Blitztorte: Mandarinen im Paradies

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Tortenboden (Biskuit), gekauft, oder:
Ei(er)
2 EL Wasser, heiß
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Mehl
75 g Speisestärke
2 TL Backpulver
  Für die Creme:
300 g Sahne
300 g Schmand
2 Pck. Puddingpulver (Paradiescreme Zitrone)
2 Dose/n Mandarine(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Besonders schnell geht es, wenn man gekauften Biskuitboden verwenden.

Für selbstgebackenen Boden die Eier und das heiße Wasser mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillezucker mischen und unter Rühren in 1 Minute einstreuen. Weitere 2 Minuten schlagen, bis die Masse cremig ist. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, und nach und nach auf niedrigster Stufe einarbeiten. In einer mit Backpapier ausgelegten Springform auf mittlerer Schiene bei 175-200°C backen, bis das Biskuit leicht gebräunt ist, sich watteartig anfühlt und nicht mehr glänzt (nach 20-30 Minuten). Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Den Schmand mit der Sahne vermischen und das Paradiescremepulver unterrühren. Die abgetropften Mandarinen unter die Creme mischen und die Masse auf den Tortenboden (Tortenring verwenden) streichen. Die Torte einige Zeit (mindestens 2 Stunden) kühl stellen. Der Schmand kann auch teilweise durch Magerjoghurt ersetzt werden.

Kommentare anderer Nutzer


bausti

25.01.2005 11:10 Uhr

Soll ein Lob an den/die Rezeptschreiberin weitergeben von meiner Kaffeerunde. Waren vollaufbegeistert.

Lg Anneli
Kommentar hilfreich?

stellakrisba

02.02.2005 11:04 Uhr

Hallo Mietzimaus,

ich hatte deine Torte am Samstag zum Geburtstagskaffee auf dem Tisch. Es sind zwei winzige Stücke übriggeblieben, die ich mir Sonntag genüßlich genehmigt habe. Weil es so erfolgreich war, habe ich beschlossen, den Boden das nächste Mal selbst zu backen. Das Rezept ist schon in meiner Sammlung. Kompliment: Lecker, schnell, ein voller Erfolg!! Danke!

VG
Stella
Kommentar hilfreich?

magic1505

03.02.2005 14:00 Uhr

Hallo!

Ich mache diese Torte schon seit Jahren und sie ist wirklich sehr lecker.

LG
Magic
Kommentar hilfreich?

dagli

26.03.2005 16:46 Uhr

hallo-habe das Rezept ausprobiert und sogar den Boden selbst gebacken (das erste mal seit Jahren)-der Kuchen ist echt Narrensicher, großes Lob! Ich koche eigenlich lieber-aber dass wird wiederholt!
Danke fürs Rezept!
Kommentar hilfreich?

mietzimaus

02.10.2005 22:33 Uhr

Habe die Torte nun auch mal nur mit Paradiescreme-Vanille gemacht. War auch sehr lecker, nur nicht ganz so frisch (wegen der fehlenden Zitronensäure). Ich hab mich aber auch nicht getraut Zitronensaft unterzumischen, da ich mir nicht ganz sicher war, ob dann die Creme nicht gerinnt. Das Zitronenschalenaroma hat leider nicht den gewünschten Effekt erzielt, aber trotzdem ein wenig Pep in die Sache gebracht. Trotzdem ist mal wieder kein Stück übrig geblieben.

gruß mietzimaus
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Melly1965

10.10.2014 16:41 Uhr

Hallöchen

die Torte ist sehr schnell hergestellt und schmeckt super.

Uns ist der Bisquit zu hoch und so werde ich ihn in Zukunft nur mit 2 Eiern machen.

Damit der Belag nicht zu dünn bleibt, muß man die Zutaten länger verrühren. Man merkt, wenn die Masse dicklich wird.

Liebe Grüße, Melly
Kommentar hilfreich?

mietzimaus

11.10.2014 21:39 Uhr

Hallo Melly und Chriber,
Danke für Eure Kommentare. Wenn mir der Bisquit zu hoch geworden ist, schneide ich ihn quer in zwei Scheiben und gebe die Füllung zwischen die beiden Böden und bestäube den oberen Boden mit Puderzucker.

Danke Melly, für den Tipp, dass man nur länger rühren muss, wenn die Masse zu dünn ist. Werde ich nächstens probieren, wenn der gekaufte Schmand nicht fest genug ist. Und danke für die Sterne!

Gruß mm
Kommentar hilfreich?

Filoubaby

24.02.2015 06:41 Uhr

Meine Frage: die Paradiescreme wird nach Packungsanleitung angerührt und dann unter das Schmand/Sahnegemisch gehoben?
Die Sahne geschlagen?

Vielen Dank für eine rasche Antwort:
Kommentar hilfreich?

Ela2809

09.04.2015 12:36 Uhr

Habe die Torte Ostermontag ganz spontan gemacht mit einer kleinen Abwandlung:Ich habe 400 gr Schmand genommen und 250 gr Sahne,Eine Boden habe ich aus 125 gr Margarine und 200 gr Vollkornbutterkeksen gemacht.
War sehr lecker und erfrischend.Ich werde demnächst mal eine Variante mit Erdbeeren machen,da es ja auch eine Art Paradiescreme "Edbeere" gibt.
Tolles Rezept für spontanen Besuch!
Kommentar hilfreich?

Elfriede192

27.05.2015 18:49 Uhr

Mann oh Mann!! Der Kuchen ist ja so was von lecker und das ganz ohne Blattgelatine. Bei mir mußte es schnell gehen, daher habe ich gekauften Tortenboden verwendet. Werde es beim nächsten Mal mit selbstgemachtem Boden Probieren. Daumen hoch für dieses tolle Rezept!!!
Kommentar hilfreich?

mietzimaus

27.05.2015 22:19 Uhr

Vielen Dank für das herzliche Lob. Es freut mich sehr, dass der Kuchen gemundet hat und hoffe, dass Euch die Torte mit selbstgebackenem Boden ebenfalls gut schmecken wird.
Gruß mm
Kommentar hilfreich?

Filou1965

24.01.2016 19:38 Uhr

Der Kuchen ist mega lecker und ruckzuck gemacht! Habe mich genau an das Rezept gehalten einfach super!!!!
Von mir gibt es volle 5*****:-)
Kommentar hilfreich?

mietzimaus

24.01.2016 19:45 Uhr

:-x
;-)
Kommentar hilfreich?

mietzimaus

24.01.2016 19:46 Uhr

oh, :-x soll heißen :kiss:
ich wusste nicht, dass es in den Kommentaren keine Smileys gitb.

Danke für Deinen lieben Kommentar, es freut mich immer wieder, wenn "mein" Kuchen schmeckt!

Gruß mietzimaus
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de