Zutaten

800 g Kartoffel(n), gekocht
500 g Fleischwurst
250 g Speck, geräuchert, durchwachsen, gewürfelt
2 m.-große Zwiebel(n)
200 ml Milch
Ei(er)
 etwas Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
 etwas Paprika, edelsüß
150 g Butterschmalz zum Anbraten
  Für die Garnitur:
1 Bund Schnittlauch
Tomate(n), optional
4 große Salzgurke(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln am besten schon am Vortag 20 Minuten kochen und pellen. Ausgekühlt über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Am Tag der Zubereitung die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden (wie für Bratkartoffeln). 2 Zwiebeln häuten und in feine Würfel schneiden.

Etwas vom Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und die Speckwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln darin glasig andünsten (keinesfalls zu braun werden lassen). Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Fleischwurst von der Haut befreien, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und diese vierteln. In die Pfanne geben und mit Paprika überstäuben. Das gibt dem Gericht eine schöne Farbe. Unter ständigem Wenden bei mittlerer Hitze schön goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Restliches Butterschmalz in dieselbe Pfanne geben, schmelzen lassen und die Kartoffelscheiben darin unter mehrmaligem Wenden goldgelb braten. Erst dann die Fleischwurst-Zwiebel-Mischung wieder zufügen und unterheben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle herzhaft abschmecken.

Die Eier mit Milch, 1 Prise Zucker, etwas Salz und Pfeffer verquirlen und gleichmäßig über die Kartoffel-Fleischwurst-Mischung gießen. Bei geringer Hitze stocken lassen, bis die Masse schnittfest ist.

Zum Servieren das Bauernfrühstück in der Pfanne in 4 Stücke teilen und auf 4 Tellern anrichten. Jede Portion mit einigen Schnittlauchröllchen überstreuen und jeweils eine Salzgurke dekorativ dazu legen. Wer mag, kann auch noch ein paar Tomatenscheiben als Farbtupfer dazulegen.

Tipps: Ein kühles Blondes passt auf jeden Fall prima dazu!
4 einzelne, gleich große Salzgurken kaufe ich immer lose auf dem Markt, am Fisch-Stand. Wer lieber Gewürzgurken mag - die gehen natürlich auch.
Die Speckwürfelchen gibts im Discounter schon abgepackt - auch als Light-Version zu haben.