Adventsmarmelade

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Butter
700 g Kürbisfleisch, gewürfelt (Hokaido oder Moschuskürbis)
300 g Äpfel, mit Schale, gewürfelt
60 g Marzipan, Rohmasse
1 Pck. Vanillinzucker
2 Tropfen Bittermandelöl
1 TL Lebkuchengewürz
1 Pck. Gelierzucker (2:1)
  Zitrone(n) - Schale, abgerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kürbis- und Apfelwürfel in Butter (nicht zu heiß) weich dünsten. Gelierzucker und Marzipanrohmasse zugeben und mit dem Mixstab pürieren. Dann alle anderen Zutaten dazugeben und alles 4 Minuten kochen lassen.
Heiß in Gläser füllen. Auch ein super Weihnachtsgeschenk für Freunde und Nachbarn.

Kommentare anderer Nutzer


dorchen2804

21.12.2005 21:28 Uhr

Ich habe die Marmelade heute gemacht. Sie ist ein Gedicht.Kann zur Nachahmung nur empfohlen werden.
LG Dorchen

käsespätzle

03.06.2006 15:58 Uhr

Hallo,

ich hatte noch Kürbis pürriert eingefroren und vor einiger Zeit auch diese Marmelade gekocht. Ist wirklich sehr lecker.

LG

käsespätzle

duckytiger

23.08.2006 17:32 Uhr

Hallo,
ich war ja etwas skeptisch, als ich das Rezept gelesen habe, aber ich bin ja offen für alles ungewöhnliche, also hab ichs ausprobiert! Mein Fazit: irre lecker!!!!! Die hält nie bis Weihnachten!!!

silkemitfamilie

30.08.2006 17:25 Uhr

Hallo,
sehr lecker.
Mach ich sicher wieder

Gruß silkemitfamilie

Rosinenkind

01.10.2006 15:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe noch zusätzlich eine Hand voll Mandelplättchen eingerührt und einen guten Schuss Aprikosenlikör zugefügt. Amaretto oder Rum geht sicherlich auch.

LG Rosinenkind

tine7777

08.10.2006 14:53 Uhr

Hallo,

hat jemand ein Tip für mich, wie ich Kürbis am besten schäle ? Irgendwie breche ich mir jedesmal einen ab und verliere dann ruckizucki die Lust .... :o(((

Gruß Tine

Lia1983

23.10.2009 13:40 Uhr

Huhu!

Du kannst den Kürbis auch so 10 min in den backofen legen, dann wird er acuh etwas weich und man kann die Schale schnell abtrennen.

LG

Zimtliebhaber

03.01.2011 22:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn Du den Hokkaido-Kürbis nimmst, brauchst Du gar nicht schälen. Den kannst Du komplett würfeln (bis auf die Kerne natürlich) und kochen backen oder sonstwie zubereiten. Ist der beste Kürbis überhaupt!

Insa_5

09.10.2006 09:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo tine7777,

wenn Du Hokaido oder Uschi Kuri ( das sind die kleinen, handlichen, orangen Kürbisse! ) nimmst, brauchst Du sie garnicht schälen. Die Schale wird beim kochen weich.
Nimmst Du andere oder willst sie lieber doch schälen, teile sie vorher in Spalten, dann lassen sich auch die Dicksten Kürbisse schälen.

Viel Spass beim Kürbiskochen und liebe Grüsse

Insa.

tine7777

10.10.2006 20:19 Uhr

Na, das muss man ja erstmal wissen ... :o))) DANKE Insa, jetzt kommt der Kürbis öfter auf den Tisch ...

estate13

11.10.2006 15:31 Uhr

Außer, dass ich die Äpfel geschält habe, habe ich nichts hinzuzufügen...

Die Marmelade ist einfach nur GÖTTLICH!

