Pizzabrötchen

mit Quark - Öl Teig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Mehl
500 g Quark
2 Pck. Backpulver
2 EL Zucker
1 EL Salz
16 EL Milch
12 EL Öl
200 g Salami
200 g Käse (Emmentaler), gerieben
100 g Zwiebel(n) (Röstzwiebel)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten für den Teig (Mehl bis Öl) gut durchkneten. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Salami in kleine Würfel schneiden, mit den Röstzwiebeln und dem Käse zum Teig geben und unterkneten. Kleine Brötchen formen und auf ein Backblech legen. Im Ofen ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Kommentare anderer Nutzer


caribo

02.02.2005 20:04 Uhr

Seehr lecker! Ich hab noch Paprikastückchen mit reingetan, schmeckt auch ganz toll!!

charlie_169

11.12.2005 00:32 Uhr

habe das Rezept ein wenig ummodifiziert statt salami, käse und röstzwiebeln hab ich bei doppeltem Ansatz 1/2 des Teiges mit Hafer und Sonnenblumenkernen geknetet und 1/2 des Teiges mit Schokotropfen vermengt (siehe Fotos) ... so hab ich fürs Frühstück und für ein Zwischendurchsnack für diese Woche ausgesorgt.

charlie_169

11.12.2005 00:36 Uhr

und Brezel, Donuts bzw Bagels kann man mit dem Rezept auch problemlos backen. Ein "ALL ROUND TEIG"... *freu =^.^=

MausiT

02.01.2007 12:50 Uhr

Hallo,

bei mir gabs die Pizzabrötchen zum Raclette in Natur und mit Röstzwiebeln. Alle waren total begeistert und die Brötchen haben wirklich super geschmeckt. Die werde ich bestimmt noch einmal machen. Es ist wirklich ein Teig den man mit allem was einem schmeckt backen kann.

LG
MausiT

Joghurtel

26.01.2010 09:58 Uhr

Hallo,

meine Kinder sind verrückt nach diesen Pizzabrötchen. Am liebsten soll ich jeden Tag welche backen.
Das Rezept hat auch schon in der Schule die Runde gemacht. Einfach Klasse und gehen superschnell.

LG
Heidi

claudia-blue

05.03.2010 14:21 Uhr

Schmecken die auch kalt?
Eine meiner Freundinnen ist nicht so für süßes Gebäck zu begeistern und ich würde gern für den nächsten Kaffeeklatsch mal was herzaftes servieren...

Christina304

26.09.2014 13:06 Uhr

Hallo,

schon vom Teig bin ich begeistert - er fühlt sich so schön "mürbe" an. Die Brötchen gehen schön auf im Ofen (habe 24 Stück gemacht).
Geschmack: alle waren begeistert, mir war fast zuviel Käse drin.
Variante: 200g Mehl durch Vollkorn ausgetauscht, ca 40g Salami, der Rest war Speck.

Die Temperaturangabe hab ich erst nicht gesehen und die Brötchen bei ca 175° gebacken, aber da habe ich am Schluss auch runtergedreht, weil sie mir etwas zu dunkel wurden. Schwierig war das Bestimmen, wann die Brötchen fertig sind, da der geschmolzene Käse den Teig klitschig wirken lässt, auch wenn die Brötchen schon durch sind.

Habe die Brötchen auch schonmal im Harz gemacht auf einigen Metern Höhe, durch meine dort lebende Tante und durch die Erfahrung gelernt: in den Bergen braucht man weniger Flüssigkeit!! Beim Backen also darauf achten. ;) (Deswegen bin ich so begeistert vom Teig hier im Flachland, weil er eben nicht so nass und klebrig wurde wie im Harz).

LG, Christina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de