Zutaten

Kaninchen, zerlegt
Zwiebel(n), geschält, geviertelt
Möhre(n), geschält, in grobe Stücke geschnitten
2 Becher saure Sahne
  Salz und Pfeffer
  Margarine, zum Braten
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kaninchenteile gut mit Pfeffer und Salz einreiben. Derweil die Margarine in einer Pfanne bzw. einem Bräter zergehen lassen, darin das Kaninchen gut anbraten. Nachdem es etwas Farbe genommen hat, Zwiebeln und Möhren hinzufügen und kurz mitschmoren. Saure Sahne mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und etwa einen Becher hinzufügen. Jetzt das Ganze reduzieren, bis sich die Sahne braun am Bräterboden absetzt. Nun das Gleiche mit dem zweiten Becher saure Sahne wiederholen.
Nachdem das auch eingekocht bzw. gebraten ist und das Fleisch dadurch eine schöne braune Farbe hat, mit Wasser begießen und einkochen lassen. So oft wiederholen, bis eine dunkle sämige Soße entstanden ist. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu Rotkohl und Salzkartoffeln oder Knödel sowie einen schönen schweren Rotwein reichen.

Besonders lecker wird es, wenn man beim Anbraten das Fett des Kaninchens auslässt.
Auch interessant: