Blitzschneller Butterkuchen (Becherkuchen)

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Becher Sahne
Ei(er)
2 Becher Mehl
1 Becher Zucker
2 TL Backpulver
  Für den Belag:
125 g Butter
1 Becher Zucker
3 EL Milch
100 g Mandel(n), Splitter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne steif schlagen u. nach und nach die Eier unterziehen. Das Mehl mit Zucker u. Backpulver mischen u. unterrühren.
Ein Backblech mit Folie auslegen, die Masse darauf verteilen. Im Ofen (180°C, vorgeheizt) 15 Min. backen.
In der Zwischenzeit die Butter mit Zucker, Milch u. Mandeln in einem Topf schmelzen.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen u. den Belag darauf verteilen. Weitere 10 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


twist1972

18.01.2005 14:29 Uhr

halli hallo!
wollte ma fragen was für becher du nimmst. hört sich sehr gut an der kuchen. lg twist
Kommentar hilfreich?

binchen777

18.05.2005 10:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Twist,

man nimmt den leeren Becher von der Sahne.

Gruss
binchen777
Kommentar hilfreich?

juergen07

18.05.2005 13:03 Uhr

Hallo Binchen777
Habe an stelle von Mandeln geraspelte Haselnüsse genommen.
Aber das war sehr Lecker.
Grüsse Jürgen
Kommentar hilfreich?

seahorse

22.05.2005 19:13 Uhr

Hallo!

Hatte das Rezept letzte Woche entdeckt und heute gebacken da nicht viel Zeit war. Der Titel hält was er verspricht, es geht sehr flugs und darüberhinaus schmeckt er noch sehr lecker!

Habe die Sahne nur halbsteif geschlagen.

Was mich aber stutzig macht ist, dass die Menge für ein *Blech* reichen soll? Ich habe einen 200g Becher Sahne genommen und die Menge hat für eine 20cm Springform gereicht.
Die Buttermenge für den Belag habe ich allerdings halbiert.

Liebe Grüsse,
Seahorse
Kommentar hilfreich?

Hannimama

08.08.2005 12:32 Uhr

Hallo Binchen 777,

gestern gab es zum Geburtstag unserer Tochter diesen Butterkuchen. Er schmeckte vorzüglich und ist auch heute noch total saftig. Wird bestimmt wieder gebacken.
Vielen Dank für das Rezept, das viel weniger zeitaufwendig ist als mein Hefekuchen.

LG Hannimama
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Tala0

13.12.2008 17:25 Uhr

Sehr lecker dieser Kuchen.Habe ihn jetzt schon zum zweiten Mal gebacken.
Habe mich an das Reuept gehalten,allerdings habe ich statt normalem Zucker braunen Zucker genommen.
Das hat noch besser geschmeckt.Danke für das Rezept
Kommentar hilfreich?

weltenbummler1958

23.06.2013 19:19 Uhr

Ich habe den Kuchen gerade gebacken. Er schmeckt sehr lecker. Ich habe die Sahne allerdings nicht geschlagen.
Danke
Kommentar hilfreich?

cilia_p

04.05.2014 19:48 Uhr

Woooooow, war der lecker. hab den kuchen eben aus lust und laune mal ausprobiert und bin total begeistert.hab ihn genau nach rezept und auch aufs blech gemacht und er war erste sahne, egal ob boden oder belag....im warmen zustand schon ein halbes blech weggefuttert!!! ;) danke für das tolle und vorallem einfache und schnelle rezept
Kommentar hilfreich?

Püppi2608

27.10.2014 14:00 Uhr

Habe den Kuchen am Samstag ausprobiert und ich muss sagen er war wirklich lecker. Habe ihn genau nach Rezept gemacht (bis auf Sahne schlagen habe ich weggelassen) und die Menge war für 1 Blech ausreichend. Nur der Boden ist mir ziemlich dünn geraten. Obwohl ich die angegebene Menge Backpulver verwendet habe.
Trotzdem lecker.
Kommentar hilfreich?

lina66

18.06.2015 15:14 Uhr

Sehr einfach und sehr lecker! Beim 2. Mal backen habe ich noch Apfelstückchen auf dem teig verteilt und dann den Guss darübergegeben. Sozusagen "Apfelbutterkuchen". Ist noch leckerer, weil es durch die Äpfel schön saftig bleibt. Lg LINA
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de