Tofu - Bolognese

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Nudeln (Spaghetti), roh
400 g Tofu
  Sesam und Oregano
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
  Olivenöl
1 EL Gemüsebrühe (Instant)
  Majoran und Paprikapulver
  Tomatenmark
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
2 EL Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 388 kcal

Tofu mit einer Gabel zerdrücken und mit Sesam, Salz und Oregano würzen. Dann ca. 20 Minuten durchziehen lassen.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Knoblauch fein hacken oder pressen. Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Tofu zugeben und von allen Seiten scharf anbraten. Mit Gemüsebrühe, Majoran, Pfeffer und Paprika würzen. Tomatenmark (nach Geschmack) und geschälte Tomaten hinzufügen (am besten mit dem Kochlöffel die Tomaten grob zerdrücken). Bei geringer Hitze mindestens 20 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Die Bolgnesesoße mochmal abschmecken und zum Schluss Crème fraîche unterheben.
Dazu passt ein frischer Salat.

Kommentare anderer Nutzer


nuedelsche

29.06.2005 16:23 Uhr

Hallo,

also ich habe das Rezept (ähnlich, da wird Kräutertofu genommen) aus nem Kochbuch und da ich mich selten an gewisse Vorgaben halte, kam eine leckere Abwandlung zustande:
1 Karotte, 1 kl. grüne Paprika klein gehhäckselt und mit gebraten
200g geräucherter Tofu und 200g normaler welcher
2 frische Tomaten kleingeschnitten und mitgeköchelt

echt super lecker ... gibt es öfters!

Grüßkens
the pasta

PS: blos keine kleine Chilli da rein schnippeln, wenn man schon gut gepfeffert hat ... es war scharf!
Kommentar hilfreich?

braver_haas

26.03.2010 17:12 Uhr

Hi "The Pasta" hab auch noch mit Gemüse verfeinert:
- eine Möhre geraspelt
- eine Stange Staudensellerie gewürfelt
- einen roten Parika fein gewürfelt
- 1 Stück Lauch und 1 Stück Aubergine

Dazu auch gestückelte Tomaten aus der Dose und alles kräftig abgeschmeckt. Ich finde das Rezept sehr lecker und vielseitig!!! Fotos sind gerade hochgeladen worden!

Danke für das tolle Tofu-Einsteiger-Rezept!!
Kommentar hilfreich?

SteffiSchmidt

04.10.2005 13:14 Uhr

Ich habe das Rezept gerade ausprobiert - es war sehr lecker!
Ich habe noch einen Schuss Rotwein dazugegeben und den Tofu mit etwas Sojasoße gewürzt.
Kommentar hilfreich?

julchen30

11.02.2007 17:00 Uhr

hallo
ich habe heute das gekocht
und habe mit sojasoße,salz pfeffer und knoblauchgranulat den tofu gewürtzt
und dann habe ich diese masse wenn sie fertig war auf putenschnitzel gelegt und etwas käse darrüber und in den backofen
wow super das gibt mein lieblingsessen
lol julchen
Kommentar hilfreich?

sschlindwein

03.03.2007 21:59 Uhr

Hallo!

bei uns gab es das Rezept heute mit Tofu Rosso (Marke Demeter). Habe Suppengemüse, Zwiebeln und Knoblauch klein gehackt, gedünstet und danach dann mit passierten Tomaten abgelöscht.
Das Tofu habe ich mit einer Gabel zerkrümelt und kurz erhitzt. Danach dann die Tomatensoße abgeschemeckt mit gekörnter Gemüsebrühe, Pfeffer, Majoran und Basilikum und dann mit dem Tofu erhitzt.
Frischen Parmessan on Top... Lecker.....
ist schon fürs nächste Mal gespeichert! Danke fürs leckere Rezept. Schmeckt super, danke Bärin.

LG MONE
Kommentar hilfreich?

Fanca

26.03.2007 17:17 Uhr

Hallo!

