Hermann - Apfeltaschen

Apfeltaschen mit Hermann
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Äpfel
6 EL Wasser
2 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
100 g Zucker
50 g Butter oder Margarine
100 g Quark (Magerquark)
200 g Teig (Hermann)
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 3.296 kcal

Äpfel schälen, entkernen, in Würfel schneiden. Apelstücke mit Wasser zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze weich dünsten. Vanillezucker unterrühren. Kompott erkalten lassen.

Mehl, Zucker, Butter oder Margarine, Quark und den Hermannteig mit Knethacken rühren und zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, in einer Folie gewickelt im Kühlschrank kalt stellen.

Den Teig dünn ausrollen und ca. 15 cm große Quadrate ausstechen. Die eine Hälfte jeder Teigplatte mit dem Apfelkompott belegen und die zweite Teighälfte darüber klappen. Teigränder gut andrücken. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Nach dem Backen etwas erkalten lassen und den Puderzucker mit etwas Wasser zum Guss verrühren. Diesen Zuckerguss über die Apfeltaschen geben.

Kommentare anderer Nutzer


marlisschmidt

16.02.2005 19:53 Uhr

Was ist Hermann-Teig? Kennen wir in der Schweiz unter diesem Namen nicht!
Gruss Marlis

Angel_Chrissy

01.03.2005 19:00 Uhr

Hört sich echt lecker an ! Werd das mal in 9 Tagen ausprobieren, wenn mein nächster Hermann fertig ist.

lieben gruß
chrissy

Kontrabass

20.09.2005 16:41 Uhr

Hallo Marlis,

das Rezept für den Hermann-Teig findest Du hier:

http://www.chefkoch.de/rezepte/256231100914803/Hermann-Grundansatz.html?k=48

Es ist ein Teig, ähnlich wie Sauerteig, nur mit 550er Weizenmehl.

LG Konny

SummerJune

29.10.2005 21:37 Uhr

Hallo,

also ich fand die Apfeltaschen super lecker. Die werde ich vielleicht nochmal machen!

SJ

Klamue

13.03.2007 19:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Zeitangabe mit 35 min. kann ich zwar nicht nachvollziehen (war viel länger), aber dafür ist das Ergebnis suuuuper-lecker! Der Aufwand hat sich gelohnt - 14 leckere Apfeltaschen!!
klamue

Sangura

01.06.2007 10:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist mal eine überaus leckere Variante meines guten alten Freundes Hermann!

Ich hab in den Apfelkompott noch Zimt und nen Tütchen Bourbon-Vanille-Zucker. So schmeckt die Füllung noch ne Tacken raffinierter. Evtl. werde ich das nächste mal noch ein paar Mandelsplitter oder Rosinen dazugeben. So in 9 Tagen...

Außerdem habe ich, faul wie ich bin, mit einem Schälchen (Durchmesser 14cm) Kreise ausgestochen und daraus die Apfeltaschen gemacht.

Also Nachmachen!!!

eling

27.06.2007 21:50 Uhr

Die besten Apfeltaschen, die ich je gegessen habe. Alle sind verrückt danach. Hermann wird fleißig gefüttert, damit es möglichst oft welche gibt.
LG
Eling

minzschoki

03.10.2008 10:08 Uhr

Hallo,
habe dieses Rezept ausprobiert.
Musste allerdings viel mehr Mehl nehmen, ca 100-150g mehr, weil der Teig viiiiel zu klebrig war, auch nach dem er im Kühlschrank war.
Allerdings waren die Apfeltaschen nachher wirklich super lecker!

Ladyhawk1612

01.03.2010 15:15 Uhr

Einen Hermannkuchen zu bewerten ist immer etwas schwierig, meiner Meinung nach. Auch in diesem Fall.

Mein Teig war um einiges zu klebrig, hab ihn dann einfach direkt auf dem Backpapier platt gemacht und versucht ihn so zu verarbeiten. ... der Teig an sich, war super lecker, aber ich glaube, ich mag meine Apfeltaschen doch weiter mit Blätterteig essen.

Schralei

18.07.2010 09:06 Uhr

Der Teig war etwas pappig, aber mit viel Mehl ließ er sich dann doch ganz gut ausrollen... Habe in die Apfelmasse noch etwas Zimt, eine Spritzer Zitronensaft und statt dem normalen 1 Päck. Bourbonvanillezucker rein um das ganze etwas zu verfeinern. Alles in allem eine supergute und sehr lecker Variante als dem ewigen Rührkuchen-Hermann ...

LG,
moni

gospelsajo

21.03.2013 00:34 Uhr

Bei mir hat alles super hingehauen mit der Teigkonsistenz. Vor dem Ausrollen fein die Arbeitsplatte bemehlt, und alles haute hin. Man sollte nur drauf achten, dass das Kompott wirkich abgekühlt ist vor dem Füllen, weil sonst der Teig quasi schmilzt...

Superleckere Hermannvariante! Gibt es jetzt öfter, weil der Teig so doch echt mal was anderes ist!

Ich werde die Füllung nur mal mit ein wenig Zimt und/oder Rosinen und einem Spritzer Zitronensaft ausprobieren, ich fand, da fehlte noch der letzte Pfiff. Oder die Glasur mit Zitronensaft (Frühling) oder Zimt (Winter) anrühren statt mit Wasser.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de