Schokoladenkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Butter
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
200 g Schokolade (Blockschokolade)
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pkt. Süßigkeiten (Schoko - Mokkabohnen)
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fett, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren. Eier dazugeben und weiter rühren. Blockschokolade im Wasserbad schmelzen. Mehl und Backpulver vermischen und zum Teig geben. Blockschokolade dazugeben. Teig in eine gefettete Backform geben (26 cm Durchmesser) und glatt streichen. Mokkabohnen drauf setzten. Bei 180-200 Grad 40 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Trötchen

29.08.2006 16:12 Uhr

Hallo!

Kaum zu glauben, so ein einfaches Rezept und trotzdem so ein leckeres Ergebniss.
Bin begeistert, ist ein richtig guter schokoladiger Kuchen geworden.
Danke für das Rezept.

grüsse
Trötchen
Kommentar hilfreich?

Siobhan

10.09.2006 16:00 Uhr

Hallo,

ich habe noch einen Schuss Cognac und Schokosträusel dazugegeben. Der Kuchen ist suuuuper lecker.

Siobhan
Kommentar hilfreich?

Yve71

20.01.2008 14:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi, habe gestern das Rezept ausprobiert.Leider hatte ich kein Backp. mehr im Haus und alle Geschäfte zu!!!! Habe dann einfach ein schuß Rum dazu gegeben und das Eiweiß als Schnee unter den Teig gehoben. der Kuchen ist nicht so hoch geworden, aber locker, saftig und vorallem LECKER. Backzeit 30 min.
Kommentar hilfreich?

heike50374

04.09.2008 11:37 Uhr

Hallo,

ein lockerer Teig und seeeehr schokoladig.

Vielen Dank für das Rezept
Heike
Kommentar hilfreich?

Bucer

24.09.2008 11:49 Uhr

Hallo, habe diesen Kuhen eben versucht und er ist voll daneben gegangen. Die ersten 20 Minuten ging er wunderbar auf aber als ich in den Ofen schaute 5 minuten vor Ende der Backzeit war er total in sich gesunken und er hat sich nicht mehr erholt. Was könnte ich falsch gemacht haben. Die Schokolade war noch warm als ich sie dazugab. Lag es vielleicht daran?
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


pipiolina

30.07.2010 11:09 Uhr

Das ist der absolut perfekte und schokoladigste Schokoladenkuchen! Und noch dazu der schnellste! Super!
Kommentar hilfreich?

sina2445

17.02.2011 22:44 Uhr

Das Rezept ist vielleicht ganz gut, aber mein Kuchen wurde total schwarz, habe mich genau an die 40min gehalten und sogar nur 180 Grad eingestellt. Jetzt muss ich ihn leider weg werfen, sehr sehr ärgerlich. Der Teig sah gut aus, die Zeitangabe war bei mir falsch.
Kommentar hilfreich?

joliene_25

26.09.2014 11:50 Uhr

Für mich der beste Schokokuchen! Ich habe allerdings das Rezept abgewandelt!

Ich hatte nur Milka Noisette Schoki daheim u hab diese verwendet dafür aber noch dunkle Schokoraspeln u Backkakao reingemacht. Danach musste ich noch etwas Mehl hinzufügen, da mir der Teig zu flüssig war!
Was soll ich sagen, gestern gebacken und jetzt schon (bis auf 1 Stück) leer :)
Vielen Dank für dieses Rezept :)
Kommentar hilfreich?

joliene_25

26.09.2014 11:52 Uhr

PS: Habe nach auskühlen von den restlichen Schokoraspeln und einem Schuss Sahne ne Glasur gemacht und draufgegeben , himmlich ;)
Kommentar hilfreich?

Cupcakeria

09.11.2014 15:51 Uhr

Das ist wirklich mit Abstand der beste Schokoladenkuchen.
Er ist saftig, und seeeehr schokoladig.
Ich habe noch schokotropfen reingemischt, noch besser*-*
Kommentar hilfreich?

astoelli

28.05.2015 19:38 Uhr

Hallo! Ich suche dringend ein Rezept für einen Schokokuchen, den ich in einer Pferdebackform backen will. Wäre dieses Rezept dafür geeignet? Es klingt so lecker...
Vielen Dank für eine rasche Antwort! Lieben Gruß!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de