Caipirinha - Muffins

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
Ei(er)
300 g Joghurt, pur
150 g Zucker, braun
100 ml Öl (Sonnenblumenöl)
Limette(n)
50 ml Cachaca (=Zuckerrohrschnaps) oder weisser Rum
50 g Schokolade, weiss
1 EL Cachaca
 evtl. Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 273 kcal

Backofen auf 200°C vorheizen.

Mehl mit Backpulver und Natron mischen. In einer anderen Schüssel Ei mit Joghurt und Zucker verrühren.
Limetten heiß abwaschen, Schale abreiben und auspressen. Saft und Schale von 2,5 Limetten mit Cachaca mischen. Mehlmischung zugeben und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Teig in 12 gefettete Muffinförmchen oder Papierförmchen füllen und 25 Min. backen. Restliche, halbe Limette auspressen und dünne Streifen von der Schale reißen.

Schokolade in Stücke schneiden und im Wasserbad schmelzen. Saft und Cachaca unterrühren und die warmen Muffins damit bestreichen, und mit den Streifen garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


lillian28

18.06.2003 11:27 Uhr

Wer Caipi mag, mag auch die Muffins. Ist was sehr ausgefallenes, bestimmt nicht jedermanns Sache. War sehr einfach nachzubacken, das Öl habe ich in die Limetten-Joghurt-Mischung gegossen.

birguen

06.12.2003 12:19 Uhr

Oh ja, sind sehr leeeeeeecker!!!!!!!
Muß sie heute zum zweiten Mal backen!!!
Kaum waren se da, waren se auch schon weg!!!!!
Danke


Lg Birguen

isis2179

20.02.2004 17:22 Uhr

Ich kann birquen nur Recht geben,aum waren sie da, da waren sie auch schon wieder weg.

LG

isis

rosinchen2904

02.08.2004 17:21 Uhr

Hallo Sofi!

Habe die Muffins gestern gebacken und mein Freund hat sie heute mit ins Geschäft genommen - nach 10 Minuten waren alle weg!!!(habe 18 Muffins aus o.g. Rezept backen können!). Nun wird er von allen Seiten nach dem Rezept gefragt :o) Super lecker sag ich nur!!!

Danke!

LG
Rosinchen

andrea999999

16.09.2004 22:06 Uhr

Hallo,

die Muffins schmecken auch ohne Schokolade wahnsinnig lecker.

Kaum waren sie gebacken, schon waren sie wieder weg.

Viele Grüsse

Andrea

brilla

08.08.2005 20:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Muffins mit Zitronenglasur gemacht, waren sehr gut!

LG Brilla

britta512

23.01.2006 12:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Muffins schmecken zwar gut und säuerlich-erfrischend nach Limette, aber das ist meiner Meinung nach auch alles, was sie mit Caipirinha zu tun haben. Ganz im Gegensatz zu dem Caipirinha-Gelee (Rezept auch bei ck zu finden).

Und: Es wäre schön, wenn im Rezept noch im Arbeitsabluf erwähnt würde, daß sowohl Öl zum Teig als auch ein weiterer EL Cachaca zum Guß zugegeben werden müssen. Sonst vergißt man es nämlich schnell, wenn man nicht zu den Köchen gehört, die sich alle angegebenen Zutaten vor Beginn des Kochens in kleinen Schälchen bereitstellt...

LG, Britta

Mariaka

27.03.2006 16:48 Uhr

Frisch gebacken haben sie ganz gut geschmeckt - auch ein bißchen nach Caipi - doch nach ein, zwei Tagen war der Geschmack fast komplett weg und sie schmecken nur noch süss. Schade, werd ich wohl nicht mehr backen. Da trink ich den Caipi lieber :-)

alina1st

29.06.2006 22:30 Uhr

Hallo!

Also ich habe die Caipi-Muffins gestern auch gebacken und heute an meine Klasse verfüttert, die sind geradezu darüber hergefallen und eigentlich hat auch ejder sehr genau geschmeckt, dass sie nach Caipi shcmecken sollen. habe obendrauf allerdings auch noch eine halbe limettenscheibe gelegt, so war schon vom äußeren her klar, was es darstellen soll - das war vielleicht auch noch ein vorteil :-D
auch von der konsistenz waren sie super fluffig und sind perfekt aufgegangen- also mich haben sie überzeugt.

lg alina

stef81

13.07.2006 19:41 Uhr

Hallo,

ich muss mich mariaka leider anschließen. Die Caipi Muffins haben mich nicht überzeugt. Ich hatte mich riesig darauf gefreut und dann...naja, Ich bleibe auch beim flüssigen Caipi.

