Blitzschnelle Kokosmakronen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Kokosraspel
125 g saure Sahne oder Schmand
100 g Puderzucker
Ei(er)
  Oblaten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten im Mixer zusammenrühren, die Masse ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann entweder mit Spritztüte oder mit Löffel kleine Häufchen auf die Oblaten setzen. Auf der unteren Schiene bei ca. 130-140°C 20-25 Minuten backen. Die Menge ergibt ca. 50-60 saftiger, aromatischer Makronen.

Kommentare anderer Nutzer


ully56

15.12.2004 10:01 Uhr

hallo renata,

habe deine makronen gerade aus dem ofen geholt. hmmmm, die duften ja schon ganz toll, und schmecken werden sie uns ganz bestimmt auch!!!!!
danke für das einfache aber leckere rezept!!!

servus aus münchen
ully

bajnat

17.12.2004 17:26 Uhr

Hallo,

habe das Rezept ebenfalls ausprobiert und es schmeckt sehr lecker. Allerdings mußte ich 35 Minuten bei 140° backen. Aber jeder Backofen ist anders.

Gruß
Tanja

Artemiss1981

12.08.2005 20:15 Uhr

ich sag nur wow..

hab sie gestern abend ausprobiert und heute morgen nach dem Frühstück war das ganze Blech wie leergefegt... mein Freund hat sich in die Dinger echt verliebt :))))

Gruß und Danke für dieses tolle und einfache Rezept :)

Nicki0206

22.09.2005 09:00 Uhr

Habe das geniale Rezept letztes Wochenende gemacht und muss es diese Woche auch wieder machen, denn mein Mann ist ganz verrückt danach!! Ich habe große Oblaten-Blätter genommen und man bekommt damit 16 grosse Makronen raus (wie die beim Bäcker). Die passen mühelos auf ein Blech!

Ansonsten kann ich echt nur jedem empfehlen diese Makronen zu backen, sie sind der Hammer!!!!

LG
Nicki

Rosi-von-der-Weide

14.10.2005 17:09 Uhr

Hallo,

dieses Rezept habe ich schon öfter gemacht, sehr lecker! Es gehört zu unseren Favoriten! Vielen Dank dafür!

Einen lieben Gruß von
Rosi von der Weide

Anneee

20.10.2005 06:48 Uhr

Hallo,
gestern habe ich einen Kokos-Rührkuchen gebacken und aus dem Rest der Kokosraspeln
Deine Kokosmakronrn.Man sind die super geworden.Ich habe letztes Jahr welche gebacken,nur mit Eischnee und normalen Zucker und die waren ja so zäh.Diese hier sind so weich und locker-flockig,einfach spitze.
danke für das schöne Rezept.

LG Anneee

Diana22091975

24.10.2005 20:58 Uhr

Hallo,

die Makronen sind megalecker - habe heute nachmittag gebacken und soeben " genascht ".
Danke für das schnelle Rezept.

VG Diana

Anneee

30.10.2005 05:43 Uhr

Hallo,
ich muss heute nochmal welche backen,alle lieben sie,sogar mein Mann.
Die vom letzten Jahr ohne Saure Sahne und mit normalen Zucker haben ihm garnicht geschmeckt.
Muss heute auch doppelte Menge machen,denn mweine Eltern möchten auch welche.
Anneee

Anneee

30.10.2005 06:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe jetzt grad was cooles ausprobiert,ich habe zuerst alle Zutaten außer die Kokosraspeln vermischt und das dann mit blauer Lebensmittelfarbe gemischt (extra für die Kids) und nun sind es hellblaue Kokosmakronen.
Echt klasse.
Anneee

schnuebi

30.10.2005 22:04 Uhr

Darf ich fragen was Oblaten sind? Ich würde das Rezept gerne nachkochen.

annickistdiebeste

01.11.2005 21:10 Uhr

Moin Renia,

Ich habe dein Rezept am Wochenende ausprobiert und gleich ein paar Freunden zum testen vorgesetzt. Alle waren begeistert und ich auch! Super einfach und super schnell! Allerding mußte ich die Makronen auch ca. 30 Minuten im Ofen lassen.
Liebe Grüße,
Annick

Uhai

03.11.2005 18:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Makronen gestern ausprobiert. Leider sind sie nicht ganz so gut geworden wie ich mir das vorgestellt habe. Vermutlich lag es an den Kokosflocken, die sehr langfasrig waren. Werde sie bei Gelegenheit nochmal probieren.
Gruß
uhai

boesezora

04.11.2005 11:46 Uhr

also ich habe sie an hallowien gemacht mit lebensmittel farbe .das sah sehr grusselig aus und den kinder hats gefallen.

gruß steffie

Anneee

05.11.2005 06:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Morgen,
@schnuebi Oblaten sind so runde essbare Dinger,die Du in der Backabteilung findest.Da steht dann drauf Backoblaten.Gibt es in 2 größen,die kleineren sind für diese Kokosmakronen am besten geeignet.Hoffe Dir geholfen zu haben.
LG Anneee

AnkeP.

