Crêpesteig

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Weizenmehl Type 405 oder 550
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
Ei(er)
125 ml Milch
125 ml Wasser
1 EL Pflanzenöl, neutrales
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Eier darunter rühren. Nach und nach Milch und Wasser zugeben - dabei sollten keine Klümpchen entstehen.
Den Teig 1 Stunde quellen lassen, dann Öl unterrühren und Crêpes backen.

Kommentare anderer Nutzer


rkessler

31.03.2005 21:18 Uhr

aus welchen land kommen eigentlich Crêpes??????????
Kommentar hilfreich?

trollinger

10.04.2005 16:01 Uhr

Hallo rkessler !
Soviel ich weiß, kommen Crêpes aus Frankreich. Dort gibt´s richtige Crêperien, Restaurants in denen man Crêpes in allen Variationen bekommt, süß und pikant. Oft werden die Crêpes auch vor den Augen der Gäste zubereitet. Solltest Du unbedingt mal probieren, falls Du mal in Frankreich bist.
lg trollinger
Kommentar hilfreich?

janerikk

20.08.2005 20:04 Uhr

vom prinzip ist es ja wie pfannkuchen...oder?aber was machen die crepe so dünn?
Kommentar hilfreich?

Anneee

08.09.2005 09:13 Uhr

Der Teig ist super.Crepes werden dünn,weil man weniger Teig in die Pfanne macht als bei Pfannekuchen.Und man läßt den Teig durch die heiße Pfanne gleiten.

Lieben Gruß Anneee
Kommentar hilfreich?

Mohrhuhn3000

14.08.2012 12:00 Uhr

und der Teig ist flüssiger
Kommentar hilfreich?

Madaya

24.10.2006 18:36 Uhr

Ausserdem ist der Teig flüssiger und verteilt sich leichter als bei Pfannkuchen!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


x2k

13.12.2013 18:20 Uhr

Sieht toll aus, aber was einfach nur nervt ist das hier immer wieder keine normalen Maseinheiten gebraucht werden.
Was soll bitte eine Priese sein ??? wieviel mg Salz sind das jetzt genau?
Welches Volumen an Pflanzenöl wurde benutzt und welche Dichte hatte es?
Wie groß waren die Eier?
Kommentar hilfreich?

delphin0779

28.12.2013 11:42 Uhr

huhu
für wie viel crepes reicht ca. dieser teig? möchte es auch mal probieren :)
sind allerdings 3 sehr gute esser :)
Kommentar hilfreich?

Stolperfee30

13.04.2014 19:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe die Crepes mit Apfelmus und Zimt und Zucker gegessen, es war wirklich köstlich. :) Aus dem Teig habe ich 14 Crepes bekommen.
Kommentar hilfreich?

urmel1955

08.11.2014 12:25 Uhr

Hallo, habe gestern die Crepes gemacht. Da ich ein Hörnchenwaffeleisen besitze, wurden die Crepes darauf gemacht. Ganz einfach. Die Kelle, die man für Waffelhörnchen füllt, kann man mit der gleichen Menge dieses Teiges füllen. Sollte doch was rauslaufen?! einfach etwas weniger Flüssigkeit. Wenn man einen Teil der Flüssigkeit durch Mineralwasser ersetzt, tut es dem keinen Abbruch. Sie werden hauchdünn. Kann keine Fotos reinsetzen, da alle aufgegessen sind. Belegt mit gekochten Schinken. Zucker und Zimt u. s. w. alles Variationen probiert. Alles super lecker. Danke für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Hanseplast

15.12.2014 20:21 Uhr

Habe heute Crepe Gorgonzola gemacht - mit Creme fraîche, Gorgonzola und Tomatenstückchen in ein bißchen Tabasco. War in Ordnung.

Werde demnächst noch den Klassiker Nutella/Banane machen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de