Porree - Hackfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch
30 g Öl
  Salz und Pfeffer
500 g Lauch
100 g Sahne
4 EL Tomatenketchup
100 g Käse (Gouda)
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch im Öl krümelig anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Lauch putzen, waschen in Ringe schneiden und zum Hackfleisch geben. Lauch etwas garen lassen. Sahne und Ketchup zugeben, Käse darüber verteilen in der geschlossenen Pfanne schmelzen lassen. Dazu Kartoffelpüree.

Kommentare anderer Nutzer


dagli

08.12.2004 21:50 Uhr

Das hört sich lecker an-wird probiert!!!

TheUltimatePoisonIvy

19.04.2005 20:03 Uhr

Das hört sich nicht nur lecker an, das ist auch lecker. Wir haben es heute gemacht, sieht zwar ein wenig aus, wie schon mal gegessen, aber ist total jamjam....

schmiddi

20.05.2005 09:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die doppelte menge Sahne nehmen und einen halben Becher Kräuter Creme-fraiche. Gibt mehr Sauce. Auch mehr Käse nehmen. Dazu schmeckt auch Reis gut.

Knutsch

29.09.2005 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sieht ein wenig gewöhnungsbedürftig aus...schmeckt aber super lecker. Ich habe die Menge der Zutaten verdoppelt und das war auch gut so. Haben zu viert fast alles weggefuttert (na gut, es waren drei Männer dabei, die haben gefuttert wie...naja, ihr wisst was ich meine). Es gab sehr viel Lob, welches ich hiermit weitergebe.

Anneee

19.11.2005 09:30 Uhr

Hallo,

klar sieht gewöhnungsbedürftig aus,doch es schmeckt erste Sahne.
Super Rezept.Anneee

Madame_Beluga

05.04.2006 11:15 Uhr

Super Rezept, dass gab es bei uns gestern! Und wird es auch öffters geben.
Als kleiner Pfiff habe ich noch geröstete Zwiebeln drauf gestreut, braucht es aber gar nicht war so oder sehr gut....


LG
Madame_Beluga

Nicky0110

24.11.2007 12:18 Uhr

Habe das Rezept heute für meine Mutter gekocht. Sie fand es echt lecker.
Danke für das schöne Rezept!

Viele Grüße

Anika

julietteaugustat

20.12.2007 16:50 Uhr

fantastisch!!!!!!!!!

sande76

02.05.2008 11:45 Uhr

Hallo,

habe es mit Portwein einköcheln lassen... sehr lecker!

Lg S

Tabaiba

30.05.2008 06:39 Uhr

Einfach lecker!!!!

Kasia18

15.02.2009 00:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich war anfangs sehr skeptisch, hab mich aber über Ketchup und Co. drübergetraut und war wirklich begeistert!

Als Vegetarierin hab ich statt Fleisch Sojagranulat genommen. Bin normalerweise kein Fan davon, aber mit der Soße und dem Lauch war es wirklich sehr gut!

Es geht so einfach und der Geschmack ist sensationell!

Ein Foto ist unterwegs!


Liebe Grüße

christina69zs

06.08.2009 22:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Yella,

vielen Dank für dein leckeres Rezept und die für mich mal alternative Zubereitung von Lauch!!

Als Sommeressen gab´s bei uns einfach nur einen Kräuter - Brotzopf dazu....

Fotos gibt´s auch.

LG
Christina

frausk

27.10.2009 12:35 Uhr

Ein perfektes Rezept! Wir essen sehr gern Porree, übrigens aus dem eigenen Garten, und mein Mann braucht immer was Fleischernes dazu. Das ging schnell und war sehr, sehr lecker!

kito

23.11.2009 00:06 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept gestern ausprobiert, war sehr lecker!!!!!!! Ich habe allerdings auch etwas mehr Sahne hineingetan um mehr Soße zu bekommen.

