Saure Sahne Kuchen

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

350 g Zucker
350 g Mehl
250 g Butter oder Margarine
50 g Kakaopulver
2 TL Natron
200 g saure Sahne
Ei(er)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einfach die Zutaten gut miteinander verrühren, auf ein gefettetes Backblech geben und bei Mittelhitze ca. 15-20 Min. backen. Anschließend mit Zuckerguss überziehen.

Kommentare anderer Nutzer


weichi

08.03.2002 12:36 Uhr

Der Kuchen ist schnell gemacht und schmeckt sehr gut.
So schnelle Kuchen habe ich gern.

planifolia

25.03.2002 09:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen schmeckt mit Schokoguss noch besser und ist mit bunten Streuseln verziert super zB.für einen Kinder-Geburtstag.

Luna8

11.01.2004 09:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser KUchen ist spitzenmäßig,
der Hit bei unseren Kindergeburtstagen, mit Schokoglasur überzogen und noch ein schönes Motiv drauf verziert, der Kuchen sieht toll aus und schmeckt auch nocht sehr gut. Letztes mal hatten wir ein Pferd drauf gemalt und mit grüner Farbe eine Wiese und mit bunten Zuckerstreusel eine Blumenwiese gezaubert, das Geburtstagskind war begeistert. PS. Natron haben wir nicht im Haus, ich nehm immer Backpulver geht genauso.
Superrezept jedenfalls, danke dafür.

fransi

16.01.2004 13:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen schmeckt sehr gut auch ohne Zuckerguss oder Schokolade. Ich habe heute nur Puderzucker drauf getan.
Das Beste : er ist fix im Ofen und schnell fertig :-)
Ich habe übrigens auch ein Päckchen Backpulver statt Natron genommen.

Slly

31.01.2004 15:51 Uhr

Hallo Fransi
Das interessiert mich jetzt, wie ist er mit Backpulver geworden ???
Mit Natron wird er schön hoch und locker.
gruß S@lly

Malta1993

13.07.2004 22:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der Kuchen war lecker, doch wuerde ich beim naechsten Mal nur 200 g Zucker und 200g Butter nehmen. Das reicht voellig aus.

Habe statt Zuckerguss Kokosraspel und Zimt auf den Kuchen gestreut (vor dem Backen).

LG Gabi

Greta

09.01.2005 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !!

Leckerer Kuchen habe ich auch schon gemacht nur mit Dinkelmehl und Vollrohrzucker ;-))

liebe Grüsse
Greta

Celebrodwen

18.05.2005 11:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe diesen Kuchen heute gebacken und habe ihn etwas modifiziert!
1. Ich habe weniger Zucker genommen (ca. 250g). Diese Menge habe ich halbiert und eine Hälfte mit normalem Raffinadezucker und die andere Hälfte mit Vollrohrzucker abgemessen.
2. Ich habe den Kakao nicht auf den kompletten Kuchen gegeben, sondern vor dem abfüllen in eine Gugelhupfform, eine Hälfte des Teiges mit Vanillearoma und die andere Hälfte mit Kakao und Schokotröpfchen verrührt
3. Das ganze abwechselnd in die Form eingeschichtet
Sozusagen ein Marmorkuchen "deluxe"!
Das mit der saueren Sahne ist echt superlecker! :-)

Anni84

03.08.2005 11:25 Uhr

Kakaokuchen, so wird er bei uns zuhause genannt. Allerdings haben wir Tassenangaben. Der Kuchen ist wirklich schw****lecker!!!

Der richtige Guss ist aber mit flüssiger Butter, Kondensmilch, 200 g Puderzucker und nen Schuss Kirschwasser.

jammi jammi

Liebe Grüße

Annika

Pub-die_Stubenfliege

30.09.2005 18:32 Uhr

Hallo

Ich kenne den Kuchen als Teufelskuchen, mega lecker, habe ihn auch gerade in den Ofen geschoben *yam*

Liebe Grüße
Stubenfliege :o)

sonne777

11.10.2005 12:43 Uhr

Mmmmhhh hab den Kuchen gestern probiert. Ganz lecker. Was heisst eigentlich bei mittlerer Hitze? Hab unter/oberhitze 180° eingestellt. Hatte ihn aber auch länger drinnen. Jedenfalls hab ich eine Schokokuchenrezept, welches mein Lieblingsrezept für Rührkuchen ist und dieser Kuchen schmeckt fast ähnlich.
Danke
Liebe Grüße
sandra

Peule

12.01.2006 21:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich hab den Kuchen heute "auf die Schnelle" gebacken. Hatte aber kein Natron mehr, sondern habe auch Backpulver genommen. Den gesamten Teig hab ich in einer Springform mit abgetropften Sauerkirschen ca. 50 min gebacken. Sehr lecker und vor allem total schnell zubereitet.