10.11.2005 15:01 Uhr

Hallo,

ich habe heute diese lecker Kokosmakronen gebacken und sie schmecken sehr gut,

werde sie wieder backen.

Allerdings konnte ich die Makronen nicht durch den Spritzbeutel bekommen, habe es dann

mit einen Teelöffel gemacht was auch sehr schnell ging.

LG Anke

mima53

13.11.2005 11:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Renia

ich habe soeben deine Kokosmakronen gebacken,
ich habe nur Creme fraiche da gehabt u habe auch
mit Löfferl die Kuppeln geformt,
diese sind wunderbar geworden u der Geschmack
ist einfach super

danke für das tolle Rezept

mg Mima

dilo1747

13.11.2005 15:15 Uhr

Hallo Renia

Gerade habe ich deine Kokosmakronen fertig gebacken, mit Kuvertüre eingepinselt, und auch zwei Bilder davon gemacht.

Es ist ein wirklich einfaches und gelingsicheres Makronenrezept, das auch hervorragend schmeckt.

Liebe Grüße
Ilona.

MietzekatzeW37

21.11.2005 07:18 Uhr

Supertolles und leckeres Rezept. Vor allem mit Gelinggarantie !!! Waren schneller gegessen wir gebacken. Werde die mit Sicherheit nun immer backen, sehr zu empfehlen. Danke für dieses Rezept an den Verfasser.

eninaj2703

21.11.2005 10:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das tolle Rezept!! Einfach zu machen und super lecker.

Ich werde niemals mehr Kokosmakronen nus aus Eischnee machen!!!

Allerdings ergab die Menge bei mir nur 30 Makronen, also etwas größer und noch saftiger.

LG Janine

monx

24.11.2005 07:32 Uhr

Hallo,
das Rezept hat mich interessiert, ich habe deine Kokosmakronen mittlerweile 2x gebacken, jeweils die doppelte Menge und sie sind schon wieder fast weg. Mit der Temperatur und der Zeitangabe bin ich zwar nicht hingekommen, aber bekanntlich ist ja jedes Backrohr verschieden, also kein Problem.
Danke für dieses Rezept, ab jetzt werden die Kokosmakronen immer so gemacht!
lg monx

Darleen202

25.11.2005 00:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab das Rezept gerade ausprobiert und finde es toll, das die so einfach sind.
Ich habe Schmand benutzt und finde das sie leicht säuerlich schmecken, aber die Kinder mögen es.

Meine Freundin hat es falsch verstanden und statt dessen 125 ml Schlagsahne genommen, die sind aber richtig lecker geworden! Und Schneeweiss!
So kann man aus Fehlern wirklich was lernen, tolles Rezept, danke.

LG Darleen

Herta

27.11.2005 12:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Renia

Hatte keijne Kokosraspeln im Haus. Einfach Haferflocken in Butter rösten und an Stelle der Kokosflocken verwenden, einfach lecker.

Gruß Herta

brokendreams

27.11.2005 23:38 Uhr

die sind genial.
Habe sie vor 3 Wochen probegebacken und sie sind immernoch schön saftig.
Ausserdem fällt das lästige Eiertrennen hier weg ;-)
Jetzt muss man sich keine Gedanken mehr über die Eierverwertung machen.
Danke für das tolle Rezept

tinari

29.11.2005 10:15 Uhr

Hallo!
Gestern habe ich diese wirklich sehr leckeren Kokosmakronen gebacken. Sie sind wirklich super leicht zu machen und schmecken herrlich. Wird es jetzt bestimmt öfter geben.

Vlg Tinari

eggsbertchen

30.11.2005 09:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das ist das bisher beste und einfachste Kokosmakronen-Rezept, dass ich ausprobiert habe. Super einfach herzustellen, lecker und saftig. Ich fürchte nur, dass ich nie etwass über die Lagerfähigkeit der Makronen erfahren werde, da sie seeehr schnell weggehen... ;-) Da ich leider nur die halbe Menge gebacken habe (ergab 30 kleine, Backoblaten D=40 mm, 35 min bei 130°C), folgt wohl bald die zweite Ladung. Danke für das Rezept.

