Geschnetzeltes

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Schweinefleisch, mageres Schweinskarree
120 g Pfifferlinge, klein
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
125 g Sahne
125 g Sauerrahm
500 ml Suppe (Rindsuppe)
1 Bund Petersilie
500 g Bandnudeln
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch in feine Streifen schneiden, würzen und etwas mit Mehl stauben und schnell anbraten. Fleisch herausheben, Zwiebeln und Knoblauch im Fett glasig anlaufen lassen, geschnittene Pilze und Petersilie dazu und etwas dünsten, dann salzen und pfeffern (ev. mit Suppenwürfel würzen).

Mit Sahne aufgießen und ohne Deckel etwas einkochen lassen. Sauerrahm mit 1 Tl Mehl abrühren und unter die köchelnden Pilze rühren und aufkochen lassen. Mit etwas Weißwein und Zitronensaft abschmecken. Das Fleisch dazugeben und bei kleiner Hitze 5-10 Minuten ziehen lassen. Mit Rindsuppe die Konsistenz der Soße anpassen.

Dazu breite Bandnudeln kochen.

Kommentare anderer Nutzer


BieneMaja

15.04.2002 10:43 Uhr

Das Rezept ist klasse

Biene62

30.07.2002 23:43 Uhr

Werde ich wieder machen.

Princejupy

09.12.2003 12:52 Uhr

War einfach super.Wede ich auf jedenfall nocheinmal machen.

petra g

22.02.2004 13:44 Uhr

genial

petra g

ulkig

13.06.2004 18:52 Uhr

ein wirklicher Gaumenschmaus, schmeckt einfach nur nach mehr



lG Ulkig

elicinkg

13.04.2005 12:54 Uhr

Hi,
ich mach das ganz genauso, doch bei uns kommt immer noch 1 Glas Champignons rein. *schmatz*
Dazu selber gemachte Spätzle, Kroketten oder Röstiecken.
So essen wir das am Liebsten

Gruß Nicole

strubbel76

04.08.2005 12:52 Uhr

wirklich sehr lecker!schmeckt wie bei muttern:-)
gibt es sicher öfter!

browniie

07.06.2006 09:22 Uhr

Sehr lecker, werde ich bestimmt öfter machen. Ich habe frische braune Champignons dazu gegeben.

Gruß
browniie

Firebeast

02.07.2006 11:08 Uhr

Super! Gibts bei uns jetzt öfters! Mit frischen Champingnons aus dem Wald und Naturreis, ein Gedicht!
*g*

blos

07.02.2007 12:30 Uhr

Wir lieben diese Soße!!! - einfach lecker - und die Pilze von den Kindertellern können auch auf meinem Teller landen - bin ich bestimmt nicht böse drum *gg*
Allerdings nehme ich für Geschnetzeltes immer Geflügelfleisch - mögen wir halt einfach lieber.

Liebe Grüße - Silke

schnellesschaf

30.08.2007 15:50 Uhr

Hallo!

Das Rezept ist wirklich einfach nachzukochen und schmeckt sehr lecker! Wir haben es mit Champingons und ohne Weißwein zubereitet und es war trotzdem wahnsinnig gut!

Auch für Kinder sehr zu empfehlen!

LG schnellesschaf

zeina

12.09.2007 01:46 Uhr

Hi,

ich habe es gerade auf dem Herd und musste natürlich auch davon probieren. Es ist sehr zu empfehlen, allerdings habe ich etwas Beefbacon dazugegeben und Champignons, da ich hier keine Pfifferlinge gefunden habe.

LG
Zeina

cardigan

18.10.2007 17:22 Uhr

Hallo,

woher weis man eigentlich welcher Wein am Besten dazu passt? Nehmt ihr da trockenen Wein? Oder lieblichen oder halbtrocken? Hab das Rezept ohne Wein gekocht und es war sehr, sehr lecker. Jetzt möchte ich es auch einmal mit Wein ausprobieren nur weis ich nicht welchen Wein ich da einkaufen soll.

LG Cardigan

ott

23.01.2008 16:44 Uhr

@cardigan


wir nehmen einen simplen weisswein halbtrocken oder auch mal liebfrauenmilch (99cent). der geschmack ist auch bei teuren nicht der wahnsinnige unterschied.