Trotzdem danke für das Rezept und liebe Grüsse

Stef

superkochmama

27.07.2006 19:20 Uhr

Hallo!!!

habe sie vorhin gebacken und konnte es nicht lassen...den ersten habe ich verkostet.

Mjami...sehr lecker und säuerlich...

LG Beate

SchuSi

06.03.2007 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

haben mich leider nicht vom Hocker gerissen. Trotz guten 25 Minuten Backzeit waren sie irgendwie ein bißchen matschig. Schade.

Liebe Grüße
Schusi

Lollipop

06.05.2007 15:09 Uhr

Hallo,

das ist ein recht leckeres Muffinrezept. Hab 75 ml Cachacha verwendet und fand das nicht zu viel. Nach 25 Min. Backzeit waren sie wunderbar fluffig und saftig. Nach dem Abkühlen hab ich sie mit Puderzucker (den ich mit reichlich Cachacha und etwas Limettensaft angerührt hab) glasiert. Hat meiner Meinung nach den Caipigeschmack besser betont als die Schokoglasur.

LG Lollipop

TD77

29.09.2007 11:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe gerade die Muffins gebacken und glasiert und habe jetzt leider bemerkt, dass ich das Öl vergessen habe! :-( Leider wurde das Öl nicht mehr erwähnt und ich hab nicht nochmal extra die Zutatenliste gecheckt! Bin mal gespannt ob sie trotzdem schmecken.....

LG Tanja

ratbert

02.02.2008 13:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab das Rezept gestern ausprobiert, auch mit Zuckerguss mit Limette statt weißer Schokolade (passte meiner Meinung nach nicht so zum Caipi-Geschmack) und auf den Zuckerguss noch ein bißchen braunen Zucker draufgestreut. Resultat war ganz ok, aber hat allgemein nicht vom Hocker gerissen.
Gestört hat mich erst mal, dass in der Zubereitung das Öl aus der Zutatenliste nicht wieder erwähnt wird, das kann man dann leicht vergessen.
Dann auch doof: wenn ich nach der angegebenen Zubereitung vorgehe, wasche ich die 3 Limetten heiß ab, reibe ihre Schale ab und presse sie aus. Woher kommt dann die "Restliche, halbe Limette", die ich auspressen soll und von deren Schale ich dünne Streifen reißen soll? Die muss man sich ja wohl vorher beiseite legen.

Baumfrau

23.02.2008 13:04 Uhr

Hallo!
Hmmm, ich habe ein Rezept für "Extra-limettige Limetten-Muffins" ;-) gesucht - und meine, es hier gefunden zu haben. Mein Sohn hat vorhin grad eines verkostet (die anderen gibts nachher zum Spielenachmittag) - und war sehr zufrieden! :)
Okay, die Zubereitungsangaben im Text sind etwas ungenau - da stimme ich den anderen völlig zu. Da ich Muffins allerdings eh mehr nach Zutatenliste backe als nach dem Text, hats mich persönlich weniger gestört. Ich hab einfach die Schokolade + den Alkohol rausgestrichen - und alles andere im Teig verarbeitet. ;-) Ich hab nämlich keinen Cachaca genommen - sondern einfach noch etwas Limettensaft zusätzlich.
Die Muffins sind wirklich wunderbar aufgegangen und sowohl sehr fluffig, als auch sehr limettig. Und die fertigen Muffins (kleine + große) habe ich mit Limetten-Zuckerguss glasiert + mit Limetten-Zesten dekoriert. Aus dem Teig sind bei uns 12 normalgroße + 12 kleine Muffins (wie die Pralinenförmchen) sowie 2 kleine runde Napfkuchen (so etwa 12-13 cm Durchmesser) geworden.
Vielen Dank fürs Rezept - Foto folgt!
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Schoki-hexe

04.08.2008 13:33 Uhr

Hallo :-)

Ich habe diese Muffins am Samstag gebacken und zur einer Party mitgebracht.
Sie waren ruck zuck weg :-)

Die Muffins waren locker und fluffig.
Die Idee mit dem Puderzucker und Cachacha habe ich übernommen.
Sah super aus und kam auch gut an.

Dankeschön für das tolle Rezept
Es wird die Muffins wieder geben.

GLG Schoki-hexe

leckermäulchen1976

15.10.2008 23:04 Uhr

HAllo!