Habe heute diese Bolognese gemacht und muss sagen, sie war wirklich gut!
Zusätzlich zu den passierten Tomaten habe ich noch ein paar Tomatenstücke dabei gegeben und Pilze dazu angebraten. :-) das gibts jetzt öfter!

LG Fanca
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


karina930

28.03.2014 07:26 Uhr

Hallo,

habe dein Rezept am Dienstag ausprobiert und es hat richtig gut geschmeckt! Besser als jede Fleisch-Bolognese. :)

Gruß,
Karina
Kommentar hilfreich?

juliahassler

21.04.2014 16:55 Uhr

Da ich mich seit 1,5 Jahren vegetarisch ernähre wollte ich schon lange ein Rezept mit Tofu ausprobieren. Ich habe wie beschrieben den Tofu anständig gewürzt, aber leider hat es mir und meiner Familie überhaupt nicht geschmeckt. Kann sein, dass uns Tofu einfach nicht schmeckt oder ich habe was falsch gemacht.
Kommentar hilfreich?

SexyAngel

28.06.2014 17:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich glaube da kommt es stark darauf an, dass der Tofu kleinkrümelig ist und probier evtl. mal eine andere Marke von Tofu aus. Bei uns hat das geholfen. Haben das Rezept gerade ausprobiert, obwohl ich Tofu vorher mal probiert und für nicht schmackhaft befunden habe. Abgeschmeckt haben wir das Ganze mit Meersalz, schwarzem Pfeffer, Cayenne-Pfeffer, edelsüßem Paprika und für das italienische haben wir sehr viel Oregano, Majoran und Basilikum genommen.

Dazu erwähnenswert ist noch, dass wir 2 verschiedene Tofu-Sorten ausprobiert haben.
- "Bio Tofu Natur" von "soja so lecker"
- "Bio Tofu gehacktes" von "Berief Soja fit"

Beides war sehr lecker! Allerdings, für einen echten Bolognese-Fan wie meinen Schatz, kommt für dieses Rezept nur noch "Bio Tofu gehacktes" von "Berief Soja fit" dafür in Frage, da es ein besserer Ersatz für das Hackfleisch ist.
Kommentar hilfreich?

rosa_himbeere

19.09.2014 21:51 Uhr

Tolle Alternative für klassische Bolognese.... Hat uns klasse gemundet!:-)
Kommentar hilfreich?

fitdurchfitline

24.11.2014 07:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Bärin,
danke für das tolle Rezept!
Habe es eben für heute Abend vorgekocht - schmeckt bombastisch!
Da Zwiebeln und Knobi unser liebstes Gemüse sind, habe ich allerdings 5 kleine Zwiebeln + 5 Knoblauchzehen genommen, zusätzlich kamen noch 250g Champignons dazu ( die mußten verbraucht werden ).
Sesam hatte ich keinen im Haus - schmeckte aber auch ohne - und gewürzt habe ich mit 1 Eierlöffel Vegeta mit
Chili, selbstgetrocknetem Basilikum - frisch gemahlen und frisch gemahlenem bunten Pfeffer - die Brühe habe ich dann selbstverständlich weggelassen. Da ich ca. 1/2 Tube Tomatenmark genommen habe, schmeckte es auch ohne Creme fraiche ' rund '

Dies wird mit Sicherheit unsere Standard - Bolognesesauce werden - Hackfleisch ade!

P.S.: im nächsten Sommer kommt dann Oregano aus dem Garten dazu - der wird dann auch getrocknet, das habe ich dieses Jahr irgendwie nicht geschafft.
Kommentar hilfreich?

Lara195

10.07.2015 18:21 Uhr

Habe das Rezept vorhin ausprobiert. Es schmeckt richtig schön würzig und hat sogar den ganzen Rest der Familie überzeugt. Eine gute vegetarische Abwechslung zur üblichen Spaghetti Bolognese. Das wird es hier jetzt öfter geben! :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de