Und die Kombi mit dem Kürbis schmeckt so viel besser, als man es sich als Skeptiker vorstellt!

woody06

25.10.2006 00:48 Uhr

Schmeckt irgenwie nach mehr, prima Rezept!!!

acigrand

25.10.2006 12:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Seehr lecker.

Musste allerdings etwas Wasser zugeben, aber das tut dem Geschmack keinen Abruch.

Ich glaube die Marmelade hält nicht bis zur Adventszeit.....ggg

LG
Aci

finefee67

25.10.2006 15:35 Uhr

hallo,

danke für dieses megaleckere Rezept, ich bezweifle auch, das die Marmelade bis Advent hält ;-)

aber ein paar Gläser sind schon für diverse Geschenkpakete zu Weihnachten reserviert. Die werde ich wohl erstmal verstecken müssen.

lg finefee

heike50374

29.10.2006 14:51 Uhr

Hallo,

habe es endlich geschafft, meinen Kürbis zu verarbeiten. Die M. schmeckt super, vielen Dank für das tolle Rezept.

Liebe Grüße
Heike

rosa-reginald

31.10.2006 19:18 Uhr

Hallo, ich konnte mir eigentlich nicht vorstellen, wie Kürbis in einer Marmelade schmecken soll. Ich habe es trotzdem ausprobiert und bin begeistert. Wirklich lecker. Danke für das Rezept. Grüße Nicole

weihnachtwichtel

05.11.2006 13:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nachdem ich das Rezept ausprobiert und es sehr, sehr lecker fand, hab ich jetzt noch einmal welche gekocht. Damit ich auch reichlich für die Weihnachtspäckchen habe. Allerdings hab ich 100 g Marzipanrohmasse genommen, Gelierfix 3:1 ohne Zucker und dann die noch zuzufügende Zuckermenge auf 150 g reduziert. Auch hab ich jetzt Mandelblättchen mit reingetan. Auch diese Variante schmeckt mir sehr, sehr gut.

bicki20

09.11.2006 09:56 Uhr

hallo,

habe vor kurzem deine Marmelade gekocht , und ich muß sagen sie schmeckt uns zur Zeit von allen am Besten.

Kann man nur weiterempfehlen.

liebe grüße Anja

abra

16.11.2006 18:55 Uhr

Damit habe ich einen weiteren Teil meines Kürbisvorrats verarbeitet.
Das Rezept finde ich auch sehr gut, wobei es mir fast zu süß ist (trotz Gelierzucker 2:1), obwohl ich schon 50g Gelierzucker weniger verwendet habe. Wahrscheinlich schlägt das Marzipan voll durch :-)).

baby-larissa

16.11.2006 20:16 Uhr

Hallo!

Ich habe vor kurzem die Marmelade gekocht und nach einigen skeptischen Blicken wurde sie mir aus den Händen gerissen!
Danke für´s leckere Rezept!

Grüßle Steffi

blos

18.11.2006 19:37 Uhr

Hallo!

Einfach nur LECKER diese Marmelade... vielleicht bleiben ja noch ein paar Gläser bis zum Nikolaus übrig... für die liebe Familie :-))
Danke für das tolle Rezept!!

Gruß Silke

Ananas

25.11.2006 23:01 Uhr

Eine sehr interessante und leckere Weihnachtsmarmelade. Wir verschenken sie mit anderen Marmeladen zusammen zu Weihnahten. Besonders das Marzipan paßt sehr gut!

Vielen Dank für das Rezept.
Ananas

elafee

02.12.2006 09:23 Uhr

Hallo,

hab deine Marmelade probiert und irgendwie ist sie leider gar nicht nach meinem Geschmack. Viell. ist sie mir ja auch irgendwo daneben gegangen - hab z.B. etwas mehr Gewürz verwendet, weil ich sie recht fad fand. Oder ich hatte die falschen Äpfel, es gab nämlich fast keinen Saft.

Schade hat sich so lecker angehört
Gruß elafee

camaju

04.12.2006 15:08 Uhr

Hallo !

