Buttergebäck

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
125 g Margarine
Ei(er), , davon das Eigelb
Ei(er)
2 Pkt. Vanillezucker
500 g Mehl
200 g Zucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Restliche Zutaten dazugeben, gut durchkneten und kaltstellen.
Mit verschiedenen Förmchen Plätzchen ausstechen und mit Eigelb bestreichen. Etwa 10 Minuten bei 200 Grad backen.

Kommentare anderer Nutzer


25.12.2001 12:18 Uhr

Ein Rezept,jetzt passend zur Weihnachtszeit,welches leicht und ohne große Mühe schnell zuzubereiten ist !!!Nicht nur für große Backfreunde,auch für kleine!!!Die Plätzchen geben Dank der Butter einen cremigen Geschmack ab!!!

Nora

17.01.2002 23:52 Uhr

Und ich mache meine Buttekeks NUR mit Butter und echter Vanille, und danach schmecken sie auch!

Siehe unter "Butterkeks"
(Einfache Butterkeks)

Chefköchin2003

28.10.2002 10:42 Uhr

Allein der Teig ist ja schon super lecker,da können die Kekse ja nur gut werden. Gut schmecken sie auch, wenn man sie mit Zuckerguss überstreicht! MMMMMHHHH

Emimo

02.11.2002 20:00 Uhr

man kann auch bevor man die kekse in den offen gibt nüsse (haselnüsse oder walnüsse...) darauf geben, das gibt einen anderen sehr guten geschmack......

S.B. 5

05.11.2002 07:49 Uhr

Magarine durch Butter ersetzen und vielleicht noch etwas
Kakao dazu tun.

Baerenkueche

07.11.2002 11:00 Uhr

Butterschmalz gibt auch einen sehr guten Geschmack für die Weihnachtsplätzchen.

Wengi

13.12.2002 08:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Versucht das Bestreichen mal mit nicht zu fetter Kondensmilch (Dosenmilch), das schmeckt viel besser als mit Eigelb!

Wengi

karaburun

14.10.2003 14:15 Uhr

Diese Plätzchen habe ich am 03.10. mit meinem kl. Sohn ausprobiert und alle waren restlos begeistert, obwohl ich nur Margarine genommen haben.....Wie mögen die denn erst mit Butter schmecken. Also zu Weihnachten stehen die wieder bei mir auf dem Programm...

Bitte alle mal ausprobieren!

lg Tanja

cyrano

20.10.2003 17:34 Uhr

...funktioniert scheinbar, wenn so viele schon getestet haben... also ab in mein kochbuch...

blauhijkl

03.11.2003 10:38 Uhr

MMMMMMHHHHH LECKER. Meine Familie stürzt sich auf diese Kekse. Tolles Rezept.

gagas

10.11.2003 17:05 Uhr

einfach und lecker!Ich suchte ein leckeres , einfaches Rezept , dass ich mit meinen Kindern backen kann...Ich habe es gefunden! DANKE!

HexeAnni

11.11.2003 09:21 Uhr

MMh, ich habe die gestern gemacht und hübsch verziert, jetzt muß ich sie nur noch unter die Leute bringen.
War wirklich einfach und schmecken sehr lecker.
Gruß Anni

pueckchen

20.11.2003 15:00 Uhr

Bin durch rumstöbern auf die Chefkochseite gestossen, weil ich ein Weihnachtsplätzchenrezept gesucht habe.
Nun haben meine Tochter und ich gestern unsere Schürzen umgebunden, und sind nun einstimmig der Meinung:
DIE SIND EINFACH SPITZE!!!!
Wirklich super einfach und zergehen auf der Zunge, mein Lebensgefährte war genauso begeistert. Also Danke nochmal für dieses wundervolle Rezept, so kommt auch langsam Weihnachtsstimmung auf (von mir aus jetzt das ganze Jahr) *ggg* :o))

indianfeather

24.11.2003 14:32 Uhr

Wieviele Plätzchen ergeben das denn?