Gruß
eggsbertchen

eggsbertchen

30.11.2005 09:40 Uhr

P.S. @Uhai (03.11.): Meine Kokosraspeln waren auch etwas "langfaserig" bzw. gröber, aber dies hat den Erfolg nicht geschmälert bzw. ich denke, dass dies nicht unbedingt Einfluss auf den Geschmack hat.
(Nehme ein "s" aus "etwass" ;-) in meinem 1. Kommentar zurück)

finkchen

30.11.2005 21:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo!

ich habe die makronen gerade mit geriebenen mandeln statt mit kokos und mit creme fraiche, statt mit schmand gemacht...sehr lecker!
ich frage mich nur, wie du da 50-60 makronen rausbekommst? *wunder*
ich habe normale oblaten genommen und es wurden genau 20 stück.
egal, jedenfalls ein leckeres & super einfaches rezept...danke!!! :-)

lg finkchen

Anneee

02.12.2005 07:45 Uhr

@finkchen ich habe auch immer ca. 50 Stück rausbekommen,da musst Du irgendwas falsch gemacht haben.
Hast Du die vielleicht die großen Oblaten genommen?Es gibt ja 2 verschiedene Sorten davon.

LG Anneee

Evili

02.12.2005 10:05 Uhr

Hallo,

habe eine Frage! Hat es jemand schon mal mit Nüssen oder Mandeln probiert. Welche Menge hab ihr dann genommen? Auch 250 g ? Kokos mögen bei uns nicht alle.

LG
Evili

Tina05

05.12.2005 13:12 Uhr

Hey, tolles Rezept! Die Makronen waren schneller aufgegessen, wie gemacht!
Bild habe ich eben hochgeladen!
Schöne Weihnachten an alle Naschkatzen! Gruß Christina

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


lindy_26

12.12.2013 15:01 Uhr

Hallo !

Habe gerade dein Rezept ausprobiert. Die Makronen sind wirklich außergewöhnlich und
superlecker ! Habe noch nie welche mit Schmand gebacken. Und es ging superschnell !
Danke für das tolle Rezept !

L G Lindy

Louvelove

21.12.2013 19:22 Uhr

Sind gerade im Ofen und ich hab die Schüssel blitzblank ausgeleckt wie ein Kind! Schon der Teig sehr vielversprechend! Bin jetzt auf das Ergebnis gespannt............hmmmmm !! ;)

kikischmidtmeyer

22.12.2013 18:35 Uhr

sehr lecker! und überhaupt nicht trocken:-)Daaanke:-)

emmapluesch

23.12.2013 20:53 Uhr

Hallo, haben mir überhaupt nicht geschmeckt.

turtlelucy

08.01.2014 10:08 Uhr

Hallo,
ein wirklich sehr leckeres Rezept! Nächstes Jahr werde ich in die Mitte noch eine Mandel geben. Habe Nocken daraus gemacht. Schmeckten wie ein Raffaelo, nur eben ohne die Mandel.
Leider haben sie sich nur zwei Wochen gehalten, dann waren sie verschimmelt. :(
Liebe Grüße und vielen Dank für das tolle Rezept!!

Rosele2013

19.03.2014 14:40 Uhr

Tolles Rezept !!geht es auch Ohne Oblaten ??

sven0304

01.04.2014 13:18 Uhr

Habe heute auch mal das Rezept probiert. Super lecker am liebsten wäre man schon in den Herd rein gesprungen :-) Einfach nur lecker

kathy62

08.11.2014 09:42 Uhr

ich habe heute die plätzchen gemacht ohne oblaten und statt 100g puderzucker habe ich 7ml flüssigen süssstoff genommen da ich diabetikerin bin. hatte noch von der mandelmich 230g gemahlene mandeln und noch 20g kokosmakronen , bittermandelöl und einen schuß amaretto genommen. gehen schnell sind sehr lecker und saftig werde sie in zukunft immer so machen. kann mir auch vorstellen bischen kakao in die masse. danke für das gute rezept

lindy_26

16.11.2014 12:28 Uhr

Hallo,

die Makronen sind sehr lecker! Nicht so süß aber saftig.
Und super schnell gemacht! Ich habe die Oblaten weggelassen.

Vielen Dank für´s schöne Rezept!

LG Lindy

Anna-Langstrumpf

24.11.2014 17:27 Uhr

Einfach und einfach nur genial!
Super lecker, außen gold gelb und innen schön weich.
Habe noch nie so leckere Kokosmakronen gegessen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de