Lg, Kirsten

Faram321

04.01.2010 18:29 Uhr

Gestern gabs das leckere Porree - Hackfleisch! Haben es mit Reis gemampft und etwas mehr Ketchup dazugetan. Kann man nur empfehlen! Liebe Grüße Faram321

Bernibaer2007

13.04.2010 15:38 Uhr

Habe es schon mehrmals gekocht und um die Farbe zu heben etwas Paprikarot grun aus TK dazugetan Siejt gleich anders aus hat etwas biss und schmeckt genau wie alle es schreiben:total lecker

Leckermaul_1

13.09.2010 19:35 Uhr

Also ich habe es jetzt am 11. September auch gemacht. Es war total lecker nur ist die Menge wohl für Leute gedacht, die sehr viel essen. Es werden bei der angegebenen Menge nämlich keine 4 Portionen sondern 7-8. Meine Freundin und ich haben Mittag jedern 2 Teller und Abends jeder 2 Teller gefuttert, damit es alle wird.

Nun aber noch was positives. Es hat uns beiden echt lecker geschmeckt. Aber es war halt zuviel. Die Hälfte reicht im Normalfall auch zu.

Lg. Das Leckermäulchen

Yella

14.09.2010 17:11 Uhr

Dann sind das doch vier Portionen @ Leckermaul,zu zwein am Mittag und Abends jeweils zwei Teller.

Die Hälfte der Mengenangabe hätte dann für zwei gereicht.

Aber es freut mich das euch mein Gericht schmeckt.

Bl4ckw0lf

17.10.2010 13:53 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept vorhin nachgekocht. Habe von vorn herein mehr Sahne (200ml) genommen und Reis dazu gemacht.

Es hat durchaus lecker geschmeckt, aber mir fehlte etwas der Pepp. Werde das nächste mal wohl das Rezept etwas abwandeln. Ich dachte da an etwas Chili sowie einen würzigeren Käse. Aber mal schauen.

Als Grundrezept ist es auf jedenfall lecker und weiterzuempfehlen!

Boregnar

29.11.2010 20:08 Uhr

Hatte es mir am Wochenende gemacht, (Rindergehacktes, 200ml Sahne, Paprika und einer Reismischung) war wirklich lecker.
Nur den Tomatenketchup werde ich nächstes mal gegen Tomatenmark wenn überhaupt tauschen :)

s-fuechsle

12.12.2010 20:58 Uhr

Hallo,

auch bei uns gab es heute Abend dieses schnelle Gericht. Da wir auch sehr gerne viel Soße essen, habe ich gleich 200 ml Cremefine und natürlich auch etwas mehr Ketchup (unseren Freund "Heinz") verwendet. Beim Käse wurde geriebener Mozzarella und Emmentaler gemischt, statt Gouda verwendet. Als Beilage gab es Reis.

Das Gericht war sehr lecker!

Liebe Grüße,

s-fuechsle

claudirene

19.01.2011 14:38 Uhr

Danke für dieses einfache, schnelle und sehr leckere Rezept. Ich habe es leicht abgewandelt, nämlich doppelt so viel Sahne wie im Rezept, und Kartoffelbrei und die zubereitete Hackfleisch-Porree-Masse in eine Auflaufform geschichtet und den Käse obendrauf gestreut. Vorteil: es lässt sich super vorbereiten, und wenn gegessen werden soll, nur schnell den Backofen anmachen und den Käse zerlaufen lassen....

danice

03.02.2011 13:31 Uhr

Hallo!

Wir fanden es auch sehr lecker!
Bei uns gab es dazu Nudeln und die Sosse habe ich durch etwas Milch verlängert.

LG
Danice

binchenalarm

28.03.2011 15:54 Uhr

Hallöchen,
ich habe heute Dein Rezept zum 2.Mal gemacht. Beim 1.Mal habe ich es genau nach Rezept gemacht - hat schon super geschmeckt.

Heute habe ich es etwas nach meinem Geschmack abgewandelt:

etwas Knoblauch dazu, etwas Chilli dazu - Käse halb Parmesan und halb Mozarella genommen.

Außerdem essen wir es mit Ciabatta und ein bisschen Zaziki - probierts mal *zwinker schmeckt echt gut dazu.

Aber vielen Dank für dieses schnelle, und geschmackvolle Rezept.

