemäss.

Grüssle Gisela

blu

23.08.2008 10:57 Uhr

Bei niedrigster Hitze lasse ich das Chili immer 2h kochen. Meiner Meinung nach gewinnt das Chili dabei an Schärfe und wird weniger flüssig. Die Bohnen zerfallen dabei nicht, sondern platzen höchstens ein wenig auf.
Sollte ich keine Zeit/ zu großen Hunger haben, dann lasse ich es nur eine Stunde auf Stufe 2-3 (von 6) kochen. Eine kürzere Kochzeit schadet, wie ich finde, dem Geschmack.

Gruß.

Marc010578

06.05.2008 13:25 Uhr

Meine Güte, ich habe dieses Rezept als Geburtstagsessen für meine Kollegen probiert, allen hat es suuuuuperlecker geschmeckt. Das werde ich für mich privat SICHER auch noch mal machen!!!! Danke für dieses geniale Rezept!! Viele Grüße Marc

gevoreny

09.11.2008 08:20 Uhr

Hallo,

gestern gab es bei uns dieses Chili. Ich hatte es bereits am Vortag vorbereitet und ebenfalls 2 Stunden köcheln lassen. Es war einfach klasse! Es ist nichts übrig geblieben.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG
gevoreny

JaBB

24.05.2009 12:53 Uhr

Schönes Rezept - nur an die 500 Flaschen Gemüsezwiebeln war schwer ranzukommen ;-)

becks031180

03.06.2009 16:41 Uhr

Stimmt, die Sache mit den Zwiebeln war nicht einfach. Ich sachs mal mit Didi Hallervorden: "Palim Palim - eine Flasche Pommes bitte." ;-)

Aber das Rezept ist ziemlich gut, ich habs mit frischen Chilischoten gemacht und als besonderes Schmankerl noch 2-3 Zimtstangen mitköcheln lassen. Gibt ne tolle Note.

Also - lecker!

Grüße aus Berlin von becksi

Mandy1980

08.11.2009 13:45 Uhr

Habe gestern das Chili gemacht und u.a. Piri Piri mit reingetan. Uiii... scharf, aber lecker. Habe es heute nochmal aufgewärmt. Perfekt!!! Besser wie gestern.

LG Mandy

rustikaler

10.07.2010 12:13 Uhr

Hallo,

habe gestern Dein Chili für 35 Personen gekocht und wir müssen Dir von allen Gästen ein großes Lob zukommen lassen. Es hat Spitze geschmeckt.

Gruß

Reiner

toppkiecker1006

07.09.2011 10:13 Uhr

Hallo

Chili con carne wird noch besser wenn man es 2 Tage im Kühler stehen läßt.
Wem das Chili zu scharf ist, einfach Saure Sahne zum verfeinern zu geben.
Ansonsten ist das Rezept ein echtes Muss.

LG Andy

Mama-nimmersatt

25.11.2011 19:43 Uhr

Das erste Chili con Carne, das bei uns nicht aus der Tüte kommt.
Von den vielen Chili Rezepten in diesem Forum, habe ich mich für dieses entschieden.
Es war sehr lecker und einfacher zu kochen wie ich dachte.
Ich sage nur Tüte ade!
Selbst gekocht ist immer noch am besten.
Dankeschön für das leckere Rezept.

PepperJule

27.02.2012 17:20 Uhr

Habe noch Käse darüber gestreut und ein wenig Creme Fraiche vor dem Servieren dazu gegeben. Dazu gab es Ciabatta. lecker!

Iberia

19.09.2012 09:05 Uhr

Hallo,

welche Dosengrößen sind hier gemeint bei den Kidneybohnen und Mais? Die großen Dosen oder die mittleren? Die ganz kleinen können es nicht sein oder?

Gruss,
Iberia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de