Einfacher Käsekuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Butter
100 g Puderzucker
Ei(er)
300 g Mehl
1 Msp. Backpulver
500 g Quark
250 ml Sauerrahm
Eigelb
50 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
Eiweiß
100 g Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gerührten Mürbteig aus Butter, Staubzucker, Ei, Mehl, Backpulver auf die mit Backpapier ausgekleidete Form streichen. Für die Fülle Topfen, Sauerrahm, Eidotter, 50 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Puddingpulver dazumischen, festen Eischnee aus 6 Eiklar und 100 g Zucker unter die Topfenmasse heben, dann auf die Mürbteigmasse aufstreichen. Bei 170 Grad (Heißluft) 50 Minuten ins Backrohr.

Kommentare anderer Nutzer


Turbo82

20.02.2005 17:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Seehr lecker und einfach, aber Zuckerangaben waren erst etwas verwirrend.

PrettyOdds

25.03.2012 12:27 Uhr

Die Zuckerangaben sind so aufgeteilt, weil Eischnee so richtig schön steif wird, wenn Du während des Schlagens den Zucker langsam einrieseln lässt. So gelingt Dir z.B. jeder Bisquit

Dorelotte

19.04.2006 18:28 Uhr

Den Kuchen habe ich bereits mehrmals gebacken und finde ihn nach wie vor super. Am Wochenende habe ich ihn mit gut abgetropften Kirschen direkt auf dem Boden ausprobiert und alle fanden ihn genial.
Kleiner Tipp: Der Teig muß sehr kalt sein, wenn man die Füllung reingibt, sonst passiert es wie mir beim ersten Backen: Der Rand rutschte in der Form runter und ist beim Entfernen des Springformrandes abgebrochen. Also am Besten den Teig in den Kühlschrank, während man die Füllung rührt.

Tippse65

12.09.2012 22:58 Uhr

Schmeckt auch gut mit Aprikosen.

Jupiejupie

12.08.2006 21:52 Uhr

Habe den Kuchen eben zubereitet, und er steht gerade im Ofen. Was ich echt etwas schlecht fand, ist, dass nur ca. zwei Drittel der Quark-Masse in die Springform gepasst hat, obwohl ich eine ganz normal grosse Form verwende und obwohl ich auch nur 5 anstatt 6 Eier genommen habe, weil mir das Ganze schon von Anfang an zuviel vorgekommen ist...
Ist jetzt ein ein wenig ärgerlich, aber ich werde die restliche Masse in einer feuerfesten Form hinterherbacken... man sollte wohl im Rezept darauf hinweisen!

psychobiest2002

01.03.2007 15:10 Uhr

Hallo
Es hört sich ja Lecker an nur weis ich nicht wie ich was machen soll!!! .-))
kann man mir erklären wie was gemacht wird? also was mit was angerührt wird und so! so wie es oben steht ist es ganz verwirrend! :-( sry!!!
Auserdem hab ich da noch nee fragen ,mein sohn hat laktoseintoleranz also darf kein quark und so essen was kann man dafür sonst benutzen?

MFG

nici2005

13.07.2009 13:28 Uhr

Ich hab gestern den Kuchen mal gebacken und muss sagen, bis auf das ich den Boden zu dick fand, war der recht lecker. Ich hab auch weniger Zucker genommen und meine Tochter und ich mussten feststellen, das der auch gar nicht so stopft. Man kann also locker mehr als ein stück verputzen, was nicht unbedingt gut für die Figur ist ;o)

Beim nächsten mal mach ich aber weniger Bodenteig und auch Zitrone in die Quarkmasse, denn die fehlte mir ein bischen.

Ich hab auch zwei Bilder hochgeladen!

PrettyOdds

25.03.2012 12:29 Uhr

Mein Tipp ist, den Teig durchkühlen - wie die Kollegin Dorelotte schon erklärt hat - und nach dem Verteilen in die Form mit der Gabel "löchern". Dann wird er lockerer und geht besser auf.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de