Vielen Dank für das Rezept.
LG Peule

Flip9

15.03.2006 20:16 Uhr

Liebe S@lly,
ich dachte ich habe deinen Kuchen schon längst bewertet...
denn er ist total lecker und so leicht zu machen!

Ich mache ihn mit Backpulver und zum Schluß überziehe ich ihn mit Kuvertüre :-)

Vielen Dank für das Rezept!
Dein Flip

Flominator

22.01.2012 19:35 Uhr

Hallo Flip, wie viel Kuvertüre benutzt du? Gruß, Flo

Gerkele

19.03.2006 12:21 Uhr

@S@lly
in dem Pkt. Natron, ist da ungefähr soviel drin wie in einer Pckg. Backpulver? Das Natron das ich zu Hause hatte enthielt mindestens 50, eher 100 g. Vielleicht auch mehr. Ich kann leider nicht mehr nachschauen, da ich es vor kurzem aufgebraucht habe. Also das Päckchen das ich hatte würde mir zuviel vorkommen.

Wäre nett, wenn ich Mengenmäßig eine Tipp bekäme. Das Rezept hört sich nämlich sehr lecker an und ich würde es gerne mit Natron backen.

Liebes Grüssle,
Gerkele

silviafiedler

23.03.2006 19:40 Uhr

Moin:)

Habe diesen Kuchen als "Unterlage" für Birnen-Eierlikör-Schnitten gebacken, hat sehr, sehr lecker und schokoladig geschmeckt. Allerdings werde ich das nächste mal auch einen kleinen Schuss Cognac zugeben, passt sicher super!

Liebe Grüße,
Silvia

Tiamaria68

02.11.2006 17:29 Uhr

Einfach nur super-lecker: schön schokoladig und saftig. Ich schmeiss gern noch ein Päckchen Schoko-Tropfen mit rein, dann hat man noch ein paar Schokostückchen!!!

Und dabei so schön einfach! Spitzen-Rezept!!!

Slly

03.11.2006 08:09 Uhr

Hallo
Freut mich, das der kuchen Euch genauso gefällt wie mir.
Das Rezept hab ich auch nur mal irgendwann geerbt. Also ich hatte immer Nartonpäckchen die in etwa so groß waren wie ein Tütchen Backpulver, denke mal so ca. 2 TL.
Hab es mit Backpulver noch nie probiert, würde mich aber interessieren ob er dann genauso fluffig wird wie mit Natron.
Ich glaube ich backe ihn am WE mal wieder.
Also Schöne Grüße aus dem kalten Sachsen anhalt
S@lly

chilischarf

31.01.2007 14:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich backe diesen Kuchen schon seit etwa einem Jahr zu fast jedem Anlass. Ich überziehe ihn mit zwei Tafeln geschmolzener Schokolade (Vollmilch+Zartbitter) und verziere ihn nach Anlass.
Als meine Schwester nach Australien gegangen ist habe ich die Koalakekse von Schöller in Form des Kontinets auf die Schokolade gelegt. Ist super angekommen!
Viele Grüße con Chili!!

morgana3

27.06.2007 21:47 Uhr

Hallo
Der Kuchen ist wunderbar und super gut angekommen

den backe ich öfter
danke für das tolle Rezept
gruss Katrin

vinazara

28.06.2007 09:27 Uhr

Hallo,
Ist das nicht der Teig des legendären Mooskuchen ?
Mit Sicherheit auch ohne "Moos" sehr lecker !!!

