Selterskuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Tasse Öl (gemeint sind normale Kaffeetassen, kein Pott)
2 Tasse/n Zucker
3 Tasse/n Mehl
Ei(er)
1 Tasse Mineralwasser (Selters)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
 n. B. Kakaopulver oder Früchte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles zusammen verrühren und je nach Belieben Kakao oder Früchte dazugeben. Wird sehr flockig und lecker. Wie einen normalen Kuchen 45 Minuten bei 200°C backen.

Kommentare anderer Nutzer


Svedi

21.12.2004 10:50 Uhr

Und wenn man dem Teig dann noch ein paar Tröpfchen Bittermandelaroma zufügt, schmeckt der Kuchen richtig lecker...
LG
Svedi

selterskuchen

02.07.2005 19:13 Uhr

Hy

ich mache ihn immer mit Kirschen, und spritze am Ende noch Schokoguss drüber.

Selterskuchen

sternenfrau

27.11.2007 12:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Bild von Kalli205 ist ja supie.
Sieht aus wie ein Kunstwerk. Viel zu schade zum essen. Sollte man sich an die Wand hängen.

Kenne den Kuchen übrigens unter dem Namen Fantakuchen, da bei uns statt Mineralwasser eben Fanta (oder ähliches ) dazu kommt. Der Teig ist einfach nur super-fluffig und richti richtig lecker!

krgh

01.09.2008 23:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

...also ich mache den kuchen nach dem selben rezept...manchmal nehme ich auch milch anstatt selters...allerdings backe ich meinen kuchen nicht so lange...ich backe in ca. 15 minuten...da ist er schoen durch und ganz locker und er ist golden braun...zur sicherheit mache ich auch die stechprobe mit einer gabel...versuchts auch mal mit mandarinen...lecker

schwarzdaphne123

01.11.2008 20:40 Uhr

Ich kenne das Rezept von meiner Oma. Das ist ein Kuchen der immer gut ankommt. Vorallem den Kiddies schmeckt er besonderes gut.

Ich mache immer einen Zitronenzuckerguß und dann so wie oben auf dem Bild mit einem Löffel die flüssige Kuvertüte drauf. Das sieht super aus... denn das Auge ist ja mit.

schwarzdaphne123

01.11.2008 20:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich backe ihn übrigens auch nur ca. 15 min und das nur bei 175 Grad. So ist er ganz locker und luftig... einfach perfekt.

Genussmolly

29.12.2008 11:59 Uhr

Hallo,

ich habe den Selterskuchen zum 1. Geburtstag meiner Enkeltochter in Herzform gemacht, habe den Teig geteilt und mit Lebensmittelfarbe verfeinert (so wie Art Papageienkuchen). Nach dem Backen hab ich ihn dann in zwei Teile geteilt und hab ihn dann zwischen den beiden Teilen und außen mit Lukullusmasse bestrichen und verziert.

Der Kuchen ist schnell zubereitet und ist richtig schön fluffig und weich und hat selbst meiner Enkeltochter lecker geschmeckt.
Foto ist auch hochgeladen.

Herzlichen dank für das tolle Rezept.

LG, Genussmolly

dreamstory

02.07.2009 15:04 Uhr

Hallo,

nach der Idee von Genussmolly habe ich aus dem Selterskuchen mit Lebensmittelfarben einen Papageienkuchen gebacken. Anschließend wurde daraus mit buntem Zuckerguss, Smarties und Hello Kitty Aufleger ein Geburtstagsmitbringsel für meine Nichte.
Optisch kam er so natürlich sehr gut an. Aber auch geschmacklich ist er toll, so schön fluffig und als Tassenkuchen obendrein noch super leicht und schnell zu machen!!!

Ich muss aber sagen, dass er bei mir in der 26er Springform bei etwas größerer Maßeinheit (habe den Messbecher von meinem BBA genommen) durchaus 45 Minuten gebraucht hat. Ich denke, die kürzere Backzeit kommt bei denjenigen zustande, die den Kuchen auf dem Backblech backen oder ein kleineres Tassenmaß benutzen!

Vielen dank für das Rezept!

Zwetschi

05.08.2009 22:25 Uhr

uns hier in Nordamerika ist das Tassenmass nicht fremd da hier Standard...
eine Tasse ist etwas weniger als 250ml...

mal schauen wie der Kuchen wird, brauch fuer eine Feier einen lockeren Sommerkuchen...

meld mich dann mit Bild wie es geworden ist...
habe einen Gasherd, ist ja auch individuell beim backen...

Gruesse aus Canada von Zwetschi

Boondock

07.08.2010 12:09 Uhr

Perfektes Rezept für ein schnellen, fluffigen und günstigen Kuchen, der garantiert gelingt. Vielen Dank für's Online stellen, da brauchte ich meinen Eltern nicht erst ihr Backbuch klauen. :)

Fibra

27.04.2011 18:21 Uhr

Jetzt hab ich den Kuchen dreimal probiert. Beim ersten Mal ohne irgendwelche Zusätze, und er ist richtig gut geworden. Beim zweiten Mal mit Kakaopulver (also das, das auch in Milch kommt) und er ist flüssig geblieben. Und nun, beim dritten Mal, mit richtigem Kakaopulver, und er bliebe ebenfalls flüssig.
Was mach' ich denn falsch?

Noelsmama

25.01.2012 21:37 Uhr

Den gibt es morgen bei uns für den 1.geburtstag unserer tochter!den hatten wir auch schon bei den beiden geburtstagen von unserem sohnemann und in der kita kam immer gut an :)

FoxCoon

08.03.2012 00:18 Uhr

Super einfach und immer wieder lecker! Einer meiner Lieblingskuchen!

Miniii1

25.03.2012 18:39 Uhr

Hallo,

Danke für ein schnelles, gelingsicheres Rezept.

LG Miniii

sophie_berlin

02.05.2012 13:22 Uhr

Ich habe den Kuchen bei 200°C für 30 min in den Ofen gemacht und er ist total verbrannt. Ich glaube 20 min hätten vollkommen ausgereicht.

ginamai

10.02.2014 21:07 Uhr

Ich backe diesen Kuchen schon Jahre. 20 min Backzeit sind ausreichend.

LG ginamai

Haferflöckchen

25.06.2012 17:18 Uhr

der ist doch mal total super und ein super flexibles Rezept obendrein, denn ich habe etwas Blckschokolade mit reingemacht, Kakaopulver und größere Tassen genommen und das ganze auf dem Blech geben super leckere Brownies

cavin78

01.11.2013 15:36 Uhr

Das Rezept ist toll. Bei Ober- und Unterhitze empfehle ich 175 grad und ca. 30 Minuten Backzeit. Bei 200 grad und 45 Minuten ist der Teig auf dem Blech verbrannt..

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de