Blumenkohlpfanne mit Hackfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch
500 g Blumenkohl
100 g Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
6 EL Tomatenketchup
6 EL Sojasauce
375 ml Brühe (Gemüsebrühe, instant)
  Öl
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Hackfleisch anbraten. Zwiebeln würfeln, Knoblauchzehen zerdrücken und beides zum Hackfleisch geben. Den Blumenkohl waschen, in kleine Röschen zerteilen und ebenfalls hinzufügen. Direkt die Brühe und Tomatenketchup hinzugießen und abgedeckt ca. 15 Min. schmoren lassen. Danach mit Sojasoße, Salz, Pfeffer und Chinagewürz abschmecken.

Sehr lecker mit Kartoffelpüree oder Reis.

Kommentare anderer Nutzer


Dodorino

02.01.2005 09:40 Uhr

Hallo

eine feine Idee. Ist mal ein anderes Blumenkohlgericht. Ich werde es demnächst ausprobieren und berichten.

Vielen Dank
Dodorino

magic1505

06.01.2005 11:04 Uhr

Hallo!

Klingt super.
Schon gespeichert.

LG
Magic

agad

28.01.2005 19:09 Uhr

Überraschend lecker!! Ich war etwas skeptisch beim Hinzufügen von Ketchup und Sojasoße gleichzeitig... Aber das Ergebnis hat uns total begeistert.
Die Zwiebeln habe ich übrigens DAVOR angebraten, erst dann Hackfleisch hinzugefügt.

baktus5

01.03.2005 20:10 Uhr

Sehr lecker und empfehlenswert! Mal etwas Abwechslung auf dem Tisch...

ulkig

26.04.2005 10:35 Uhr

schmeckt wirklich ausgezeichnet und geht schnell

lG Ulkig

GoldDrache

21.09.2005 12:04 Uhr

Hallo zusammen,

irgendwas muss ich wohl falsch gemacht haben, denn diese Blumenkohl-Hackfleisch-Pfanne hat mich nicht vom Hocker gerissen.
Schmeckt zwar interessant, aber...

Der Blumenkohl ist durch das 15 minütige Schmoren in der Ketchup-Brühe rot geworden, Mist!
Gut, ich hatte kein China-Gewürz. Kann es daran gelegen haben?

"Gerettet" habe ich das Gericht, indem ich Schmand hinzugefügt und eine "Reise durch mein Gewürzregal" veranstaltet habe.

Dazu gab es übrigens Kartoffelpü.

Liebe Grüße

GoldDrache

P.S:
Dieser Kommentar ist bitte als konstruktive Kritik zu sehen. Ich möchte damit zu Veränderungsvorschlägen anregen!

MarkusW

03.10.2005 14:43 Uhr

Ich fand das Gericht auch sehr lecker und vor allen Dingen ging es sehr schnell.

camaju

06.01.2007 13:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,

gestern habe ich das Rezept das erste Mal ausprobiert und es war super lecker. Ich werde es in die Lieblingsrezepte aufnehmen.
Geht schnell (ohne Blumenkohl vorher zu kochen etc.) und die Sojasoße gibt dem ganzen einen besonderen Pfiff.

Allerdings werde ich beim nächsten Mal den TomatenKETCHUP weglassen und das ganze einfach mit Tomatenmark und etwas mehr Brühe machen.

Vielen Dank für das Rezept !

LG - Carmen

DrJeckyl

19.10.2007 11:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
gestern habe ich dieses Rezept mal ausprobiert, weil mein Sohn sich Blumenkohl gewünscht hat.

Leider musste ich bei der Zubereitung feststellen, dass das Chinagewürz alle war, aber das hat dem Resultat

keinen Abbruch getan. Es war trotzdem lecker.

Gruß DrJeckyl

knuffimonster38

31.03.2010 20:41 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert und auch mal ein paar Bilder gemacht. Mal sehen ob die zugelassen werden.
Da ich es etwas viel Flüssigkeit fand, habe ich das ganze etwas abgebunden. Der Blumenkohl hatte noch gut Biss.
Habe Bandnudeln dazu gemacht.
Die Kombination Ketchup und Sojasoße fand ich auch etwas komisch aber in Verbindung mit dem China Gewürz war es super :-)
Wird es auf jeden Fall wieder geben, da mein Göga auch begeistert war.
Für mein Söhnchen musste ich Zwiebelgewürz nehmen, da er keine Zwiebeln mag.

honey_8

30.05.2010 19:11 Uhr

Ich habs auch ausprobiert und fand es hat gut geschmeckt, aber mich hat es auch nicht so vom Hocker gerissen!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de