Liebe Grüße
Bine

smelly

31.03.2011 10:17 Uhr

Auch ich habe es ein wenig abgewandelt. Hängt aber damit zusammen, dass ich nicht so der Ketchup-Fan bin.
Also habe ich den einfach weggelassen, etwas mehr Sahne, ein wenig Kräuterschmelzkäse dazu und ebenfalls mit Chilli und Knoblauch gewürzt. Meine Männer hier (3 große Burschen *lach*) haben sich gar nicht mehr eingkriegt und ich war froh, dass ich die Zutaten gleich verdoppelt hatte :-). Bei uns gabs ebenfalls Ciabata dazu.

Vielen Dank und Daumen hoch also für dieses wirklich leckere Rezept.

mause1991

09.06.2011 09:26 Uhr

Für diesesn Rezept gebe ich volle 5*,ist echt lecker!

galu1905

28.06.2011 14:06 Uhr

Vielen Dank für das Rezept.
Ich habe es ein klein wenig abgewandelt, da ich vergessen habe, die Sahne zu kaufen und stattdessen etwas Brühe und Schmelzkäse verwendet habe.

Das wird auf jeden Fall wieder gekocht.

Viele Grüße
Gabi

CharlieBrownGER

30.07.2011 16:23 Uhr

Schnell, Lecker und auch Günstig , war bischen skeptisch wegen den ketchup, aber ist echt super, habe nur die dopellte menge Sahne genommen (wegen mehr Soße) und als Beilage, Reis.

laurinili

21.09.2011 11:44 Uhr

Hallo,

prima geschmeckt. Habe auf Grund eurer Erfahrungen ebenfalls gleich mehr Soße gemacht. Dazu Kartoffeln. War ein schnelles und doch preiswertes Abendessen.

LG Laurinili

annikarusche

11.10.2011 12:23 Uhr

Da ich nie ein Rezept so koche wie es *vorgegeben* ist, habe ich anstatt Sahne, Soja nehmen müssen (normalerweise laktosefreie Sahne, war aber grad all im Laden) und hab das ganze in Weißwein etwas einkochen lassen. Außerdem habe ich das Lauch weg gelassen und den Tomatenketchup durch Curry Ketchup ersetzt. Es war seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr lecker :-)

Peach_89

15.10.2011 11:08 Uhr

Hallo,
ich hab wie oben mehrfach erwähnt einen ganzen Becher (250g) Sahne verwendet und ebenso mehr Käse!
Außerdem habe ich das Ketchup durch Tomatenmark ersetzt.
Zum Schluss habe ich noch etwas (ca. 1TL) grüne Currypaste untergerührt, dazu gab es dann Reisnudeln, hat sehr gut gepasst und durch die leichte Currynote hatte es einen schönen Asia-touch :)
War sehr sehr lecker! Wird es sicher wieder geben da mein Schatz und ich total auf Lauch/Porree stehen.
LG Peach

Die-mutti

02.11.2011 20:42 Uhr

ich habe curry ketchup genommen....und es war super...gibts öfters...

Alinette

18.01.2012 14:44 Uhr

Total lecker!!! Habe zum Schluss statt Reibekäse Feta hinzugetan. Das hat was Würziges!
Meine kleine Tochter war auch begeistert. Mit der Gabel es ihr nicht schnell genug - mit den Händen gings dann besser! ;)
Wird auf jeden Fall wieder gekocht. Danke!

Kreuzchen

02.02.2012 19:33 Uhr

Anfangs war ich skeptisch was die Kombi von Lauch und Ketchup angeht. Hab dein Rezept heute zum Abendbrot gemacht und es hat super geschmeckt. Hatte anstatt der Sahne 1 Flasche Cremfine genommen um etwas mehr Soße zu bekommen. Für mehr Würze hab ich etwas mehr Ketchup verwendet. Als Beilage gab es Reis und das nächste mal lass ich mal den Käse weg, sind sonst zu viele Kallorien.

Weltweit1975

08.11.2013 09:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept schon mehrfach gemacht und es ist lecker und unkompliziert.
Hatte neulich noch Weisskohl über und habe das Rezept, dann anstelle des Lauches mit dem Kohl gemacht. Schmeckt auch lecker.
Ein gutes Rezept, um "Restgemüse" zu verarbeiten und es lässt Spielraum für Abwandlungen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de