Wir sind eine Großfamilie und dementsprechend muß ich mehr nehmen...denn hier hält nix lange ;-)

uschi210

25.11.2003 22:09 Uhr

Da bekommt man schon eine ganze Menge raus. Ist natürlich davon abhängig wie dünn man rollt. Wer nicht so toll ausrollen kann, kommt auch gut zurecht, wenn man Teigstränge formt und nach dem abkühlen mit dem Messer schneidet. Diese werden natürlich nicht so dünn!! Als Anregung die Hälfte mit Kakao mischen gibt dann gleich auch Schokoplätzchen!!
Viel Spaß

DanyFrance

28.11.2003 23:32 Uhr

Morgen ist Weihnachtsbacktag angesagt mit zwei Kolleginnen und unseren Kindern. Da nehm ich das Rezept mit!
Leider hat mir meine kürzlich verstorbene Lieblingstante ihr alljährliches heissbegehrtes Butterplätzchenrezept nicht mehr verraten können. Vielleicht kann ich ja dieses später mal vererben... Ich berichte vom Resultat!

Nessa666

01.12.2003 10:40 Uhr

Das klingt als wenn selbst ich *blondi* das hinbekomme

Julez

01.12.2003 14:52 Uhr

ya dann - auf gehts. bin auch eher backanfänger aba ich werds mal versuchen.. klingt lecker und nicht so schwer, als dass ichs nicht hinkriegen könnte :)

Knubbel

02.12.2003 00:17 Uhr

Der Teig liess sich bei mir nicht ausrollen, weil er furchtbar klebte. Ich habe dann die Backpresse genommen. Damit ging´s einigermaßen. Außerdem bin ich mit der Backtemperatur und Backzeit nicht hingekommen. Ich bin auf 225 Grad und 20 - 25 Minuten Backzeit gegangen.

bubi999

03.12.2007 21:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Teig sollte halt gut gekühlt sein ,dann lässt er sich problemlos ausrollen

petisonne

02.12.2003 11:03 Uhr

Am Nikolaustag werden wir mit unserem kleinen Sohn zum ersten Mal Plätzchen backen. Dieses Rezept schein mir das richtige zu sein!!!

titine

02.12.2003 18:58 Uhr

Hallo Knubbel,
wenn der Teig klebt,sollte er ein wenig im Kühlschrank ruhen.Oder auf einer gut bemehlten (Kalten) Unterlage ausgerollt werden.Versuchs mal

Martina300

03.12.2003 10:01 Uhr

Habe das Rezept gestern ausprobiert. Die Kekse sind wirklich lecker geworden! Nur nicht allzu braun werden lassen, dann sind sie weicher. Habe zusätzlich noch 3 EL Schlagsahne zum Teig gegeben, schmeckt lecker.

qld123

05.12.2003 10:03 Uhr

sehr lecker
armin

mipechflole

05.12.2003 10:59 Uhr

Habe das Rezept gestern mit meinen Kindern ausprobiert. Hat allen wirklich prima geschmeckt. Auch wir hatten zunächst Probleme mit dem Ausrollen, obwohl der Teig im Kühlschrank war. Mit reichlich Mehl ging´s dann. Hat jemand noch andere Tipps zum Ausrollen und Ausstechen? Unsere Plätzchen nehmen manchmal recht eigenwillige Formen an. Liegt wohl an der falschen Technik.
Das Rezept ist jedenfalls super.

Missoula

05.12.2003 11:32 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert. Lecker!

rezisam

09.12.2003 19:49 Uhr

Die Kekse sind super lecker geworden. Habe sie noch mit einer Zimtglasur bestrichen.

Virusa

10.12.2003 13:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Zum Thema Ausrollen und Ausstechen:
Mir war der Teig nach dem Auskühlen im Kühlschrank auch noch zu klebrig, also ab damit für mehrere Stunden in einer Plastiktüte auf den Balkon. Da waren es so um den Gefrierpunkt. Vorher habe ich den Teig in vier Teile geteilt. Dann nacheinander reingeholt und ausgerollt - kein Problem. Bei mir ergab die obige Menge 6 Bleche.

Noch ein Tipp: Rum, bzw. Rumaroma paßt sehr gut und das nächste Mal werde ich ein paar Schokoladenstückchen in den Teig geben, sieht bestimmt nett aus.