Viele Grüße Vinazara

norbertnewyork

01.07.2007 08:30 Uhr

supergut-den gibts jetzt öfter.hab natron und backpulver gemischt.die genaue natron grammangabe würde mich aber dennoch interessieren,da ich noch nie ausschließlich mit natron gebacken habe.gruß,NOrbert

spagetti2

03.07.2007 15:37 Uhr

Der ist ja soooo lecker, total saftig und so einfach zu machen.
Hab 2 Teelöffel Natron genommen und habe noch weiße Schokostückchen dazu gegeben. Den Kuchen gibt es auf jeden Fall wieder.
Danke für´s schöne Rezept.
Lg spagetti2

pinocchio13

13.07.2007 17:48 Uhr

Hallo
Dieser Kuchen ist einfach superlecker und ganz einfach zu machen. Wunderbar luftig!
Habe ihn mit Natron gebacken, Dr. Oe....beutel 6 g (in der Schweiz erhältlich). Zucker 175 gr Grieszucker und 175 gr Rohzucker und Sauerhalbrahm verwendet.
Mit dunkler Schogglglasur überzogen. Trocknen lassen, in Würfel geschnitten und diese quer duchgeschnitten den Boden mit Aprikosenmarmelade bestrichen und Deckel wieder drauf. Könnte fast als "Sachertorte"durchgehen. ;-)
Wird es ganz bestimmt wieder gebe!
Vielen Dank für das tolle Rezept

Grüsse aus der Schweiz

hobbykoechin

30.07.2007 18:56 Uhr

Hallo,

tut mir leid, aber bei uns ist der Kuchen überhaupt nicht gut angekommen.

lg
hobbykoechin

Littlemisssunshine

03.08.2007 19:07 Uhr

Ein toller Kuchen,
einfach,schnell und lecker.
hab das Rezept schon unter den Kollegen verteilt

sonnenanbeter666

11.08.2007 15:40 Uhr

Moin Moin!!! Super lecker und so einfach. Schmeckt nicht so süß wie er aussieht! Meine Gäste trauten sich erst nicht an den Kuchen ran weil er so süß aussieht, doch dann war mein Backblech so schnell leer gefuttert: Den Back ich auf alle Fälle wieder.
LG Sonnenanbeter666

mucki102002

15.08.2007 21:14 Uhr

Hallo S@lly,

der Kuchen ist lecker geworden und leider schon wieder fast alle.

Ich habe nur 250 g Zucker genommen und hatte nur einen saure Sahnebecher mit 150 ml Inhalt. Reicht so aber für uns auch.

Viele Grüße
Mucki

devilinchen78

26.08.2007 10:33 Uhr

Hallo S@lly!
Habe gestern Deinen Kuchen gebacken, und zwar in einer Springform. Der Kuchen war wirklich fix zu machen.
Danach habe ich den Kuchen mit weißer Kuvertüre überzogen und mit dunkler Kuvertüre Rauten auf den Kuchen gelegt, so sah dieser aus wie ein Fußball.
Der Kuchen war für einen Bekannten und hat sehr lecker geschmeckt.
Habe ein Foto hochgeladen.
Lieben Gruß,
devilinchen :-)

Flominator

26.01.2012 20:17 Uhr

Hallo Devilinchen,

welche Menge an Kuvertüre hast du da benutzt?

Gruß,

Flo

ljepota

31.08.2007 20:32 Uhr

hallo ich habe den kuchen heute probiert zu machen,..wollte ihn vorbacken,weil ich ihn am donnerstag zum geburstag meiner tochter machen will...so war er auch super lecker...hab die angaben so gemacht wies hier steht,ihn 25min gebacken...aber,er war in er mitte net gar.......menno!!!nun hilft mir-warum wurde er net gar???ich mein am rand schon aber die mitte...war die länge zu kurz???oder darf ihn in net bei umluft backen???wie muss ichs genau machen.?HILFE

bienchen-maus

29.09.2007 13:23 Uhr

Hallo ich würde mal gerne Wissen was mit Mittelhitze gemeint ist, würde den Kuchen gerne für den Geburtstag meiner Tochter im Kindergarten backen. LG und Vielen Dank

Slly

29.09.2007 15:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen
Ich backe ihn immer so bei 180 °. Hat bisher immer gut geklappt.
Gruß S@lly

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


malerwal

10.02.2013 17:15 Uhr

Sehr lecker! Hatte noch einen Becher saure Sahne im Kühlschrank der weg musste, da kam das Rezept an einem Sonntag gerade recht :)

Habe noch zusätzlich Schokotropfen in den Teig gegeben. Schön schokoladig, aber nicht zu mächtig.

