Schwedische Schokoladenkugeln

Chokladbollar
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Butter oder Margarine
85 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
100 ml Haferflocken
2 EL Kaffee, stark, kalt (evtl. 3)
  Kokosraspel oder Hagelzucker, zum Dekorieren
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter oder Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Kakao, Haferflocken und Kaffee hinzufügen und alles gut mischen. Den Teig zu kleinen runden Bällen formen, im Hagelzucker oder den Kokosraspeln rollen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare anderer Nutzer


Cinkos79

05.09.2005 17:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

gerade gemacht und am Teig genascht: soo lecker, schnell und einfach!

Die gibt's bestimmt auch an Weihnachten wieder...

Für Erwachsene: Kaffee teilweise mit Whiskey tauschen ;-)

Grüsse
Cinkos

schmausimausi

20.12.2005 19:37 Uhr

Hallo!
Die Schokokugeln schmecken einfach toll!
Habe mich strikt an das Rezept gehalten, inclusive Kaffee. Abschließend wurden die Kugeln in Kokosraspeln "paniert".
Meine Lieben waren so sehr davon angetan, dass ich die Kugeln einteilen werde, sonst sind die spätestens morgen aufgefuttert. Und ich hätte auch zu Weihnachten noch gerne eine genascht :-)

Klasse Rezept!
Ganz lieben Dank an Kunigunde.

LG
schmausimausi

Kunigunde125

03.01.2006 19:18 Uhr

Schön, dass es euch schmeckt und danke fuer das Feedback!

LG
Kunigunde

Stilika

16.11.2007 17:12 Uhr

Ich hab eine Frage, bin ein bisschen verwirrt. Wie messe ich denn Haferflocken in ml ab, das ist doch ein Fluessigkeitsmass????

LG
Stilika

susa_

16.11.2007 18:56 Uhr

200 ml = 200 g

Baumfrau

26.12.2007 10:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ja, es ist ein Volumenmaß - doch das ist schon korrekt so. Man kann auch Mehl, Zucker oder eben Haferflocken in ml abmessen (wie z. B. bei den Becher- oder Tassen-Kuchen und so).
Du nimmst einfach einen Messbecher oder sowas - und kippst so viel Haferflocken rein, bis die 100 ml-Marke erreicht ist (glatt schütteln nicht vergessen).
Und nein, das ist bei Haferflocken auf keinen Fall identisch mit der Gramm-Angabe. Bei mir sind 100 ml Haferflocken so ungefähr 40-50 g. Wenn man also einfach ml = g gleichsetzt, hat man viel zu viele Haferflocken.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Baumfrau

26.12.2007 10:15 Uhr

Hallo!
Hmmm, nun bin ich etwas unsicher. Hab grad ein recht ähnliches Rezept hier gefunden - wo bei gleicher Butter- + Kaffeemenge (und ebenfalls ohne weiteren feuchten Zutaten) 500 ml Haferflocken verwendet werden (also so um die 250 g).
Sind hier wirklich nur 100 ml (also so um die 40-50 g) gemeint? Mir kommen die 500 ml zwar recht viel vor und viele fanden die Masse bei dem anderen Rezept wohl auch recht bröselig - doch nur 100 ml erscheint mir wieder recht wenig.
Also: Sind es echt nur 100 ml? Und wie wird die Masse dann? Und schmeckt das dann wirklich nicht "butterlastig"?
Verwirrte Grüße vom Bäumchen.

Kunigunde125

27.12.2007 19:57 Uhr

Hallo Baumfrau,

Nun kann ich dir leider keine ganz genaue Auskunft geben, ob diese Kugeln zu butterlastig werden, da es leider schon eine Weile her ist, dass ich dieses Rezept gemacht habe. Du hast mich nun auch ein wenig unsicher gemacht. Es gibt ja so viele verschiedene Rezepte. Eines ist aber sicher, dass die Kugeln nicht zu trocken werden dürfen. Ich würde auf keinen Fall mehr als 300 ml (ca. 150 g) Haferflocken nehmen auf 100 g Butter. Ich werd mal am Wochenende die angegebenen Haferflockenmenge kontrollieren/austesten und eine kurze Rückmeldung geben.

