Porree - Hackfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hackfleisch
30 g Öl
  Salz und Pfeffer
500 g Lauch
100 g Sahne
4 EL Tomatenketchup
100 g Käse (Gouda)
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch im Öl krümelig anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Lauch putzen, waschen in Ringe schneiden und zum Hackfleisch geben. Lauch etwas garen lassen. Sahne und Ketchup zugeben, Käse darüber verteilen in der geschlossenen Pfanne schmelzen lassen. Dazu Kartoffelpüree.

Kommentare anderer Nutzer


dagli

08.12.2004 21:50 Uhr

Das hört sich lecker an-wird probiert!!!
Kommentar hilfreich?

TheUltimatePoisonIvy

19.04.2005 20:03 Uhr

Das hört sich nicht nur lecker an, das ist auch lecker. Wir haben es heute gemacht, sieht zwar ein wenig aus, wie schon mal gegessen, aber ist total jamjam....
Kommentar hilfreich?

schmiddi

20.05.2005 09:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die doppelte menge Sahne nehmen und einen halben Becher Kräuter Creme-fraiche. Gibt mehr Sauce. Auch mehr Käse nehmen. Dazu schmeckt auch Reis gut.
Kommentar hilfreich?

Knutsch

29.09.2005 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sieht ein wenig gewöhnungsbedürftig aus...schmeckt aber super lecker. Ich habe die Menge der Zutaten verdoppelt und das war auch gut so. Haben zu viert fast alles weggefuttert (na gut, es waren drei Männer dabei, die haben gefuttert wie...naja, ihr wisst was ich meine). Es gab sehr viel Lob, welches ich hiermit weitergebe.
Kommentar hilfreich?

Anneee

19.11.2005 09:30 Uhr

Hallo,

klar sieht gewöhnungsbedürftig aus,doch es schmeckt erste Sahne.
Super Rezept.Anneee
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Alinette

18.01.2012 14:44 Uhr

Total lecker!!! Habe zum Schluss statt Reibekäse Feta hinzugetan. Das hat was Würziges!
Meine kleine Tochter war auch begeistert. Mit der Gabel es ihr nicht schnell genug - mit den Händen gings dann besser! ;)
Wird auf jeden Fall wieder gekocht. Danke!
Kommentar hilfreich?

Kreuzchen

02.02.2012 19:33 Uhr

Anfangs war ich skeptisch was die Kombi von Lauch und Ketchup angeht. Hab dein Rezept heute zum Abendbrot gemacht und es hat super geschmeckt. Hatte anstatt der Sahne 1 Flasche Cremfine genommen um etwas mehr Soße zu bekommen. Für mehr Würze hab ich etwas mehr Ketchup verwendet. Als Beilage gab es Reis und das nächste mal lass ich mal den Käse weg, sind sonst zu viele Kallorien.
Kommentar hilfreich?

Weltweit1975

08.11.2013 09:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept schon mehrfach gemacht und es ist lecker und unkompliziert.
Hatte neulich noch Weisskohl über und habe das Rezept, dann anstelle des Lauches mit dem Kohl gemacht. Schmeckt auch lecker.
Ein gutes Rezept, um "Restgemüse" zu verarbeiten und es lässt Spielraum für Abwandlungen.
Kommentar hilfreich?

geriatricus

21.09.2015 19:58 Uhr

Lecker!
Habe Rinderhack, Ziegenkäse und ein wenig Parmesan genommen. Ketchup weggelassen... Anstatt der Sahne Soja-Quisin.
Dazu gab es einen Salat und Patatas (Kartoffeln mit Schale ankochen vierteln, dann im Ofen bräunen) Klasse! Kam gut an.

Bedankt!!!
Kommentar hilfreich?

Ichkochnix

09.01.2016 15:20 Uhr

Moin.
Vielen Dank für dieses Rezept.
Habe es ein wenig verändert / erweitert.
Es kamen zum Lauch noch zwei in dünne Scheiben geschnittene Möhren zum Einsatz, die vor dem Lauch kurz in der Pfanne angebraten wurden.
Da ich keine Sahne im Haus hatte musste stattdessen griechischer Joghurt herhalten.
Dazu noch mit ein wenig Kreuzkümmel, Sambal Oelek, Majoran abgeschmeckt.

Zu guter Letzt habe ich eine Tasse Reis zubereitet und diesen dann auch noch direkt untergehoben.

Es war einfach köstlich.
Auch meine Frau war begeistert.

Das wird es mit Sicherheit wieder geben!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de