LG

gysmoqq

08.03.2013 21:42 Uhr

Hallo, habe heute den Kuchen gebacken , eine hälfte des Kuchen mit Zitronen Glasur und die andere mit Schoko Glasur ,war super schnell fertig und auch lecker ( am besten , hat den meisten die Zitronen Glasur geschmeckt ) . habe anstatt Natron ein Päckchen Backpulver verwendet , was vielleicht ein Fehler war , , .denn er war nicht so richtig schön locker , werde ihn aber gleich nächste Woche noch mal mit Natron machen , dann wird es schon werden . Danke für das schnelle und leckere Rezept LG

Libertysun

24.07.2013 11:19 Uhr

Wirklich genial-einfach und super schnell! Ich habe den Kuchen für eine Schulklasse zur Verabschiedung gebacken. Ich konnte gar nicht so schnell schauen, so schnell war der Kuchen weg. Die Schüler waren absolut begeistert. Wird in Zukunft öfter gemacht :)

Danke für dieses Rezept!

LG Libertysun

cäcilie1

02.09.2013 16:07 Uhr

Dieser Kuchen wurde bei uns früher in erweiterter Form gebacken. Wir haben den Kuchen auskühlen lassen und in der Zwischenzeit ein Marzipan hergestellt aus 250 gr. Gries, 250 gr. Butter, 250 gr.
.Puderzucker und 1 1/2 Fläschchen Bittermandelaroma. Diese Masse auf den Kuchen streichen und nun noch den Schokoladenguss aus: 3 Essl. Kaffeesahne, 3 Essl. Puderzucker, 3 Essl. Kakao, 1 Ei, 50 gr.
Kokosfett. Marzipanmasse sollte aber gut ausgekühlt sein. Manchmal haben wir in den Schokoguss noch
1 Teel. löslichen Kaffee beigefügt.
Dies ist eigentlich mein Standardrührkuchen.
Man kann auch diesen gebackenen Teig weiter zu einen Mosskuchen weiter verarbeiten, habe aber das Rezept gerade nicht zur Hand
Viele Grüße und schön das die alten Rezepte erhalten bleiben.
Cäcilie1

kirschchen123

07.09.2013 20:34 Uhr

Super lecker!Schokoladig,fluffig,saftig und einfach und schnell nach zu backen.
Danke fürs Rezept.
V.l.G.Kirschchen123

Juice83

01.12.2013 10:21 Uhr

Was für ein genialer Kuchen. Luftig, locker, einfach.
Vielen Dank für das tolle Rezept.

simsar

24.12.2013 23:10 Uhr

hallo

habe es zu meine tochters 4 geb. gemacht, war sehr lecker , kam bei den kindern gut an.

lecker_schmecker79

14.03.2014 15:21 Uhr

Sehr lecker und schokoladig.
Habe ein Glas abgetropfte Kirschen über den Teig gegeben.
Die fallen dann beim Backen schön in den Teig und machen ihn noch saftiger.

me_myself_and_I1

06.04.2014 20:02 Uhr

Hallo,

ich dachte eigentlich das ich das Rezept schon bewertet habe, dem ist aber leider nicht so
....also...nachdem ich diesen Kuchen nun schon seit Jahren backe und er ausnahmslos immer gut ankommt und ich noch nie was übrig hatte, hier meine Bewertung: er ist perfekt. Geschmacklich sowie auch der Aufwand sind einfach unschlagbar! Und wenn ich mal keine saure Sahne habe nehm ich Joghurt oder Joghurt und Buttermilch!
Jahreszeitlich mal mit Zimt aufgepeppt oder mit diesem Orangen- Backöl. Mal mit Puderzucker, Schokoguss oder Frosting- er ist und bleibt unser Lieblingskuchen! ! !

me_myself_and_I1

06.04.2014 20:02 Uhr

Hallo,

ich dachte eigentlich das ich das Rezept schon bewertet habe, dem ist aber leider nicht so
....also...nachdem ich diesen Kuchen nun schon seit Jahren backe und er ausnahmslos immer gut ankommt und ich noch nie was übrig hatte, hier meine Bewertung: er ist perfekt. Geschmacklich sowie auch der Aufwand sind einfach unschlagbar! Und wenn ich mal keine saure Sahne habe nehm ich Joghurt oder Joghurt und Buttermilch!
Jahreszeitlich mal mit Zimt aufgepeppt oder mit diesem Orangen- Backöl. Mal mit Puderzucker, Schokoguss oder Frosting- er ist und bleibt unser Lieblingskuchen! ! !

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de