Kunigunde125

Kunigunde125

01.01.2008 12:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So da bin ich wieder,

Du hast vollkommen Recht, 100 ml also sprich 50 g sind eindeutig zu wenig. Es sollen mindestens 100 g sein. Hab die Menge sogar auf 125 g Haferflocken erhöht und die Schokokugeln sind meines Erachtens perfekt geworden.

Liebe Grüsse und auch dir ein gesundes neues Jahr.

Kunigunde

Baumfrau

01.01.2008 13:39 Uhr

Hey, das ist echt super von Dir! Hab ganz lieben Dank für Deine Mühe - und die verbesserten Angaben!
Nun bin ich ganz gespannt darauf, wie die Kugeln schmecken! *freu*
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Maddi2505

30.12.2007 22:19 Uhr

Hallo!
Ich habe eine Frage: Ich mag überhaupt keinen Kaffe, deshalb würde ich ihn gerne weglassen oder ersetzen. Weiß jemand Rat, ob man ihn einfach weglassen kann oder durch was ich ihn ersetzen könnte?
Danke!!

Kunigunde125

01.01.2008 12:49 Uhr

HAllo,

ich lasse den Kaffee immer weg und sie werden trotzdem super lecker. ;)

Liebe Grüsse und Gesundes neues!
Kunigunde

Baumfrau

01.01.2008 15:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo schon wieder!

So, nun hab ich sie also gleich mal getestet - und dabei einen großen Fehler gemacht: Ich hab erstmal nur die halbe Menge zusammengeknetet. Weil mein Sohn grad gar nix Süßes mag - und ich eigentlich nach Weihnachten erstmal wieder bissel "kürzer treten" wollte. Aus 50 g weicher Butter + 40 g Zucker + 2 TL (selbstgemachtem) Vanillezucker + 3 TL Kakao + 60 g zarten Haferflocken + 1 EL Kaffee sind dabei 13 Kugeln geworden. Die meisten hab ich in Kokosraspeln gewälzt - ein paar aber auch pur gelassen. Die Masse ließ sich übrigens prima formen, zu Kugeln formen und in den Kokosraspeln wenden.

Das ist nun etwa 1,5 h her - und ich musste mir Mühe geben, wenigstens 3 Kugeln abzubekommen. Die anderen sind mitsamt Teller in der Teenie-Höhle meines Sohnes verschwunden. Kommentar dazu: "Hey, die schmecken gut!"

Fazit: Die machen wir bestimmt mal wieder. Und dann werden wir auch bissel experimentieren in Sachen Flüssigkeit ... oder "Panade" ... oder wie auch immer. Und auch original wirds die wieder geben.

Dankeschön fürs Rezept + für die Hilfe/Tipps (siehe oben) - Foto folgt!

Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Tyn

24.05.2008 13:23 Uhr

Haalo :)

Sag mal nimmst du "richtigen" Kakao also ohne Zucker oder gesüßtes Kakaopulver zum in kalte Milch rühren?

Viele Grüße,
Tyn

Kunigunde125

24.05.2008 14:19 Uhr

Huhu,

ich nehme generell nur reines Kakaopulver (auch für meine Trinkschoki) und für dieses Rezept auf jeden Fall. :)

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen.
Kunigunde

LoisLane-Kent

20.06.2008 12:17 Uhr

Hallo,

habe die Kugeln heute gemacht, allerdings mehr Haferflocken und etwas weniger Butter genommen. Sie sind sehr gut geworden und das, obwohl ich (weil ich eh nie etwas anderes da habe) Halbfettbutter verwendet, sowie den kompletten Zucker weggelassen habe (mit Flüssigsüßstoff gesüßt). So sind die Kugeln nicht ganz so schwer, aber trotzdem richtig lecker!