@all

ein sehr einfaches und schnell zubereitetes gericht, hier stellt sich heraus das kochen nicht immer dem schwierigen zuteil werden sollte.

mehr solche gerichte und die "deutsche" kochkunst wird wieder nach oben schnellen, ich vermisse in der deutschen küche einfach die klassischen dinge, eine küche die uns kinder immer satt machte. mit, scampis und gedünsteten miesmuscheln macht man als otto-normalbürger keine kinder dauerhaft satt.......

141273

22.02.2008 09:59 Uhr

Ein sehr leckeres Gericht, allerdings sehr sättigend.
Den Weisswein hatte ich weggelassen, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan.
Meinem Sohn schmeckte es auch, was schon was heißen soll, da er normalerweise kein Fleisch ist.

Wird bestimmt wieder gekocht.

Danke für das gelungene Rezept.

sandlaus

21.05.2008 08:12 Uhr

danke für dieses tolle und vor allem einfache rezept! mein mann war begeistert.

Mitt

31.10.2008 19:47 Uhr

Hallo,
das Rezept ist wirklich super. Daich keinen Wein dahatte, habe ich etwas Zitrone dazugeträufelt. Es hat super geschmeckt! Danke für das Rezept! Gibt 5 Sterne!

LG,
Mitt

lillyss

03.11.2008 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Superlecker! Habe noch einen Hauch Curry dazugetan.

@cardigan: Lieblichen Wein würde ich höchstens beim Dessert verwenden, aber niemals bei Hauptgerichten. Zum einen werden die Speisen davon oft zu süß und zum anderen bekommt lieblicher Wein erhitzt oft eine Essignote. Also lieber trockenen Wein nehmen und die Säure lange genug einreduzieren lassen. Ich hab einmal mit so einem Krötenbrunnen-Geplörre gekocht, das hat scheußlich geschmeckt, also kann ich davon nur abraten ;)

moosgruber

05.01.2009 17:09 Uhr

Einwandfrei!
Dazu selbst gemachte Spätzle, super.
Mach ich öfters.

Gruß
moosgruber

Grufti

18.01.2009 19:04 Uhr

Huhu,

ich habe gerade dieses tolle Rezept ausprobiert, allerdings mit Putenfleisch und: herrlich lecker!
Bilder werden folgen.

Vielen lieben Dank, dieses Leckerschen wirds öfter geben!

Lg,
Grufti

jd140808b

07.06.2009 09:51 Uhr

hi,

ein sehr, sehr leckeres rezept!
insbesondere die sauce ist perfekt.
5 wohlverdiente sterne!

lg

aix

silke0264

14.08.2009 21:54 Uhr

Hallo
Haben gestern und heute dein Geschnetzeltes gegessen,und können nur sagen wir sind alle begeistert gewesen und auch pap satt geworden.Ich bin auch begeistert weil ich mal kein Fix Tütchen gebraucht habe.


Danke und mach weiter so Silke

Schennerhannes

08.09.2009 15:41 Uhr

Hallo,

das Rezept ist wirklich ne Wucht. Hab es am Geburtstag meiner Tochter für 16 Leute gekocht. Die haben nicht mehr gegessen - die haben gefr...

Hatte den Zitronensaft weggelassen und zu den Pfifferlingen noch frische Champions dazu getan. Denke die angegebene Pilzmenge kann man locker auf das Doppelte erhöhen.

Nochmals vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezept.

Jetzt am Donnerstag koche ich es für 30 Personen. Drückt mir die Daumen ;-))

Gruß vom Schennerhannes

sabinchen88

05.11.2009 14:00 Uhr

Hallo!

Ich habe dein Rezept jetzt schon zweimal gemacht. Und es hat uns soooo super lecker geschmeckt!
Ich werde es auf jeden Fall noch öfters kochen, da bin ich mir sicher!

