Aioli

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Eigelb
5 Zehe/n Knoblauch, gepresst
 etwas Salz
  Pflanzenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eigelb mit Rührgerät in hoher, schmaler Rührschüssel schaumig rühren. Knoblauch dazugeben und weiterrühren. Nun nach und nach (besonders Anfangs) das Öl in feinem Strahl dazugeben. Sobald die Masse etwas fester wird, sich sozusagen zur Mayonnaise (in diesem Fall Knoblauchmayonnaise) entwickelt, kann man das Öl ruhig großzügiger dazugeben. Am Schluss, ganz wichtig, salzen.

Tipp: Kein Olivenöl benutzen, sonst geht der Knoblauchgeschmack unter. Man kann im Grunde soviel Öl dazugeben, wie man will, jedoch dann evtl. ein paar Knoblauchzehen mehr dazugeben.
Aioli schmeckt noch besser, wenn man vor dem Essen 2-3 Stunden oder sogar über nacht im Kühlschrank lagert.

Schmeckt super zu gegrilltem Fleisch, Spießen, Fischgerichten etc.

Kommentare anderer Nutzer


otto42

05.12.2004 19:43 Uhr

Hallo,

wieviel Öl, bei zwei Eigelb, "großzügig"

otto
Kommentar hilfreich?

küchenharry

13.01.2005 15:28 Uhr

Hallo Fine,
bisher ist der Roquefort bei mir immer mit einer selbstgemachten Mayonnaise über die Birnen gekommen. Aber das hier toppt das wohl. Der Quark nimmt dem Käse auch etwas das intensive Aroma, was nicht jeder so heftig mag! Danke für´s Rezept!
Gruß
küchenharry
Kommentar hilfreich?

puscheltina

09.06.2012 14:35 Uhr

sehr lecker ...freunde und familie sind ganz wild darauf :D danke für das rezept :D
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de