Petterson

23.11.2008 10:44 Uhr

Gestern habe ich diese Kugeln gemacht und bin ricdhtig begeistert. Sie schmecken sehr lecker und sind auch noch schnell gemacht. Ich habe sie genau nach dem Rezept gemacht, beim nächsten Mal werde ich etwas Rum dazu tun, wird bestimmt auch sehr lecker.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

Grüße Petterson

sabine17

14.07.2009 12:12 Uhr

Hallo,

ich habe diese Kugeln kürzlich gemacht, aber direkt die doppelte Menge.

Sie sind auf beiden Veranstaltungen, wofür ich die gemacht habe, super angekommen.

Bei mir waren es dann 250 g Butter und ca. 300 g Haferflocken, 4-5 EL Kaffee ...

Danke für das tolle Rezept. (Ikea, wo es die Kugeln auch gibt, ist auch viel zu weit weg ;) )

lg sabine

partybiene

02.11.2009 20:36 Uhr

Klingt sehr lecker! Kann mir jemand verraten, wie lang sich diese Pralinen ungefähr halten?
LG & Danke!
partybiene

Kunigunde125

04.11.2009 18:52 Uhr

Schwer zu sagen. Bei uns halten die sich immer so 2 Stunden. ;) Ich denke mal im Kühlschrank halten sich die Kugeln sicher ca eine Woche. Es ist ja nicht wirklich etwas dran, was schlecht werden kann. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Liebe Grüsse

mümmelchen

10.11.2009 09:13 Uhr

Hallo

Ich würde gerne die Kugeln machen. Wie viele bekomme ich denn bei dem Rezept raus?
Steht leider nicht drin?

Über rasche Antwort würde ich mich freuen

LG
das mümmelchen

Kunigunde125

10.11.2009 11:32 Uhr

Je nach Grösse der Bällchen, so zwischen 20-30 Stück.

mümmelchen

15.11.2009 13:45 Uhr

Sooo,
habe sie jetzt gemacht und kommt mit der Mengenangabe hin.

ABER VORSICHT: absolute Suchtgefahr.

Super einfach und superschnell gemacht und genauso superschnell aufgegessen. 5 Sterne vom mümmelchen

playagrande

28.11.2009 09:34 Uhr

Hallo,

diese Kugeln werde ich heute auch wieder machen. Was ich auch lecker finde, ist die Variante vom Ikea, da ist noch Arrak-Aroma drin und sie sind erst mit Schokoglasur bezogen worden, und danach erst die Kokosraspeln drüber...Da ich leider nur "richtigen" Arrak habe und meine Kinder bestimmt mitessen möchten, werde ich Rum-Aroma verwenden.

Viele Grüße
Playagrande

eeSyA

01.01.2010 20:08 Uhr

hi..

vielen lieben dank an Kunigunde125 :)

leider hab ich beim ersten mal 1 tasse kaffee reingekippt :(
beim zweiten versuch wirds dann klappen..

LG

eeSyA

bissfest

21.02.2010 16:32 Uhr

Hallo Zusammen,

habe mich heute auf die Suche nach diesem Rezept gemacht, weil wir gestern zum ersten Mal im Supermarkt "Chokladbollar" gekauft haben und die echt supergeil schmecken...

Ich könnte mir vorstellen, dass es auf jeden Fall zarte Haferflocken sein müssen, vielleicht kann man die sogar irgendwie noch "mahlen" damit es so richtig schmilzt auf der Zunge? Hat das schon mal jemand hier probiert?

Iss wahrscheinlich wie immer Geschmackssache, manch einer mags auch lieber mit den Kernigen Flocken.

