Zutaten

Hähnchenschenkel (Brüste gehen auch)
250 ml Weißwein, trocken (evt. etwas mehr, zum Nachgießen)
2 Zehe/n Knoblauch
250 g Champignons, weiß, frisch
  Kräuter (Estragon, Thymian, Oregano), frisch oder getrocknet
1 Handvoll Basilikum, Blätter, frisch
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Mehl
  Kräuter, italienische, getrocknet
 evtl. Saucenbinder, hell
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenteile waschen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und gründlich im Mehl wenden. Die Champignons waschen, trocknen und in eher feine Scheiben schneiden. Olivenöl bei vier Schenkeln/Brüstchen in einem großen Topf (mit Deckel), bei acht in zwei Töpfen erhitzen. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und mit den Kräuter (wenn frisch), außer Basilikum, kurz anbraten. Die Hähnchenteile zugeben, zuerst mit der Hautseite nach oben anbräunen, dann wenden.
Nun die geschnittenen Champignons draufgeben, das Ganze mit Weißwein (1/4 Liter pro vier Hähnchenteile) übergießen. Bei kleiner bis mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwas 45 Minuten schmoren. Wenn keine Flüssigkeit mehr da ist, bevor die Zeit um ist, etwas Wein angießen. Gegen Ende etwas abschmecken, hier eignen sich getrocknete, italienische Kräuter sehr gut. Auch Basilikum zugeben.
Wem die Soße zu flüssig ist, kann sie mit etwas hellem Soßenbinder geschmeidiger machen.

Traditionell wird Marengo mit Weißbrot serviert. Baked Potatoes mit Sauercreme passen aber auch wunderbar.