Liebe Grüße
Sabine

norge4

20.11.2009 19:33 Uhr

tolles rezept !
gab es heute abend mit reis ( ohne wein ).
geb dir gerne ***** dafür !

glg aus norwegen

Jessi82

23.12.2009 17:48 Uhr

mmhhh...
wir essen gerade dieses lecker Geschnetzelte. Ich hab zwar bissl abgewandelt.
Bei uns gibts Putengeschnetzeltes dazu und ich hatte noch Steinpilze übrig.
Schmeckt uns wirklich ausgezeichnet...

*5 Sterne* von uns dafür...

LG

fra7654

02.02.2010 13:43 Uhr

ein sehr gutes, schnell zuzubereitendes gericht. es hat auch ohne pilze super geschmeckt.

lg fra7654

Babsme25

08.02.2010 12:12 Uhr

Ganz einfach, ganz schnell, ganz lecker gehört zu meinen Standartgerichten zu Hause und meine Kinder und mein Mann sind begeistert!!!

Doberfrau-shena

11.02.2010 15:22 Uhr

Also absolut genial:-)
Habe es noch etwas nach eigenem geschmack abgeändert und mußte mir selbst ein kompliment aussprechen--bekam natürlich auch von den Gästen ein dickes lob.
Wird jedenfalls öfters auf meinem Herd gekocht ;-)

Gedankensalat

19.02.2010 09:26 Uhr

das rezept hat den utlimativen kindertest bestanden. habe das geschnetzelte für 16 kinder und 4 erwachsene (kindergarten) gekocht. alles ratzeputz aufgefuttert :)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kommissarinrosa

01.11.2013 17:33 Uhr

Lecker!!

Coha

30.11.2013 20:05 Uhr

Absolut oberlecker!

Danke!

Paulsmama7711

25.12.2013 20:25 Uhr

Sehr lecker!

madrich38

06.01.2014 15:06 Uhr

Danke für das leckere Rezept! Ist bisher das beste Geschnetzelte was ich hatte.

LG madi

mello3

08.01.2014 20:39 Uhr

Sehr lecker, auch wenn man Champignons statt Pfifferlingen nimmt. Habe zum Schluss ebenfalls mit Senf gewürzt, dann war es prima!

mica07

12.02.2014 15:55 Uhr

Hallo,

heute habe ich das Rezept gemacht und bin begeistert. Er ist schnell und einfach zubereitet und super Lecker hervorragend.
Echt super Ist uns 5***** und noch mehr ******* wert
Kam auch sehr gut an.

Ich werde es sicherlich öfter machen

Vielen Dank für das Rezept!
Gruß
mica

Omilie48

06.04.2014 14:50 Uhr

Hallo,

War wieder mal super lecker,habe es mit Reisgemüse serviert.


Danke! GVLG Omilie48

willyrapp

07.05.2014 10:52 Uhr

das rezept ist sehr gut. das schweinefleisch war ein bischen zaeh.
werde es mir huehnerfleisch versuchen

wucki2006

09.05.2014 15:57 Uhr

Hallo, das Rezept war super. Wird bei uns im Kochbuch aufgenommen und kein weiteres Geschnetzeltes-Rezept mehr gesucht. Wir hatten allerdings fleischmäßig eine Hähnchenbrustfilet (mögen wir halt lieber).

Danke für dieses tolle und einfache Gericht.

Wucki

Lumpengeier

12.09.2014 20:20 Uhr

Ich hatte 400g Minutensteaks vom Schwein (in Streifen geschnitten), 150g Pfifferlinge und die gleiche Menge Champignons. Zubereitung analog zu dem Rezept, jedoch ohne Sauerrahm, mit drei Stangen Frühlingszwiebeln anstatt Zwiebeln, einer Knoblauchzehe, einer Tasse Wasser mit Rinderbrühe (Instant), etwas Ingwerpulver, getrockneter Petersilie, Cayennepfeffer, einer Prise Piment und Salz, ohne Wein und Zitrone (Ingwer ist hier der Ersatz). Ganz wichtig!: Die Pfifferlinge nicht Waschen, sondern mit Mehl und etwas Paniermehl in einem Gefäß schütteln; das bindet den Sand/Dreck und kann danach zusammen mit dem Mehl durch ein Küchensieb abgeschüttelt werden. Guten hunger!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de