Vielen Dank für das Rezept, werde Morgen sofort Kakaopulver kaufen und loslegen!

mit Bissfesten Grüßen ;-)

Lady_Mystika

03.08.2010 14:15 Uhr

vielen dank für das leckere rezept bei den guten komentare hab ich gleich die doppelte menge gemacht jergendwie waren die mir noch zu weich habe dann noch etwas flocken zugefügt und ein ein kl fläschchen arrak sind super gelungen nun muß ich sie verteidigen .

lieben gruß L-Mystika

paehm

09.08.2010 21:09 Uhr

Hallo,

habe gestern die Kugeln gemacht, ist ja wirklich einfach und superschnell und alle Esser waren sehr begeistert (ich selber habe nicht probiert, da ich keinen Kaffee mag!) und aus der Runde dieser Tester kam der Vorschlag, doch statt des Kaffees einen Kaffeelikör (z.B. Kahlua) zu nehmen......

Vielen Dank für das Rezept!

LG Paehm

Kunigunde125

10.08.2010 07:37 Uhr

Hallo paehm,

den Kaffee kannst du auch problemlos weglassen. Mach ich auch immer. Die Idee mit dem Likör ist bestimmt auch nicht schlecht. Erwarte deine Rückmeldung. :)

LG

Tedela

16.09.2010 15:01 Uhr

Hallo,

ich habe heute dieses Rezept entdeckt und gleich ausprobiert. Sie sind echt lecker geworden. Nur habe ich den kaffee weg gelassen und dafür etwas Butter-Vanille-Aroma rein. Meine jungs mögen keinen Kaffee.

Vielen Dank für das Rezept

Tedela

josephinebaker

06.10.2010 19:02 Uhr

Huhu,

ich hatte Lust was Schwedisches zu machen und fand die Mischung aus Schokolade und Haferflocken richtig gut.

Sie sind superlecker, gehen richtig schnell und einfach und ich muss mich echt zurückhalten, nicht alle aufzuessen!
Ich hab noch ein bisschen Rumaroma dazu getan und sie in Kakaopulver und Schokoraspeln gewälzt. Herrlich!

vielen dank für dieses gute Rezept :)

lg, josephine

josephinebaker

06.10.2010 19:17 Uhr

Huhu,

ich hatte Lust was Schwedisches zu machen und fand die Mischung aus Schokolade und Haferflocken richtig gut.

Sie sind superlecker, gehen richtig schnell und einfach und ich muss mich echt zurückhalten, nicht alle aufzuessen!
Ich hab noch ein bisschen Rumaroma dazu getan und sie in Kakaopulver und Schokoraspeln gewälzt. Herrlich!

vielen dank für dieses gute Rezept :)

lg, josephine

dasweissekaninchen

18.02.2012 19:18 Uhr

schnell gemacht für den Schokoholic. Die Zutaten hat man meist im Haus. Nur keine feinen Haferflocken, habe kernige genommen, nun sind sie halt etwas bissiger.
Hab statt Wasser Amaretto genommen und Pulverkaffee darin aufgelöst, so hat man zwei Geschmackskomponeneten.
Schon die Masse ist so lecker, dass für Kugeln nicht mehr viel übrig ist*lach*
Also, beim nächsten Mal doppelte Menge
sagt das Schokoholic-Kaninchen:-))

Goerti

17.04.2013 10:57 Uhr

Hallo,
ich habe die Kugeln schon öfter gemacht und nehme immer Haferflocken und Butter im Verhältnis 2:1. Dann gebe ich etwas Kaffe hinzu und lasse die Masse mind. 30 Min. quellen. Sind sie zu trocken, kommt noch Kaffee dazu (oder Sahne, Likör, Rum usw.). Sind sie zu weich, gebe ich die Masse nochmal in den Kühlschrank. Zimt muss auch unbedingt rein.
Gewälzt werden sie in Kokosraspel oder braunen Zucker. Gehackte Mandeln oder Schokoraspel fallen immer so schnell ab.
Lecker!
Grüße
Goerti

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de