Vorweihnachtliche Grüße,

Sylke

TheWall

11.12.2003 09:08 Uhr

Dankeschön. Ist ganz genau so wie ich mir Buttergebäck vorstell :-)
Weiter so !!!

anja22

16.12.2003 20:50 Uhr

Ist super einfach und lecker. Man kann Sie nach belieben abwandeln.

shany

17.12.2003 09:42 Uhr

Dieses Rezept ist bei uns seit 2 Jahren der Renner!! Mein Mann liebt die Plätzchen. Sie sind echt spitze. Kann man nur wärmstens weiterempfehlen.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Himbeermousse

24.11.2010 17:10 Uhr

Hallo Gisa,

so müssen Butterplätzchen sein, natürlich nur mit guter Butter gemacht. Habe mein Rezept für Butterplätzchen wohl verlegt oder weggeworfen und bin froh es hier bei dir zu finden. Foto folgt noch.

LG
Himbeermousse

cocodante

27.11.2010 12:01 Uhr

Habe ihn heute zum ersten Mal gemacht, schmeckt schon so super lecker, was mir aufgefallen ist das er klebt wenn man ihn mit den Händen formen will, ich habe ihn erst mal kalt gestellt und dann werden wir weiter sehen, bin gespannt und sonst wird eben einfach etwas mehr Mehl genonmmen, vielen Dank bin sehr zufrieden.

KFME

04.12.2010 10:41 Uhr

Kann ich dafür auch R**a nehmen?
Ich hatte beim Wocheneinkauf alle Kekszutaten vergessen und mein Junior ist ganz enttäuscht, weil wir jetzt Nichts backen können....

Gisa

04.12.2010 10:45 Uhr

Ich nehme seit Jahren nur noch Butter zum Backen, daher kann ich Dir leider nicht sagen, wie es schmeckt, wenn Du alles mit Rama bäckst. Vielleicht probierst Du erst mal die Hälfte des Rezeptes aus. Wäre schön, wenn Du Dich dann noch mal melden würdest. Vielleicht backen ja auch andere User nur mit Margarine.
Viel Spass beim Backen
Gisa

KFME

04.12.2010 10:53 Uhr

Ja, ich werde das einfach mal testen.
Schadet nicht. Ich weiß, als ich ganz früher mal Buttergebäck mit billiger Margarine gebacken hatte, schmeckte es fürchterlich, halt nach Margarine.
Meine Schwägerin nutzt für ihr Buttergebäck meistens Sanella, das schmeckt gut!

Ich melde mich dann nach dem Backen und Probieren nochmal.

cocodante

05.12.2010 15:08 Uhr

Habe den Teig innerhalb von 1 Woche 2 mal backen müssen weil er so lecker ist, habe statt 2 mal Vanillezucker nur 1 mal Vanillezucker und 1 mal Rum-Vanille-Zucker und den Teig über Nacht stehen lassen perfekt.

KFME

09.12.2010 13:25 Uhr

Schmecken auch mit Rama! Absolut empfehlenswert.
Mit Butter schmecken sie wahrscheinlich besser, aber sie sind suuuuuuuper. Ich bin begeistert und mein Sohn liebt sie.
Leider habe ich keine Eier mehr (muss kaufen), sonst würd ich gleich heute weiter backen.

nibe

18.11.2012 19:20 Uhr

Sie sind sehr lecker geworden. Hab aber nur Butter und keine Margarine verwendet.

Kikimaus1981

09.11.2013 09:07 Uhr

Super lecker .....

Kikimaus1981

09.11.2013 09:15 Uhr

Lieber nicht Backen.....!!!!!...man kann mit dem essen nicht mehr aufhören .....!!!!

sunni1011

22.12.2013 15:48 Uhr

HAllo,
habe dieses Rezept heute morgen ausprobiert.

Teig läßt sich nicht ausrollen, trotz guter Kühlung.
Kann es sein, dass man nur die Butter- oder nur die Magarinemenge nehmen soll?

Habe wie oben angegeben Butter und Magarinemenge genommen, was mach ich denn nun.
Das ist ja viel zu klebrig zum ausrollen und ausstechen.
Lg
Mela

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de