Lecker, lecker, lecker, lecker... .!

Danke !

LG _Carmen

jensundtanja

25.09.2007 21:21 Uhr

Hi !

Hab die Marmelade am Wochenende nachgekocht, super lecker kann ich nur sagen !

Liebe Grüße Jens & Tanja

AudreyStewart

12.10.2007 10:39 Uhr

Hallo!
Sehr sehr lecker muss ich sagen!
Hmmm, wird wohl bis zum Advent weg sein ;-)

LG AudreyStewart

ginalina

18.10.2007 14:36 Uhr

Super lecker, war etwas skeptisch, da ich dem Kürbis nicht viel Geschmack zugetraut habe, aber mit dieser Kombination einfach perfekt.

Danke für dieses leckere Rezept, werde ich auf jeden Fall zur Adventszeit verschenken.

Erna33

23.10.2007 10:06 Uhr

Mass mich allen vor mir anschließen: Einfach Megalecker!! Habe etwas mehr Zitrone genommen, ist demzufolge etwas säuerlich geworden. Nächstes Mal nehme ich ein ganzes Fläschchen Bittermandel.
Ansonsten; Vielen Dank für das tolle Rezept!

sengaeck

08.11.2007 18:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super Marmelade, habe allerdings den Kürbis und die Äpfel anstatt in Butter in Glühwein gedünstet, schmeckt einfach himmlisch!

melanie_heß

10.11.2007 22:58 Uhr

Hallo an alle - mir wird schon vom Lesen ganz anders......hmmmmmm.... nur mal eine Frage:

Wieviel Gläser bekomme ich mit o.g. Menge raus? Würde die Marmalade gern verschenken und bräuchte ca. eine Menge!

Vielen Dank und Liebe Grüße

Luca's Mom

Ice-kaffe

11.11.2007 18:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Melanie! Ich habe 3 Gläser (450g) raus bekommen. Mfg Ice-Kaffe

melanie_heß

11.11.2007 20:30 Uhr

Super, dann kann ich anfangen - lieben Dank!

Lustiger_Lui

15.09.2009 15:37 Uhr

Alos, ich habe 5-6 Gläser herausbekommen.
Allerdings hatte ich zum Dünsten etwas Wasser hinzugeben müssen, damit die Kürbis/Apfelwürfel nicht anbrennen..... vielleicht hatte ich deswegen mehr?
LG, Anke

binchen21

13.11.2007 16:58 Uhr

Hallo,

die Marmelade ist super. Wir mögen sowieso gern Kürbis, da passt das. Die gibt es jetzt jedes Jahr!

Lg binchen

diddlschlumpf

15.11.2007 07:22 Uhr

Ich habe diese Marmelade vor ein paar Tagen nachgekocht. Echt lecker. Mein Sohn war erst sehr skeptisch, Kürbis??!! Aber dann musste ich ihm das Glas wegnehmen, sonst wär es leer gewesen. Hmmmm, total lecker!

LG Ingrid

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Josch08

08.12.2012 10:54 Uhr

Ich bin Marmeladen- Neuling. :-)
Deshalb die Frage: Was und wie viel ist "1 Pck. Gelierzucker (2:1)"?

Insa_5

08.12.2012 17:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Josch08,

gemeint ist ein Päckchen Gelierzucker 2:1.
Es gibt auch normales Gelierzucker, aber bei 2:1 braucht man nur 1 Teil Gelierzucker auf 2 Teile Frucht .
Gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen, und steht auch gut beschrieben auf dem Päckchen.
Man braucht also nur 500g Gelierzucker für eine Fruchtmenge von 1000g, somit wird es nicht zu süss.

Hoffe, ich konnte helfen.
LG und eine besinnliche Adventszeit wünscht
Insa*

Josch08

12.12.2012 10:53 Uhr

Ja danke.
Also heißt \"Paket\" in diesem Fall 500gr.
Ich habe nämlich schon Riesen- Gelierzucker- \"Pakete\" mit wohl 2.000 Gramm gesehen.

