Belgische Waffeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Prise(n) Salz
Ei(er), getrennt
250 g Mehl
1/4 TL Backpulver
250 ml Milch
125 ml Mineralwasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Eigelb zugeben und schaumig schlagen, bis der Zucker geschmolzen ist. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch dazugeben und verrühren. Danach das Mineralwasser unterrühren. Zuletzt das geschlagene Eiweiß unterheben. Im Waffeleisen backen.

Tipp: Gebackene Waffeln mit Puderzucker bestreuen, ein paar frische Himbeeren und etwas Ahornsirup dazu.

Kommentare anderer Nutzer


focus666

16.05.2005 17:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo@all,
also ich habe das Rezept heute ausprobiert und ich als Bäcker muß sagen die schmeckten mir und meiner Famillie fantastisch.

Das war jetzt das erste mal das ich Waffeln mit Mineralwasser gemacht habe.
Aber sie waren fantastisch.

Nur zu Empfehlen.
Lg focus666
Kommentar hilfreich?

Diana75

05.04.2007 09:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!
Für mich war das auch das erste mal mit Mineralwasser! Die Waffeln sind super-lecker-luftig geworden! Die besten, die ich je gegessen habe!
Echt klasse!
MFG
Diana75
Kommentar hilfreich?

Lucia

22.06.2005 12:26 Uhr

Hallo Schokofetisch!

Ich bin diese Waffeln gerade am backen. Und die Erste musste ich natürlich sofort probieren.
Die sind ja so was von lecker!!! Nicht zu süß und so herrlich locker. Ich kann diese Waffeln nur jedem empfehlen!

Liebe Grüße von Lucia
Kommentar hilfreich?

neve-clark

16.08.2005 16:31 Uhr

Hallo,
zuerst hab ich gedacht, der Teig ist aber etwas sehr flüssig, aber auch ich muss sagen, einfach genial. Schön locker und mit Vanilleeis ein Gedicht. Auch mein Freund und seine Family waren begeistert. Werde ich auf jeden Fall öfter machen (müssen).
Gruß neve-clark
Kommentar hilfreich?

mlewe

16.08.2005 16:46 Uhr

und idealerweise -mit frischen Himbeeren und etwas Ahronsirup - da freut sich sogar die Schwiegermama
:-) Euer Schokofetisch
Kommentar hilfreich?

Fabiani

21.09.2005 19:38 Uhr

Hi Schokofetisch,
nur eine kleine Frage: Sollen die Waffeln so "labrig" oder hab ich was falsch gemacht?
Jedenfalls sind sie trotzdem total LECKER!!!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


KatjaWeih

13.11.2015 23:44 Uhr

Ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben :-) Ich backe die Waffeln gerne in den kälteren Monaten wenn Besuch kommt und immer wieder schmecken sie hervorragend, so das alle begeistert sind. Wir servieren sie mit Schattenmorellen, Vanilleeis und Sahne :-)
Tolles Rezept! 5 Sterne!!
Kommentar hilfreich?

LiliFrost

20.11.2015 11:16 Uhr

Hey, ich wollte das Rezept nächstes WE mal ausprobieren, kann mir jemand sagen, wie viele da ungefähr rauskommen?

LG Lili
Kommentar hilfreich?

SweetOnion88

27.12.2015 22:37 Uhr

Super leckeres Rezept!

Ich habe 405 Dinkelmehl verwendet und zwar etwas mehr als angegeben, weil der Teig für mein 3-in-1 Waffeleisen (belgische Waffelform) zu dünnflüssig war.

Es sind 12 Waffeln geworden.

Dieses Rezept wird gespeichert!!!
Kommentar hilfreich?

Klopper125

17.01.2016 15:14 Uhr

sehr lecker
Kommentar hilfreich?

VMelodi

25.01.2016 09:40 Uhr

Habe am Wochenende sie Waffeln gemacht. Doppelte Menge, war super lecker! Nicht zu süß und dann mit div. Toppings gegessen. Komplette Family war begeistert
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de