Das waren die besten Muffins -schon allein vom Teig her- die ich bisher gemacht habe.
Ich habe die Muffins zumverschenken gemacht. Ich selber stehe gar nicht auf diesen Cocktail, aber probieren musste ich ja, ob es schmeckt.
Ich - und auch mein Mann - fanden, dass es sehr stark nach Limette und auch Cachaca schmeckt.
Also...den Alkohol habe ich ganz klar rausgeschmeckt - und ich bin auch kein Abstinenzler.
Ich habe dann die Muffins zusätzlich noch mit einem Cachaca-Zuckerguss glasiert.
Der Teig ging fantastisch auf und war weder zu naß noch trocken. - Eben, wie man es erwartet/erhofft.
(Obwohl auch ich das Öl - nachdem ich es auch erst vergessen hatte- hinterher noch reingeben musste).

J E D E M der auf CAIPI steht würde ich das bedenkenlos empfehlen.

p.s. Das war mein erstes ausprobiertes Muffin Rezept - Und bisher das Beste, obwohl ich mittlerweile Einige ausprobiert habe.

sommerfreude

17.10.2008 17:40 Uhr

also, ich muss sagen, frisch gebacken ham die muffins echt gut geschmeckt! ich hab sie am abend noch gemacht und am nächsten morgen hat man das limettige nicht, und schon gar nicht das caipi-aroma mehr raus geschmeckt. nur noch süß, wie mariaka schon gesagt hat....

furikuri

15.01.2009 16:20 Uhr

Muss leider sagen, dass mich das Rezept auch ganz und gar nicht vom Hocker gerissen hat. Es war einfach fad und "nichtssagend" ... scheint also eine extreme Geschmackssache zu sein, die hier durchaus polarisiert ;)

leckermäulchen1976

16.01.2009 17:48 Uhr

Also, jetzt mal ehrlich....
Ich verstehe diese schlechten Komentare nicht wirklich...Das war mein erstes und BESTES Muffin-Rezept, daß ich von hier habe. Und mittlerweile habe ich hier einige probiert.ALLE mit hoher Bewertung, aber lange nicht so gut. Ob der Cachaca-Geschmack länger wie 24-Stunden hällt, kann ich natürlich nicht sagen, denn normalerweise sind die auch vorher weg- selbst wenn man die einen Tag vorher vor/für eine Feier macht. Der Limetten- und braunen Zucker-Geschmack bleibt jedenfalls.Der Geschmack gehörrt wohl eher zum Cocktail, wie der Cachaca (Immerhin ist der durch Bacardi auch austauschbar.)
ICH werde das Rezept in jedem Fall demnächst wieder machen. Mit Zitrone, Orange, Schoko...usw. (natürlich ohne Cachaca :-), aber vielleicht mit anderen leckeren Hoch-Prozentigen).
DENN diese MUFFINS sind die Einzigen, die HOOOOOOCH aufgehen und NICHT MATSCHEN und ansonsten auch die allerbeste Konsistenz haben.

Allerdings fände ich auch besser, wenn das Rezept ausgebessert werden würde, und diese Seite gepflegt würde. Das ist wirklich schade!

Sonny86

06.09.2009 13:23 Uhr

Hallo Sofi,

hab dein Rezept ausprobiert nur mit dem Unterschied, dass ich einen normalen Kuchen daraus gemacht habe und keine Muffins. Also ich muss sagen, der war echt lecker und meine Gäste konnten auch nicht genug davon bekommen. Von daher wird der bei mir wohl öfter mal wieder auf den Tisch kommen, ob als Muffin oder Kuchen.
Danke für das schöne Rezept, Bild kommt auch noch :-)

LG Sonny

Latenightkoch

02.11.2009 20:56 Uhr

Die Muffins sind echt toll geworden.
Hab das Rezept leicht modefiziert.
Hab 100ml Pitu verwendet und die eine Glasur aus 250ml Puderzucker, 3 El Pitu und 2 El Limettensaft statt weisser Schokolade gemacht. Also Deko wurden Limettenzesten und Brauner Zucker drauf gestreut.
Vernünftige Zestenreisser bekommt man übrigens bei Microplane!!!

Lavendel82

17.09.2010 20:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sofi,

leider fand ich die muffins garnicht lecker. Weder vom Geschmack noch von der Konsistent (Brotartig). In der Beschreibung sind leider nicht alle Schritte erklärt und so habe ich meine Logik spielen lassen und mir das selbst zusammengereimt. Anfänger im Backen bin ich eigentlich nicht. Ich frage mich was ich falsch gemacht habe. Schade.

Gruß,

Lavendel82

Chrissy79

30.09.2012 17:13 Uhr

Da ich den Überzug mit Schokolade im Vorfeld als nicht so passend ansah, habe ich diesen mit Cachaca, Limettensaft und Puderzucker abgewandelt und anschließend noch etwas braunen Zucker darüber gestreut. Und geschmect haben die Muffins auch.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de