Insa_5

12.12.2012 11:59 Uhr

Ja, in diesem Fall 500g.
Ich kaufe nicht im Grossmarkt ein, handelsüblich sind 500g im Paket Gelierzucker 2:1.
LG
Insa*

GourmetKathi

28.12.2012 11:14 Uhr

Sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! So hatte ich auch gleich tolle Geschenke für Weihnachten!

Glg Kathi

Tinchen37

30.12.2012 12:44 Uhr

Sehr lecker!
Ich habe ein wenig probiert und dann alle Gläser zu Weihnachten verschenkt und sehr gute Resonanz erhalten.

lg
tinchen

immeraufdiät

03.01.2013 15:01 Uhr

ich kann mich den Anderen nur anschliessen,

wirklich eine feine Geschichte, habe bis auf ein Glas zum Selberessen alles zu Weihnachten bzw. als Adventsmitbringsel verschenkt und es hat allen geschmeckt.

Sogar meiner "Beinahe-Schwiegertochter"

Danke für das schöne Rezept, das wird sicher eines von meinen Lieblingsrezepten Allein schon die tolle Farbe macht einen Wintermorgen viel sonniger

Calla70

19.11.2013 16:03 Uhr

Ich war anfangs auch sehr skeptisch, aber neugierig genug, die Marmelade auszuprobieren. Und ich muss sagen, sie schmeckt einfach super!!!!

Sogar meinem Mann und meinen Kindern, die eigentlich Kürbis sonst lieber umgehen... :-)

babsera

23.11.2013 13:24 Uhr

Ich gehoerte auch zu den Kuerbis -Skeptikern -aber das Ergebnis war einfach nur super- sowas von lecker ,mache gleich nochmal zum Verschenken .
LG

Kontaspatz

20.12.2013 20:43 Uhr

Hallo,

Habe die Marmelade für einen selbst gemachten Präsentkorb gemacht und muss sagen, dass sie wirklich sehr lecker ist. Tolle Mischung von Geschmäckern und auch wenn ich wegen dem Kürbis etwas skeptisch war, schmeckt es sehr "fruchtig".
Ich hoffe sie schmeckt nun noch den Beschenkten.

Gruß, Kontaspatz

Diana M.

14.09.2014 22:29 Uhr

Hallo,
kann ich die Butter durch Albaöl ersetzen?
Oder anderes Öl?
Danke & Grüße
Diana M.

Insa_5

15.09.2014 07:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Diana,
die Butter ist in erster Linie als Geschmacksträger gedacht (wie z.B. beim Christstollen).
Man kann natürlich auch geschmacksneutrales Öl verwenden, ist aber nicht notwendig.
Dann einfach etwas Wasser zum Kürbis geben, Menge je nach Sorte, manche sind sehr trocken.
Apfelsaft wäre auch möglich, nur, damit der Kürbis nicht anbrennt.

LG und viel Spass wünscht
Insa_5

Diana M.

15.09.2014 08:32 Uhr

Danke!

chaos2206

06.10.2014 21:06 Uhr

Also, normalerweise bewerte ich hier grundsätzlich nie weil die meisten Rezepte doch recht gewöhnlich sind. Hier mache ich bewusst eine Ausnahmen. Ich habe das Rezept nachgekocht und mich weitgehend an das Rezept gehalten. Ich habe nur 6 cl Orangenlikör hinzugefügt. Ich habe heute eine Geschmacksprobe gemacht und bin hin und weg. Ich danke vielmals für dieses tolle Rezept.

Insa_5

06.10.2014 21:27 Uhr

Hallo
und vielen Dank für den netten Kommentar und die gute Bewertung.
Freut mich, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe.
Viel Spass weiterhin beim Kochen und Genießen.

Liebe Grüße
Insa

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de